15 Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

15 Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

15 Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen solltenTrauen Sie sich, diese Route zu absolvieren? Leuchttürme haben mich schon immer angezogen, sie kommen mir wie etwas romantische Bauwerke vor, wie treue Wächter der Küsten, ewige Aussichtspunkte auf das Meer und seine Gefahren.

Die Wahrheit ist, dass es in Spanien viele historische Leuchttürme mit fabelhaften Geschichten gibt, die an Orten von großer natürlicher Schönheit errichtet wurden. Ich lade Sie zu einer Tour zu den außergewöhnlichsten Leuchttürmen des Landes ein.

Warum einen Leuchtturm besuchen?

15 Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

Ich habe über eine Antwort auf diese Frage nachgedacht, und die Wahrheit ist, dass es einige Antworten gibt, nicht nur eine. Die Kombination, die ein Leuchtturm ist "ein Platz zum Leben" und gleichzeitig "ein Ort mit einer ganz bestimmten Funktion», führt zu vielen interessanten Optionen in der Leuchtturmarchitektur.

Viele von ihnen wurden beispielsweise Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, und das öffnet heute ein Fenster zur Welt Industriearchitektur von dieser Zeit an. Und gleichzeitig: Wer kann das leugnen? Leuchtturmromantik wenn du sie abseits von allem siehst?

Der Besuch eines Leuchtturms ist auch ein Fenster zur Vergangenheit in Bezug auf Architektur, Ingenieurwesen und Technologie und die Zukunft von ein Job, der des Leuchtturmwärters (die Person, die den Leuchtturm lebte und betrieb), bereits vom Aussterben bedroht, wenn nicht sogar ausgestorben.

Welche Leuchttürme kann man in Spanien besichtigen?

Leuchttürme von Spanien

Zunächst müssen wir uns daran erinnern, dass Spanien Tausende und Abertausende Kilometer Küste und aus diesem Grund viele Leuchttürme hat. Diese Meeresbeobachter erheben sich manchmal in unglaubliche Landschaften und ihr Licht erhellt den geschlossenen Himmel der Meeresnächte.

Sehen wir uns nun das an 15 Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten.

Finisterre

Finisterre Leuchtturm

dieser Leuchtturm Es ist der westlichste Leuchtturm Europas und es liegt an dem Punkt, an dem der Mensch einst dachte, die Welt sei untergegangen, am Kap Finisterre. Es ist einer der beliebtesten Leuchttürme überhaupt und diejenigen, die den Jakobsweg wandern, kommen hier normalerweise als Endpunkt ihrer langen Wanderung an.

Der Umhang ist drin A Coruña, an der Küste Galiziens. Es wurde 1853 erbaut, besteht aus Granit und ist 17 Meter hoch. Es ist ein achteckiger Turm mit Balkon und die Laterne befindet sich im Haus des Hausmeisters. Heute ist es elektrifiziert und Sein Licht hat eine Brennweite von 143 Metern und einen Radius von 23 Seemeilen.

Formentor

Leuchtturm Formentor, einer der 15 Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

dieser Leuchtturm Es liegt am Kap Formentor auf der Insel Mayorca. Dies ist der höchster Leuchtturm der Balearen und wurde eingebaut 1853 Es handelt sich um eine Struktur aus Mauerwerk, 22 Meter hoch mit zylindrischer Form und Doppelbalkon.

Es ist weiß und die Taschenlampe ist grau, mit einem Brennweite von 210 Metern und eine Reichweite von 24 Seemeilen. Es ist auch elektrifiziert.

Leuchtturm von Chipiona

Leuchtturm von Chipiona, Spanien

Auf unserer Liste von 15 Leuchttürme in Spanien, die man besuchen kann Es folgt der Leuchtturm von Chipiona in der Provinz Cadiz. Es hat eine Höhe von 62 metros und steht damit auf Platz 17 der Liste der höchsten Leuchttürme der Welt. Es ist in der Tat, der höchste in Spanien.

Dieser Leuchtturm ist in Punta del Perro, eine Erweiterung, eine Landzunge, die in der Stadt Chipiona, etwa 6 Kilometer südwestlich der Mündung des Guadalquivir, in den Atlantischen Ozean gleitet. Bereits zur Römerzeit stand hier ein Leuchtturm und es scheint, dass es genauso großartig war wie das der Stadt Alexandria. Es wurde im Jahr 140 v. Chr. im Auftrag des Konsuls Quintos Servilius Caepio erbaut, um vor dem Salmedina-Riff an der Mündung des damaligen Flusses Betis, dem heutigen Guadalquivir, zu warnen.

