11 Orte, die Sie in Asturien sehen müssen

Asturien

Asturien, diese Gemeinde in der nördlich von Spanien Das ist nicht eines der beliebtesten, aber es verliebt sich zweifellos in diejenigen, die es besuchen. Aus vielen Gründen, und es ist so, dass wir 11 von ihnen auflisten werden, und wir werden sicherlich zu kurz kommen und interessante Ecken und Orte zurücklassen.

Diese 11 Plätze sind 11 Gründe, Asturien zu besuchen. Wenn wir eine Gemeinschaft sehen, dürfen wir nicht nur in den touristischsten Städten bleiben, sondern wir müssen, da es kleine und authentische Städte im Landesinneren und an der Küste gibt, Naturräume von großer Schönheit und antike Denkmäler erkunden, die wir nicht sollten Fräulein.

Picos de Europa

Picos de Europa

Es gibt niemanden, der es nicht durchgemacht hat Nationalpark der Picos de Europa, das höchste Gebiet der Kantabrischen Berge. Seine Landschaften stechen hervor, aber er kann auch seine Fauna sehen und die Gämse hervorheben. Die Picos de Europa bieten Sport für alle Arten von Menschen. Die professionellsten können Kletter- oder Mountainbike-Strecken fahren, und Familien können einfache Wanderrouten genießen, um einen Tag inmitten der Natur zu verbringen.

Santa Cueva de Covadonga

Covadonga

Die Jungfrau von Covadonga, die Schutzpatronin von Asturien, hat ihr Heiligtum in dieser Gegend im Rathaus von Cangas de Onís. Das Hotel liegt in der Höhle, in der die Jungfrau von Covadonga Don Pelayo soll ihm helfen, die Schlachten der Rückeroberung zu gewinnen. Laut der Geschichte befindet sich dieses Heiligtum. Außerdem müssen wir die Basilika Santa María La Real de Covadonga besuchen, eine neoromanische Kirche aus dem XNUMX. Jahrhundert. Dies ist ein Muss, wenn wir zu den Picos de Europa gehen, da es sich im Nationalpark befindet.

San Miguel de Lillo

San Miguel de Lillo

Wir sind im Stadtrand von Oviedo die vorromanische Kirche San Miguel de Lillo, die San Miguel Arcángel gewidmet ist. Wenn möglich, ist es gut, es im Inneren zu besuchen, um die skulpturalen Verzierungen im Relief, auf den Türpfosten der Haupttür oder auf den Hauptstädten zu sehen, die alle von byzantinischer Kunst inspiriert sind.

Santa Maria del Naranco

Santa Maria del Naranco

Wir gehen hundert Meter weiter und treffen Santa María del Naranco, die andere vorromanisches Gebäude von Asturien. Dieses Gebäude scheint ein Palast oder eine königliche Residenz gewesen zu sein und könnte auch als Kirche genutzt werden. Es ist ein strenges Gebäude, das sich durch seine Bögen und seine Architektur durch die Darstellung vorromanischer Kunst auszeichnet.

Naranjo de Bulnes

Naranjo de Bulnes

El Urriellu Spitze Es ist eines der beliebtesten der Picos de Europa, auch bekannt als Naranjo de Bulnes. Es ist möglich, zu Fuß dorthin zu gelangen, obwohl Sie in guter körperlicher Verfassung sein müssen. Um es zu besteigen, muss man nur für Profis klettern. Der Aufstieg zur Basis ist für viele bereits eine Herausforderung, da dies entlang der Puente Poncebos Route oder von der Stadt Sotres aus möglich ist. In jedem Fall brauchen wir ein paar Stunden, um zu Fuß zu gehen.

Gulpiyuri Strand

Gulpiyuri Strand

Dieser Strand befindet sich in der Gemeinde Llanes und ist einer der eigenartigsten Strände in Spanien und sogar in der Welt. Und es ist ein Meeresstrand aber landeinwärts. Das Meerwasser tritt durch eine kleine Höhle ein, die gesunken ist, und dies ermöglicht es, einen kleinen Strand im Inneren zu genießen, der vom Wind geschützt wird.

Cudillero

Cudillero

Cudillero soll einer der sein schönsten Städte in Asturien. Es liegt an der Küste und ist das typisch asturische Fischerdorf. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es sich auf der Seite eines Berges mit Blick auf das Meer befindet. Die Häuser befinden sich also an einem Hang und wurden in hellen Farben gestrichen, was der Stadt ein sehr fröhliches Aussehen verleiht.

Taramundi

Taramundi

Wenn Sie eine dieser ländlichen Städte sehen möchten, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, müssen Sie durch Taramundi fahren. EIN Dorf mit Steinhäusern und Schieferdächern, wo es Handwerker gibt, die auf alte Weise Messer und Taschenmesser herstellen. Ein Ort, an dem Sie den besten ländlichen Tourismus genießen können.

Der Pfad des Bären

Pfad des Bären

Die Senda del Oso ist ein Greenway, ideal für diejenigen, die Naturräume und Outdoor-Sportarten lieben. Diese Straße hat 22 Kilómetros und beginnt in Tuñón und endet in Entrago. Sie werden durch Pfade, Flüsse und auch durch ein Gehege gehen, in dem zwei Bären, Paca und Tola, leben, die als Babys gesammelt wurden.

Oviedo

Oviedo

Ein Besuch in Oviedo, der Hauptstadt des Fürstentums Asturien, ist nicht zu übersehen. Diese Stadt hat einige Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale von San Salvador, das Museum der Schönen Künste oder die Plaza del Fontan. Wir sollten auch nicht vergessen, ein Foto mit der Statue von Mafalda zu machen.

Gijón

Gijón

Gijón ist die andere wichtige Stadt in Asturien und kann auch ein großartiger Besuch sein. Neben der Gastronomie in den Bars der lebhaftesten Straßen der Stadt können wir auch ein Bad in der Stadt genießen Arbeyal Strand oder sehen Sie Denkmäler wie das Elogio del Horizonte.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1.   Miguel Angel Ablanedo sagte

    Er hat die beste Altstadt in Asturien vergessen: AVILES. (Als Stadtbesuch die beste in der Gemeinde.)
    Mit dem Mehrwert des Nyemeyer.
    EINLÖSEN, ist pünktlich.
    Mit freundlichen Grüßen.