20 charmante Städte in Galizien I.

Städte Galiziens

Galizien ist eines dieser Länder, die sich verlieben, egal ob Sie darin geboren wurden oder nicht. Ein Ort, der nicht zu den am meisten beworbenen gehört, der es jedoch nach eigenem Ermessen geschafft hat, sich in vielerlei Hinsicht eine Position in den besten Reisezielen Spaniens zu sichern. Für seine Menschen, seine Strände, seine Naturlandschaften und natürlich für seine Gastronomie. Sie sind vielleicht in den Urlaub gefahren und durch die Hauptstädte gezogen, ohne zu bemerken, dass Sie etwas sehr Großes verpasst haben: seine charmanten Städte.

Heute geben wir Ihnen die erste Auswahl der 20 charmante Städte in Galizienund wir werden zu kurz kommen. Sie alle haben etwas Besonderes, etwas, das sie durchmachen und ein bisschen bleiben müssen, um herauszufinden, was sie so besonders macht. So können Sie bereits eine Liste der Städte erstellen, die Sie besuchen müssen, wenn Sie dorthin zurückkehren.

Combarro, Pontevedra

Combarro

Wir beginnen mit einer der Städte, die trotz ihrer geringen Größe einen großen Zustrom von Touristen haben. Es ist Combarro in der Rías Baixas, einem Gebiet, das für seine Strände und seine Gastronomie sehr geschätzt wird. In Combarro finden wir ein typisches Fischerdorf mit so authentischen Bildern, dass wir den Tag damit verbringen werden, Fotos zu machen. Das kleine farbige BooteDie Steinhäuser, die engen Gassen und die Restaurants, in denen Meeresfrüchte serviert werden, sind ein Klassiker. Aber zusätzlich muss man diese Stadt wegen der schönen Getreidespeicher mit Blick auf die Mündung und wegen der Steinkreuze sehen.

Ribadavia, Ourense

Ribadavia

Ribadavia ist eine dieser Städte, die noch viel von ihrem alten Charme bewahrt hat. Einer der wesentlichen Besuche ist der Schloss des Sarmiento. Wenn Sie im Sommer anreisen, können Sie das Festa da Istoria mit einer Stadt genießen, die sich als mittelalterlich verkleidet. Wenn nicht, können Sie immer die Weine und eine Tintenfisch-Tapa genießen.

Allariz, Ourense

Allariz

Allariz ist eine dieser Villen, die darauf geachtet haben, den Charme ihrer alten Gegend nicht zu verlieren, so dass sie sehr gut erhalten ist. Wenn wir a sehen wollen gut erhaltene Altstadt Mit Charme müssen wir in diese kleine Stadt in Ourense gehen. Suchen Sie nach der Kirche Santiago de Allariz, einem ihrer interessantesten Punkte, und versuchen Sie natürlich, sich ruhig durch die gepflasterten Straßen zu verlieren, die angeblich aus den Überresten der alten Burg entstanden sind, die es nicht mehr gibt.

Cambados, Pontevedra

Cambados

In den Rías Baixas gibt es viele interessante Ecken, nicht umsonst ist es eines der touristischsten Gebiete. Wir finden die Stadt Cambados, die bekannt dafür ist, wie berühmt ihr Albariño-Wein geworden ist. Wir müssen nicht nur aufhören, diese berühmten Weine in einem seiner Weingüter zu probieren, sondern auch einige Dinge wie die Überreste von sehen Santa Mariña de DozoIm Zentrum der Stadt befinden sich der schöne Stein Pazo de Fefiñáns und der Torre de San Sadurniño.

San Andrés de Teixido, eine Coruña

San Andrés de Teixido

Es wird gesagt, dass jeder, der nicht als Toter nach San Andrés de Teixido geht, am Leben ist, also müssen wir früher oder später hier durch, und die Reise lohnt sich auf jeden Fall. Eine sehr kleine Villa mit spektakulärem Blick auf die Klippen. Der Besuch des Heiligtums ist ein Mussund genießen Sie auch den Meerblick, wenn Sie an diesem merkwürdigen Wallfahrtsort ankommen. Denn sonst denken Sie daran, dass Sie im Geiste gehen müssen, wenn Sie diese Welt verlassen.

O Cebreiro, Lugo

Oder Cebreiro

O Cebreiro ist ein Dorf in Lugo und berühmt dafür, dass es das wiedergefunden hat typische Pallozas, einige Ahnenkonstruktionen, die nicht mehr genutzt wurden. Ohne Zweifel ist es eine Zeitreise in die Vergangenheit, um herauszufinden, wie die Menschen vor nicht allzu langer Zeit in dieser Gegend des Lugo-Berges gelebt haben. Wir dürfen nicht aufhören, uns den Schluchten Serra do Caurel und Sil zu nähern, nachdem wir die Geschichte der überraschenden Pallozas von O Cebreiro genossen haben.

Ortigueira, eine Coruña

Ortigueira

Oritgueira ist eine Küstenstadt, die für ihre berühmt geworden ist Sommerfest der keltischen Musik. In der Nähe finden wir tolle Strände und auch das bekannte Ufer mit den schönsten Aussichten der Welt auf den Loiba-Klippen. Ein Besuch in dieser Stadt mit einem Hafen und den umliegenden Naturlandschaften ist eine der schönsten Routen, die wir machen können.

Monforte de Lemos, Lugo

Monforte de Lemos

Monforte de Lemos zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es im Mittelalter ein wichtiger Ort war, eine Festungsstadt, von der viele Gebäude erhalten sind. In dieser Villa können Sie das berühmte Schloss mit dem Torre del Homenaje, seinem wichtigsten Ort, dem Grafspalast oder Benediktinerkloster. Sie können mehr historische Punkte in dieser schönen Stadt von Lugo besuchen, wie die Alte Brücke, die römischen Ursprungs sein soll. Natürlich ist sein Charme unbestritten.

Baiona, Pontevedra

Baiona

Wir haben diese erste Rangliste mit der Stadt Baiona im südlichen Teil Galiziens abgeschlossen. Es ist eine ruhige Stadt am Meer mit Blick auf die berühmten Cíes-Inseln. Tatsächlich können Sie in dieser Stadt eine Fähre nehmen, um sie zu besuchen. Aber zuerst müssen wir die schönen Strände und die genießen Monterreale Festung. Im Hafen von Baiona finden wir auch eine Nachbildung der Karavelle de la Pinta.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*