Arguineguin

Arguineguín ist ein wunderschönes Fischerdorf im südwestlichen Teil des Insel Gran Canaria. Es ist auch die wichtigste Stadt in der Touristengemeinde von Mogán, mit spektakulären Stränden und dem Ruf, die beste Sonnenuntergänge der ganzen Insel.

Ein Besuch in Arguineguín ermöglicht es Ihnen daher, außergewöhnliche Landschaften des Meeres und in der Umgebung auch der Berge zu entdecken. Genießen Sie köstliche Küche und genießen Sie spektakuläre Ausblicke, denn an klaren Tagen können Sie sogar sehen Teneriffa und es ist erhöht Teide. Einige kleine Denkmäler vervollständigen das Angebot, das Arguineguín für Sie hat. Wenn Sie dieses schöne kanarische Dorf kennenlernen möchten, laden wir Sie ein, uns zu folgen.

Was zu sehen und was zu tun in Arguineguín

Es wird angenommen, dass die Bevölkerung bereits in existierte prähispanische Ära da sein Toponym bereits in erscheint "Le Canarien", eine Chronik der Eroberung vom Anfang des XNUMX. Jahrhunderts. Mit anderen Worten, es war bereits ein Ort, an dem die Ureinwohner der Insel lebten. Davon sind zahlreiche Proben übrig geblieben.

Sehenswertes

Genau die Gemeinde Mogán hat verschiedene archäologische Stätten dieser Zeit. Das wichtigste, erklärt Waren von kulturellem Interesse Dies sind die von Lomo de los Gatos, Cañada de Mar, Castilletes de Tabaibales, Cogolla de Veneguera und Lomo de las Carmellitas.

Auf der anderen Seite haben Sie in der Stadt Mogán das Schöne San Antonio Kirche, erbaut im XNUMX. Jahrhundert, und auch die Verbrannte Mühle, die seltsamerweise in einwandfreiem Zustand ist. Es ist eine alte Mühle, die im XNUMX. Jahrhundert von einem Nachbarn in Brand gesteckt wurde. Aber heute ist es restauriert und Sie können es besuchen. Darüber hinaus ist es von einem Kaktusgarten umgeben, der mit typischen Objekten der Region geschmückt ist. Es soll die Windmühle sein höher von wie vielen gibt es auf Gran Canaria.

Das Inagua-Reservat

Inagua Naturschutzgebiet

Ebenso lohnt es sich, die weiße Häuser der Stadt Veneguera, an den Hängen des Naturpark Nublound die Alten Pechöfen im Naturschutzgebiet Inagua, in dem dieses Produkt bereits im XNUMX. Jahrhundert aus kanarischen Kiefern gewonnen wurde.

Arguineguín Strände

Sowohl Arguineguín als auch die Nachbarstädte bieten Ihnen wunderschöne Strände mit spektakulärer Aussicht. Obwohl alles großartig ist, empfehlen wir Ihnen, besonders zu zweit zu gehen. Der erste ist der Las Marañuelas Strandmit seinen wunderschönen Sonnenuntergängen. Und das zweite das von Die Lajilla, ein natürlicher Pool mit Meerwasser, in dem Sie ein entspannendes Bad nehmen können.

Zusammen mit ihnen haben Sie das von Amadores, die vom Touristendorf aus erreicht wird Puerto Rico durch einen schönen Spaziergang; das von Stier, intimer und wilder; das von Patalavaca; der eine Anfi del Mar oder die fast Jungfrauen von Los Frailes y Zittern, auf die Sie nur über unbefestigte Straßen zugreifen können.

Der Pier

Wenn Sie einer von denen sind, die es genießen, das aufzusaugen Alltag Von dem Ort, den Sie besuchen, empfehlen wir Ihnen, einen Spaziergang entlang des Arguineguín-Piers zu machen. Dort entdecken Sie die Bewegung eines typischen Fischereihafens und können auch Bars und Restaurants genießen.

Amadores Strand

Amadores Beach

Ausflüge und Wanderungen rund um Arguineguín

Wenn die kanarische Stadt wunderschön ist, ist ihre Umgebung mit mehreren Naturparks nicht weniger schön. Wir haben Ihnen bereits davon erzählt Wolke und Inagua Naturschutzgebiet. Sie können aber auch die geschützte Landschaft von finden Las Cumbres, die Naturparks von Pilancones y Tamadaba oder die Reserven von Die Marts y Güigüi.