Der Torre de Caepio, driftet in Chipiona... Die Wahrheit ist Dieser moderne Leuchtturm, den wir heute sehen, wurde 1862 erbaut. Der Ingenieur war Jaime Font, Katalane. Es ist 62 Meter hoch, hat eine zylindrische Form und verfügt über einen Balkon. Es ist nicht gestrichen, daher ist es halb grau und weiß. Das Licht hat eine Brennweite von 226 Metern und eine Reichweite von 25 Seemeilen. Das Licht sendet alle 10 Sekunden einen weißen Blitz aus.

Führungen sind möglich Um diesen Leuchtturm zu kennen und zu empfehlen, müssen Sie Steigen Sie 344 Stufen zum Balkon hinauf, aber die Aussicht ist großartig.

Trafalgar Leuchtturm

Leuchtturm Trafaglgar, Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

Dieser Leuchtturm wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut, aber in der ersten Hälfte des folgenden Jahrhunderts renoviert, einschließlich seiner Außenverkleidung und seines optischen Geräts. Der Leuchtturm Er ist 34 Meter hoch und ein monumentaler weißer Turm.

Es liegt in der Stadt Barbate, in Cádiz, an den Ufern des Golfs, und sein Licht hat eine Brennweite von 51 Metern, mit einer Reichweite von 22 Seemeilen.

Leuchtturm Cap de Barbaria

Leuchtturm von Cap Barbaria

Auf Spanisch heißt es Faro del Cabo de Barbería und liegt am südlichsten Punkt der Insel Balearen, auf der bekannten und supertouristischen Insel Formentera. Das Kap ist somit der südlichste Punkt der Balearen und der Punkt, der der afrikanischen Küste am nächsten liegt.

Heute der Leuchtturm Es ist die klassische Postkarte von Formentera Und das aus mehreren Gründen. Erstens ist die Straße, die von Sant Francesc de Formentera dorthin führt, eine asphaltierte und schmale, aber superschöne Straße. Der Leuchtturm erscheint in der Ferne wie ein Finger, der sich zwischen Pinien und dem Meer erhebt.

El Faro Es ist auf einer fast hundert Meter hohen, senkrechten Klippe errichtet, also stell dir das vor! Es herrscht Trockenheit, ja, aber was für eine Schönheit! Wenn Sie dann etwas weiter gehen, etwa 150 Meter nach Westen, werden Sie das sehen Garroveret-Turm, ein alter Wehrturm, der die Insel vor Piraten schützte. Ein weiterer interessanter Ort ist der Cova Foradada, ein kleines Loch im Boden, durch das man zu einer fantastischen Grotte gelangt, deren Balkon auf das Meer blickt.

Der Leuchtturm von Cap de Barbaria ist derselbe wie im Film Lucia und Sex und es ist ein ausgezeichneter Ort, um die Sonne zu betrachten. Daten: Es wurde in den 70er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts erbaut, ist dem Mittelmeer zugewandt, verfügt über ein weißes Licht, das alle 15 Sekunden zwei Blitze aussendet und eine Reichweite von 20 Seemeilen hat.

Faro von Fuencaliente

Fuencaliente, in 15 Leuchttürmen, die Sie in Spanien besuchen sollten

Dieser Leuchtturm ist in Insel Palma auf den Kanarischen Inseln. Ursprünglich begannen die Arbeiten im Jahr 1882 und endeten im Jahr 1898, die Inbetriebnahme erfolgte jedoch im Jahr 1903 Nach Es wurde 1985 ersetzt. Es liegt am südlichen Ende der Insel, etwa 13 Kilometer südlich von Los Canarios.

Sie können über die Straße dorthin gelangen und obwohl Sie den Turm nicht betreten können, können Sie ihn doch besichtigen und es gibt Platz zum Parken Ihres Autos. Der Turm ist 12 Meter hoch und zylindrisch. mit einem Hausmeisterhaus aus Stein. Bei einem Erdbeben im Jahr 1939 wurde es schwer beschädigt, weshalb der Wiederaufbau aus Beton erfolgte.

In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde alles renoviert: Die alten Strukturen blieben erhalten, aber es wurden neue gebaut und zwischen 2001 und 2004 restauriert. A Interpretationszentrum für Besucher, im alten Haus des Hausmeisters.

Heute ist der Leuchtturm 24 Meter hoch, ist weiß mit zwei roten Streifen und das Licht hat eine Brennweite von 36 Metern über dem Meeresspiegel und blinkt alle 18 Sekunden mit einer Reichweite von 14 Seemeilen.

