4 Ziele, die Sie in Portugal besuchen müssen

Portugal

Portugal ist ein Land voller Küstenstädte, wunderschöner Städte und Orte voller Charme und Geschichte. Ohne Zweifel haben wir alle von den beliebtesten Orten gehört und möchten mit Ihnen genau darüber sprechen. Von vier Zielen, die jeder Reisende haben muss Besuch in Portugal.

Diese Vier Plätze sind unerlässlich von Portugal, aber wir wissen, dass es viel mehr Ecken und Orte gibt, die interessant sein können. Wir werden uns an einem anderen Tag darum kümmern, da wir mit den wichtigsten beginnen müssen. Wenn Sie sie noch nicht besucht haben, können Sie jetzt eine Liste erstellen, um die Ihnen bekannten Ziele zu streichen.

Lisboa

Lisboa

Die Hauptstadt von Portugal ist eines der Hauptziele, die wir sehen möchten, denn es ist eine Stadt mit Geschichte und schönen Orten, die es zu entdecken gilt. Geh auf Uptown Lissabon Mit der Straßenbahn ist es einer der großen Klassiker der Stadt, aber wir können noch viel mehr tun, als durch die Straßen der Altstadt zu schlendern. Besuchen Sie das Schloss von San Jorge, das die ganze Stadt dominiert und eine spektakuläre Aussicht bietet, gehen Sie zum Torre de Belem, einem alten Wehrturm, oder spazieren Sie durch das Viertel La Baixa, wenn Sie die Hänge der Stadt schon satt haben. um den Restauradores Square oder den Rossio Square zu entdecken.

Ein Stück weiter finden wir die Nationenpark, ein moderner Ort, der sich vom historischen Charme der Stadt abhebt. Hier ist das Ozeanarium, das größte Aquarium in Europa. Ein wenig vom Zentrum entfernt befindet sich auch das Jerónimos-Kloster, ein unverzichtbarer Ort für einen Besuch. Es wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und befindet sich im Stadtteil Belem. Es ist ein spektakuläres Kloster aus dem XNUMX. Jahrhundert mit einem der schönsten Kreuzgänge.

Port

Port

Porto ist das zweitbeliebteste Reiseziel in Portugal und hat genug Gründe, um ein einzigartiges Reiseziel zu werden. Das Ribeira des Flusses Douro Es ist eine großartige Attraktion, durch die Boote fahren, von denen einige touristisch sind, sodass wir immer die Gelegenheit nutzen können, einen kleinen Ausflug auf dem Fluss zu machen. Wir können auch die Don Luis I Brücke überqueren, um zum anderen Ufer zu gelangen, nach Vilanova de Gaia, wo wir viele der wichtigsten Weingüter des berühmten Portweins finden. Wir können den bekannten Lello Bookstore nicht verpassen, in dem Harry Potter gedreht wurde, und es ist besser, unter der Woche zu gehen, da es an Wochenenden normalerweise lange Warteschlangen gibt, um hineinzukommen.

Auf der anderen Seite gibt es einige interessante Denkmäler, wie den Torre de los Clérigos oder den Palacio de la Bolsa. Das Die Kathedrale von Porto stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert und es ist eines seiner ältesten religiösen Gebäude. Wir sollten auch den Mercado do Bolhao, den ältesten Markt der Stadt aus dem XNUMX. Jahrhundert, nicht vergessen. Und wenn wir noch Zeit haben, können wir zum Bahnhof von Sao Bento gehen, wo wir die Dekoration typischer Fliesen genießen können. Obwohl das Beste von Porto zweifellos darin besteht, sich in den engen und alten Gassen zu verirren.

Albufeira

Albufeira

Die Algarve ist zweifellos eine der touristischsten Gegenden in ganz Portugal, und unter den Sehenswürdigkeiten befindet sich Albufeira, eine der beliebtesten. Diese Küstenstadt hat während der Sommersaison viel Strandtourismus, aber es gibt noch viel mehr zu sehen. In dem Fischerstrand, das bekannteste in der Gegend, können Sie einen sehr zentralen Ort und einen Strand genießen, der zuvor ein Ort mit großer Aktivität der Fischer in der Gegend war. In der Umgebung gibt es andere Strände wie Oura, Aveiros oder Peneco.

Die Römische Ruinen von Cerro da Vila Sie sind Überreste einer römischen Villa, die den Durchgang der Römer durch dieses Gebiet Portugals widerspiegeln. Ein weiterer Besuch ist das Schloss Paderne, eines der sieben, die auf der portugiesischen Flagge abgebildet sind und aus dem XNUMX. Jahrhundert stammen. Für diejenigen, die etwas mehr über die Gegend erfahren möchten, gibt es das Städtische Museum für Archäologie.

Aveiro

Aveiro

Aveiro ist bekannt als die Portugiesisches Venedig. Eine alte Handelsstadt, in der die Moliceiros, die typischen Boote, zum Transport von Gütern verwendet wurden und die heute zu einer Touristenattraktion geworden sind. Diese Stadt hat zwei Kanäle und wunderschöne Art-Deco-Gebäude, daher ist ein Spaziergang durch die Kanalstraßen ein Muss. In Aveiro können Sie auch das Kloster Jesu besuchen, in dem sich das Stadtmuseum befindet, oder die Catedral da Sé, die sich vor dem Museum befindet. Außerhalb der Stadt können wir nicht aufhören, die nahe gelegenen Strände zu besuchen. Der Strand von Barra ist sehr berühmt und hat eine Promenade mit Restaurants und Cafés, obwohl der malerischste zweifellos der der Costa Nova ist, die sich durch ihre mit Streifen bemalten Häuser auszeichnet.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*