An diesen schönen Orten haben Sie spektakuläre Orte wie die Naturdenkmal von Roque Nublo, eine eigenartige Felsformation, die sich achtzig Meter vom Fuß dieses Berges erhebt. Und ebenso die Stier Naturdenkmal, ein Gebiet, das speziell wegen seiner Einzigartigkeit und seines ornithologischen Reichtums geschützt ist. Aber neugieriger wird ein Besuch im Koloss sein Soria Damm, mit seinen hundertzwanzig Metern Höhe und umgeben von Palmenhainen. Genauso beeindruckend ist dieses Werk des Menschen wie der Weg, der dorthin führt: eine kurvenreiche Straße, umgeben von wunderschönen Landschaften.

Der Flohmarkt

Eine weitere Aktivität, die Sie in der kanarischen Stadt nicht verpassen dürfen, ist die Dienstag Markt. Sie werden durch eine Reihe von Ständen gehen, die mit Obst, Käse und Gemüse aus der Region überfüllt sind und die die Sinne verwöhnen. Wenn Sie diese Art von Orten mögen, haben Sie freitags ein weiterer Markt in Mogán.

Was in Arguineguín zu essen

Die kanarische Gastronomie im Allgemeinen und Arguineguín im Besonderen basieren auf Rohstoffen, die aus dem Meer gewonnen werden, aber auch auf Produkten aus nahe gelegenen Obstgärten. In den Restaurants des Hafens haben Sie lecker frischer Fisch des Tages auf dem Grill oder auf dem Grill gekocht. Und Sie können auch versuchen, die Napfschnecken verschwitzt mit grünem Mojo oder Auberginenfisch.

Alte Kleidung

Ein Auflauf mit alten Kleidern

Darüber hinaus ist die Kartoffelstreusel mit Mojo sind ein Klassiker im gesamten kanarischen Archipel, die Vorbereitungen von Ziegenfleisch Sie sind köstlich und die Fischbrühen Ausgezeichnet. Sie können aber auch das ausprobieren alte KleiderEin Eintopf mit Resten, aber exquisit. Obwohl es zu allem passt, hat es normalerweise Fleisch oder Fisch, Kichererbsen, Kartoffeln, Paprika, Zwiebeln, Lorbeerblätter, Knoblauch und Thymian.

Oder Sie können die bestellen Sancocho, das aus gesalzenem Fisch, normalerweise Corvina oder Bern, Kartoffeln, Süßkartoffeln und Mojo hergestellt wird. Es wird normalerweise begleitet von gofio pellaMehl, das mit der Brühe des Fisches selbst geknetet wurde.

Die besten Desserts sind die Früchte der Region. Zum Beispiel Papaya mit Orangen-, Mango- oder Puddingäpfeln.

Wann ist es besser, Arguineguín zu besuchen?

Die kanarische Stadt hat eine warmes Wetter mit milden Wintern und heißen Sommern ohne Übermaß. Im ersten Fall liegen die Durchschnittstemperaturen bei etwa neunzehn Grad Celsius, im zweiten Fall bei etwa XNUMX Grad Celsius.

Der Soria-Damm

Soria Damm

Daher können Sie zu jeder Jahreszeit nach Arguineguín reisen. Wir empfehlen Ihnen dies jedoch zwischen April und November So können Sie die Strände und alles andere genießen, was Ihnen das gute kanarische Klima bietet. Darüber hinaus feiert es im Juli seine Schutzheiligen, die von Unsere Liebe Frau von Carmen.

Wie komme ich nach Arguineguín?

Der Flughafen Gran Canaria Es liegt fünfundzwanzig Kilometer südlich von Las Palmas und etwa vierunddreißig Kilometer von Arguineguín entfernt. Um zu diesem letzten Ort zu gelangen, haben Sie eine Buslinie. Wenn Sie jedoch lieber ein Fahrzeug mieten möchten, möchten Sie wissen, dass die Autobahn die schnellste Straße ist GC-1, von dem man abweichen muss GC-500.

Zusammenfassend gibt es viel, was Arguineguín Ihnen zu bieten hat. Unter anderem schöne Strände, üppige Landschaften, köstliche Küche, ein herrliches Klima und die einladende Qualität seiner Leute. Hast du keine Lust, dieses kanarische Dorf zu besuchen?

 

 

 

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*