Leuchtturm St. Katharina

Santa Catalina, in 15 Leuchttürmen, die Sie in Spanien besuchen sollten

Dies ist ein Leuchtturm auf dem gleichnamigen Kap. in Lequeitio, in Vizcaya, Baskenland. Es wurde eingeweiht 1862 und dann gab es eine Öllampe, die später bis zu ihrer endgültigen Elektrifizierung im Jahr 1957 eine Öllampe war.

diese Es ist der erste besuchbare Leuchtturm in Euskadi und heute können Sie viel über Leuchttürme und Navigationstechnik in der lernen Interpretationszentrum was dort funktioniert. Du kannst sogar Erleben Sie eine virtuelle Reise von Lekeitio nach Elantxobe, grundlegende Navigationstechniken in die Praxis umzusetzen, zu erleben, wie es ist, sich auf See zu verirren und plötzlich das Licht eines freundlichen Leuchtturms zu sehen.

Die Besucherzahl beträgt jeweils 19 Personen. In der Hochsaison ist es von 11:30 bis 1:4 Uhr und von 30:6 bis 50:XNUMX Uhr geöffnet. Der Besuch dauert XNUMX Minuten.

Torre de Hércules

Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

Dieser Turm ist seit dem 1. Jahrhundert bekannt Es wird spekuliert, dass es unter Trajan erbaut oder umgebaut wurde, sehr wahrscheinlich auf einer anderen Konstruktion phönizischen Ursprungs. Der ursprüngliche Plan ist der des Leuchtturms von Alexandria. Es wurde also auf einer Halbinsel zweieinhalb Kilometer vom Zentrum entfernt errichtet Coruña, in Galizien.

Es ist der älteste Leuchtturm und bis ins 20. Jahrhundert war es unter diesem Namen bekannt Farum Brigantium. Es hat 55 Meter hoch und schauen Sie sich die Nordküste Spaniens am Atlantik an. Um ihn herum gibt es einen Skulpturengarten mit Werken von Francisco Leiro und Pablo Serrano. Der Leuchtturm ist Nationaldenkmal und Welterbel seit 2009. Trotz seiner Jahre Er ist nach dem Leuchtturm von Chipiona der zweithöchste Leuchtturm Spaniens.

Leuchtturm Punta Cumplida

Punta Cumplida, ein Leuchtturm in Spanien

Dieser Leuchtturm ist auf der Insel Palma auf den Kanarischen Inselnund gehört zur Gemeinde Barlovento. Hält den Titel des Seins der viertälteste Leuchtturm auf La Palma und liegt am nördlichen Ende der Insel, während der Rest die anderen Himmelsrichtungen einnimmt.

El Faro 1867 in Dienst gestellt und architektonisch ähnelt er jedem anderen Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert in der Gegend: Vulkangestein in der Konstruktion, dunkel, das Haus des Hausmeisters sehr einfach, der Turm ist zylindrisch mit Galerien und der Laterne darüber, obwohl er ursprünglich Fresnel-Linsen hatte. 1982 wurde die Höhe erhöht und heute misst der Leuchtturm 34 Meter.

Im Jahr 2017 wurde die Absicht bekannt gegeben, die alten Strukturen zu renovieren und eine Touristenattraktion zu schaffen. Seit 2011 ist die Beleuchtung LED. Es hat eine Brennweite von 63 Metern und eine Reichweite von 24 Seemeilen. Und heute man kann darin schlafen. Wow!

Faro de Cabo Zuhause

Cabo Home Lighthouse, Leuchtturm, den Sie in Spanien besuchen sollten

In der Provinz Pontevedra, südlich von Cangas de Morrazo, ist dieser Leuchtturm, auf Cape Home. Oder, mehr als ein Leuchtturm, a Ziel dass, neben dem Leuchtturm Punta Subrido, markiert den Eingang zur Vigo-Mündung.

Das Leuchtfeuer ist ein zylindrischer Turm 19 Meter hoch, erbaut an der Westspitze des Kaps, etwa acht Kilometer von Cangas de Morrazo und nur 815 Meter vom oben erwähnten Leuchtturm entfernt.

Sein Licht hat eine Reichweite von 14 Kilometern und die Brennweite beträgt 38. Sie können mit dem Auto anreisen und die umliegenden Strände besuchen, die sehr schön sind.

