5 Lebensmittel, die Sie in Buenos Aires immer wieder probieren können

Eine der schönsten Hauptstädte Lateinamerikas ist Buenos Aires. Es ist wegen seiner Menschen, seiner Straßen, Gebäude, Grünflächen, Gastronomie und kulturellen Aktivitäten. Es steht Tag und Nacht an der Spitze des kulturellen Lebens dieses Teils des Kontinents.

Ich gehöre zu den Menschen, die Urlaub mit gastronomischem Urlaub verbinden. Das heißt, ich habe nicht die Absicht oder versuche, dasselbe wie zu Hause zu essen. Im Gegenteil, ich liebe es, neue Geschmacksrichtungen zu erleben, weil es genau darum geht, sich von zu Hause aus wohl zu fühlen, um wirklich zu schätzen, wie groß und multikulturell die Welt ist. So, Wenn Sie nach Buenos Aires gehen, ist mein Rat, dass Sie die Stadt nicht verlassen, ohne diese fünf Lebensmittel zu probieren.

Der Braten

Gegrilltes Essen hat in Argentinien zwar keine Priorität, aber hier ist es Teil dessen, was es heißt, Argentinier zu sein. Während der Verzehr von Rindfleisch pro Kopf Es ist im Laufe der Jahre zurückgegangen und ist immer noch eines der höchsten der Welt. Es reicht aus, mit dem Auto durch die Pampa zu fahren, um überall Kühe zu sehen, auch unter vielen Sojaplantagen (Unterstützung der aktuellen Exporte).

Die argentinische Art, Fleisch zu grillen, besteht darin, es zu grillenmit Holzkohle und / oder Brennholz. Fachleute achten genau auf die Art des zu verwendenden Brennholzes und Es ist ein ziemliches Ritual, «einen Grill zu machen» Nun, es geht nicht nur um Essen. Alles beginnt mit dem Kauf von Fleisch, Wein und Brot, dem rechtzeitigen Anzünden einer guten Glut und der ruhigen Einnahme, damit das Ergebnis saftig wird.

Streifen Braten, Vakuum, Matambre, Bratenbezug, Lende, Huhn und nach Ihrem Geschmack das Beste: die Achuras. Hier wird nichts von dem Tier verschwendet, so dass Sie einige gute probieren können Chinchuline (Kuhdarm), Nieren, Muskelmagen, Würstchen und Blutwurst. Jeder Koch hat seinen Stil, aber es gibt nichts Reichhaltigeres als Zitronenmagen, provenzalische Nieren, Blutwurst mit Walnüssen und knusprige Chinchulinen.

Wenn Sie einen Freund oder Bekannten haben, der Sie zum Grillen in sein Haus einlädt, zögern Sie nicht. Wenn nicht, gibt es überall in der Stadt Grills. Nicht alle von ihnen haben die gleiche Fleischqualität, wählen Sie also nicht das billigste. La Cabrera ist zum Beispiel ein gutes Restaurant.

Milanesas mit Pommes

Dies ist ein typische Stilllebenplatte, aus einem kleinen Restaurant in der Nachbarschaft, das oft von seinen Besitzern geführt wird. Aber es ist so beliebt, dass es üblich ist, es auf der Speisekarte feinerer Websites zu sehen. Der Mailänder ist nichts als ein dünnes Stück Rindfleischgibt es mehrere Schnitte der Kuh, die dafür verwendet werden können, weich gekochtes Ei und Semmelbrösel. Das ist gebraten und mit einer guten Portion Pommes begleitet. Eine Delikatesse!

Und es gibt Sorten, bei denen Sie nach dem fragen können Mailänder zum Neapolitaner: mit Tomatensauce, Schinken und geschmolzenem Käse oder Mailänder zu Pferd, mit all dem und Spiegelei. Selbst wenn die Argentinier sie zu Hause zubereiten, fügen sie der Eimischung, dem Basilikum oder sogar etwas Senf normalerweise gehackte Petersilie und Knoblauch hinzu.

Gibt es einen besseren Ort als einen anderen, um Mailänder mit Pommes Frites zu essen? Nun, jedes Stillleben ist es wert, weil es ein typisches Gericht ist. Wenn Sie sich durch die Gegend von Palermo bewegen, die für junge Touristen am coolsten ist, werden Sie feststellen, dass es eine Kette von Geschäften gibt Der Milanesa Club. Sie können es dort versuchen.

Pasta und Pizza

Wenn der Grill sehr argentinisch ist, kommt er aus dem Gaucho in der Pampa und dem Landesinneren, die Pasta und die Pizza Die Argentinier haben sie von ihren eigenen Großeltern geerbt. Und wir dürfen nicht vergessen, dass Argentinien ein Land von Einwanderern aus ganz Europa ist, insbesondere aus Spanien und Italien. Die Italiener (70% der Gesamtzahl im Vergleich zu 40% der Spanier) dominierten mit vielen ihrer Gerichte die neuartige Küche von Buenos Aires.

