7 Seltsame lokale Bräuche für Touristen

Bild | 20 Minuten

Reisen ist eine sehr bereichernde Erfahrung. Es öffnet den Geist und ermöglicht es, andere Arten des Lebens zu kennen. Jede Nation hat ihre eigene Kultur und ihre eigenen Bräuche, was für viele Reisende im Vergleich zu ihrer eigenen überraschend und sogar schockierend sein kann.

Wenn Sie um die Welt reisen, tut es nie weh, umfangreiche Informationen über das Land zu sammeln, das wir besuchen werden. Nicht nur in Bezug auf Sehenswürdigkeiten oder Transportmittel, sondern auch in Bezug auf seine Traditionen. Daher werden wir im nächsten Beitrag einige lokale Bräuche überprüfen, die in den Augen von Touristen seltsam sein können.

Murmeltier Tag in Pennsylvania

Jeden 2. Februar findet in Pennsylvania eine merkwürdige Wettervorhersage eines Murmeltiers statt. Bekannt als "Groundhog Day", wird diese Feier seit 1841 (dem Jahr der ersten dokumentierten Referenz) organisiert, als die Organisatoren Phil, das berühmte Murmeltier, aus seinem Bau holen, um die Ankunft des Frühlings vorherzusagen.

Der Brauch sagt, dass der Winter bald vorbei sein wird, wenn das Murmeltier seinen Schatten nicht sieht und den Bau verlässt. Wenn andererseits das Murmeltier, weil es ein sonniger Tag ist, seinen Schatten sieht und zurück in den Bau geht, bedeutet dies, dass der Winter noch sechs Wochen dauern wird.

Obwohl dieser seltsame Brauch in vielen Populationen in den Vereinigten Staaten und Kanada vorkommt, ist der beliebteste aller Murmeltiere der Phil of Punxsutawney, Pennsylvania.

Keine Blumen an die Gastgeber in China

Bild | Rinfocus

Möchtest du Blumen geben und bekommen? Wenn Sie China besuchen, sollten Sie wissen, dass es als unhöflich angesehen wird, dem Eigentümer des Hauses, das wir besuchen, einen Blumenstrauß zu schenken. Es wird angenommen, dass die Gäste auf diese Weise darauf hinweisen, dass das Haus nicht hübsch ist und die Gastgeber daher etwas benötigen, mit dem sie es dekorieren können.

Wenn sich die Gelegenheit ergibt, einer Frau einen Blumenstrauß zu schenken, ist es am besten, wenn sie künstlich sind, weil sie ewig sind. Andererseits verdorren die natürlichen schnell.

Spucken, eine Frage guter Manieren

In unserer Kultur gilt das öffentliche Spucken als unhöflich. Niemand mag es, wenn ein anderer einen gewaltigen Schluck aus seinem Mund nimmt. Im Massai-Stamm (Kenia und Tansania) ist es jedoch traditionell, Bekannte und Freunde mit einer liebevollen Spucke zu begrüßen. Sie spucken sogar oft auf Neugeborene, um sie vor bösen Geistern zu schützen.

Die phallische Prozession Japans

Bild | GQ India

Viele Touristen müssen bleiben, wenn sie die Kawasaki-Prozession beobachten. Es ist ein traditionelles Fest, das die Japaner feiern, um die Götter um Fruchtbarkeit, Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten oder um ein Kind zu bitten, das auf dem Weg ist, gut geboren zu werden.

Die zentrale Achse des Festivals ist eine große Statue in Form eines Penis, die sie in einer Prozession herausnehmen, umgeben von anderen großen und kleinen phallischen Darstellungen. Um diesen Tag zu feiern, essen die Menschen auf den Straßen penisförmige Süßigkeiten aller Art, einige japanische Hüte in Spermienform und im Tempel werden T-Shirts sowie Kerzen und andere Souvenirs mit phallischen Formen verkauft. Alles, was diese Konnotation haben kann, wird da sein.

Finger Stretching Meisterschaft in Deutschland

Bild | Beaumont Enterprise

Jedes Jahr finden in Ohlstadt, Oberbayern, die Internationalen Alpenmeisterschaften statt, um den besten Fingerkämpfer des Landes zu wählen. Es mag lustig klingen, aber die Wahrheit ist, dass es für einige Österreicher und Bayern eine Frage des Prestiges ist.

Diejenigen, die an diesen Meisterschaften teilnehmen, bereiten sich fleißig darauf vor, für einige Zeit zu gewinnen. Einige drücken Tennisbälle mit den Händen zusammen, um Kraft zu gewinnen, während andere das Heben mehrerer Pfund mit nur einem Finger üben.

Hundefutter Festival in China

Bild | Glücklicher Hund

Jedes Jahr wird in Yulin, China, die Ankunft der Sommersonnenwende mit einem Hundefutterfest gefeiert. Obwohl viele Menschen von der Idee, Hundefleisch zu essen, entsetzt sind, ist die Wahrheit, dass diese Tradition tiefe Wurzeln in der Region hat und seit Jahrhunderten besteht.

Es scheint, dass das Essen von Hundefleisch während der Sommermonate eine gute Gesundheit bringt, die sexuelle Leistungsfähigkeit erhöht und vor Krankheiten schützt. Und wenn es von Alkohol begleitet wird, viel besser.

Das am meisten geschätzte Fleisch ist das der Kreuzung von San Bernardo und lokalen Rassen, da sie reichlich Wurf produzieren und sehr schnell wachsen. Geschlachtete Hunde sind zwischen 6 und 22 Monaten alt, wenn ihr Fleisch am zartesten zum Verzehr ist.

Obwohl es Umweltschützern gelungen ist, die Yulin-Behörden dazu zu bringen, den Verkauf von Hundefleisch an Märkte und Restaurants zu verbieten, wird es in der Praxis weiterhin konsumiert.

Großbritanniens Rolling Cheese Festival

Bild | Telemadrid

Dieses Festival ist so beliebt, dass es in verschiedenen Städten Großbritanniens gefeiert wird. Am bekanntesten ist jedoch das in der Grafschaft Gloucestershire: das Cooper's Hill Rolling Cheese Festival.

Die ersten schriftlichen Hinweise auf dieses Ereignis stammen aus der Mitte des XNUMX. Jahrhunderts, obwohl es keinen Konsens über seine Entstehung gibt. Es wird angenommen, dass die Tradition, Käse einen Hügel hinunterzuwerfen und zu jagen, um ihn zu fangen, Teil einer Reihe festlicher Ereignisse war, die im Sommer stattfanden, um die Ankunft dieser Saison zu feiern.

Das Fangen des Käses in Bewegung ist praktisch unmöglich, da er eine Geschwindigkeit von 100 km / h erreicht. Alles, was die Teilnehmer tun können, ist den Hügel hinunterzuspringen und zu versuchen, die Ziellinie unter den besten Bedingungen zu erreichen, um sie bei der ersten Gelegenheit zu fangen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*