Knoblauch-Leuchtturm

Knoblauch-Leuchtturm

Dieser Leuchtturm ist in Kantabrien, am Kap Ajound es ist der letzte Leuchtturm, der in diesem Teil Spaniens gebaut wurde. Der alte Leuchtturm wurde 1930 eingeweiht und 1985 abgerissen, um Platz für einen Neubau zu machen.

Der alte Leuchtturm wurde in den 60er Jahren elektrifiziert, in den 80er Jahren musste er jedoch durch einen höheren Leuchtturm mit besserer Beleuchtung ersetzt werden.  Seit 2015 ist der Leuchtturm und seine Umgebung für die Öffentlichkeit zugänglich. und sie empfangen viele Besucher. Im Jahr 2020 hat es der kantabrische Künstler Okuda San Miguel bemalt, und obwohl es Kritik gab, wird es etwa acht Jahre lang so bleiben und danach höchstwahrscheinlich wieder weiß sein.

Getaria-Leuchtturm

Guetaria, einer der 15 Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

Bei der Baskenland, in der Provinz Guipúzcoa, da ist dieser Leuchtturm. Es steht an einem Ort, der als Ratón de Guetaria bekannt ist Seine Ursprünge gehen auf den Bau einer San Antón gewidmeten Einsiedelei zurück.

Der Leuchtturm wurde von Manuel Estibaus gebaut und von dort aus betrieben 1863. Es verfügt über einen Maschinenraum, ein Badezimmer, eine Küche und drei Schlafzimmer, in denen mehr als eines untergebracht werden kann Leuchtturmwärter, Person, die den Leuchtturm pflegt, und ein Vestibül.

Das Licht dieses Leuchtturms hat eine Reichweite von 21 Seemeilen und eine Brennweite von 93 Metern.

Pferdeleuchtturm

Pferdeleuchtturm, in Spanien

El Pferdeleuchtturm es ist in Kantabrien, in der Stadt Santoña, aber Es hat seit den 90er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts nicht mehr funktioniert. Es steht am Fuße des Klippen des Mount Bucieroder direkt am Eingang zur Bucht von Santoña, daher ist es ziemlich schwierig, dorthin zu gelangen Sie müssen eine 763-stufige Treppe hinaufsteigenEs ist nicht mehr und nicht weniger.

Das Gebäude des Leuchtturmwärters wurde bereits abgerissen der Leuchtturmturm, zylindrisch geformt, mit der Laterne an der Spitze, in der GlaskuppelZu. Die Brennweite beträgt 24 Meter und die ursprüngliche Taschenlampe funktionierte mit Öl, dann mit einem Maris-Licht, dann mit Acetylengas und schließlich mit einer Batterie. Im Betrieb gab es alle 14 Sekunden vier Blitze ab.

Wie viele Leuchttürme gibt es in Spanien?

Wie viele Leuchttürme gibt es in Spanien?

Wir sagten zu Beginn unseres Artikels, dass Spanien Tausende und Abertausende Kilometer Küstenlinie hat, und entlang dieser gibt es ein Ganzes System von Leuchttürmen, die den Booten dabei halfen und helfen, sich besser zu orientieren und Gefahren zu vermeiden.

In Spanien gibt es nach Angaben des Kulturministeriums Es gibt 191 Leuchttürme, die ihre Funktion erfüllen. Einige funktionieren gut, andere werden für den Tourismus vorbereitet, andere sind Industriekulturerbe, daher ist es komplex, über einen Katalog nachzudenken.

Gibt es in Spanien aktive Leuchttürme?

Leuchttürme, die Sie in Spanien besuchen sollten

Natürlich mache ich. Fast alle von denen, die wir heute in unserem Artikel genannt haben, sind fungierende Leuchttürme.. Die alten Taschenlampen wurden durch moderne und bessere Objektive ersetzt und die Systeme elektrifiziert.

190 Leuchttürme, wobei die Zahl der Leuchtturmwärter deutlich geringer ist. Man geht davon aus, dass es nicht viel mehr als 30 Techniker gibt, und es ist üblich, dass beispielsweise ein Wärter mehrere Leuchttürme betreut. Von 190 Leuchttürmen gibt es nur 40 bewohnte Türme, zum Beispiel, und wenn aktiv, wird das berechnet Es gibt nicht mehr als 50 Leuchtturmwärter.

Die Leuchtturmwärter starben in den 90er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts aus. Heutzutage ist die Arbeit von jemandem, der in einem Leuchtturm arbeitet, ganz andersEs handelt sich nicht mehr um einen physischen Job, sondern um einen Management- und Technologiejob. Der Automatisierung Es hat sie auf den Weg gebracht, zu verschwinden.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*