Die Wahrheit ist, dass Es gibt viele Restaurants, die gute Pasta servieren und sie haben nicht viel um Italien zu beneiden. Es gibt Restaurants mit italienischen Namen, die als Spezialisten eingestuft sind, aber gleichzeitig in jedem Stillleben oder kleinen Restaurant, in denen Arbeiter zu Mittag essen, werden Nudeln serviert: Nudeln, Cannelloni, Gnocchi, Lasagne, Sorrentinos, Ravioli. Sie sind gefüllt mit Hüttenkäse, Hüttenkäse und Walnüssen, Gemüse, Huhn, Kürbis ...

Einige empfehlenswerte Websites? Um zu Hause zu kaufen und vorzubereiten, können Sie zu jedem gehen "Nudelfabrik" das verkauft frische Pasta in Kilo oder in der Schachtel. Ein italienischer Koch namens Donato de Santis (der ehemalige Versace-Koch) hat sich auf dem Land niedergelassen und verfügt über ein eigenes Geschäft und Restaurant. Cucina Paradiso, in der Gegend von Palermo. Ein weiteres gutes Pasta-Restaurant ist Die Parolaccia mit mehreren Niederlassungen, darunter eine in Puerto Madero. Zwei Leute hier können 1000 argentinische Pesos mit einem Getränk bezahlen.

In Bezug auf Pizza werden Sie nicht die typische individuelle und endliche Pizza sehen, die Ihnen in Italien serviert wird. Hier ist etwas dicker und Sie können es auch bei mittlerer Masse (dh hoher) bestellen. Es gibt alle Geschmäcker und manchmal haben Sie die Möglichkeit, es in einem Holzofen kochen zu lassen, viel besser. Füge eins hinzu Teil von fainá (Kichererbsen-Teig wie Pizza) und Finger lecken.

Das kleine Zimmer, die Quatrains, Empire, Angelin, The Pizza Empire, Guerrinsind einige der beste Pizzerien von den vielen aber vielen, die es in der Stadt gibt. Eine beliebte Kette ist Romario, vielleicht nicht die beste Pizza, aber billig und gut.

Dulce de Leche Rechnungen

Wenn es das Wochenende ist und die Teezeit kommt, füllen sich die Bäckereien / Süßwaren mit Menschen. Besonders im Winter, weil die Kälte Sie einlädt, Rechnungen zu essen, wie sie hier in der Nähe sagen süße Brötchen mit verschiedenen Zutaten und Aromen.

Und Namen: Es gibt Bürgerwehr, Mönchsbällchen, Blätterteigscheine, Neapolitaner, Croissants, Churros und endlose andere Möglichkeiten. Einige haben Gebäckcreme, andere Quitten, Früchte und viele von ihnen eine sehr argentinische Süßigkeit, die das ist Fondant. Obwohl es in ganz Lateinamerika Versionen dieser Süßigkeit gibt, hat Argentinien die Rolle des größten Produzenten und Verbrauchers übernommen. Es gibt Mönchsbällchen gefüllt mit Dulce de Leche und den gleichen Croissants und Churros (Tolle Kombination! Ich empfehle es besonders, wenn Sie Spanisch sind).

Eine weitere Delikatesse mit Dulce de Leche ist Alfajor. Sie sind in traditionelleren Bäckereien zu finden, aber es gibt viele Kioske und Supermärkte. Es gibt verschiedene Marken und es handelt sich um Mini-Kuchen oder Mini-Kuchen, die in Schokolade getaucht und mit Dulce de Leche gefüllt sind.

Gute Marken? Gut Havanna ist ein Klassiker und fast niemand schlägt ihn. Wenn Sie es versuchen wollen, machen Sie es Havanna. Heute ist das Geschäft zu einer Kette von Cafés geworden, in denen Sie einen Kaffee mit einem leckeren Lebkuchen aus der großen Auswahl trinken können: Mousse, Walnuss, Obst ...

Weine und Biere

Obwohl es sich nicht ausschließlich um Lebensmittel handelt, sind sie die beiden beliebtesten Getränke in Argentinien im Allgemeinen und in Buenos Aires im Besonderen. Argentinischer Wein ist auf der ganzen Welt bekannt, vor allem für seine leckeren Malbec. Es gibt zugängliche Marken, die Sie im Supermarkt kaufen und zu Hause ausprobieren können, wie Dadá, López, Estiba I, Callia, San Felipe oder Postales del Fin del Mundo, um nur einige zu nennen, die Flaschen für 100 Pesos oder weniger haben. Aber je teurer der Wein, desto besser: Graffigna, Terrazas, Rutini, Catena usw.

Und jetzt schon eine Weile in Bezug auf Bier Eine Wiedergeburt des Bieres hat im Land begonnen sehr interessant. Kleine Craft-Beer-Brennereien haben begonnen, sich Hand in Hand mit neugierigen Menschen zu entwickeln. Heute verkaufen die coolsten Bars Craft Beer und einige Marken haben die Nische verlassen und sind bekannter geworden. Sie haben sogar ihre eigenen Bars gehabt. Es ist der Fall von Bier Antares, Berlin oder Patagonia.

Ein guter Wein zum Abendessen und ein gutes argentinisches Craft Beer zum Genießen mit Freunden. Und wenn Sie keine der beiden Optionen sehr mögen, können Sie andere lokale Getränke wie z Fernet Branca mit Coca-Cola.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*