Assyrische Reliefs

Assyrische Kunst im britischen Museum

Ich mag Geschichte sehr und obwohl ich von Ägypten fasziniert bin, faszinieren mich die Zivilisationen des alten Nahen Ostens, darunter auch die Assyrer.

Die assyrische Zivilisation wurde zwischen der Mitte der Bronzezeit und dem Ende der Eisenzeit geboren und entwickelt, im Tal des Tigris, dem bekannten fruchtbaren Halbmond. Von seiner Architektur ist wenig übrig geblieben, aber bis heute haben sie schön überlebt Reliefs, die es uns ermöglichen, diese legendäre Stadt kennenzulernen.

Die Assyrer

Assyrische Stadt

Eine historische Lektüre der Bibel machen Es wird spekuliert, dass Assyrer von einem Enkel Noahs, Assur, abstammen. Nun, wenn man weiß, dass die Geschichte von Noah Tausende von Jahren älter ist und dass es eine andere ähnliche Geschichte mit einem bestimmten Utnapishtin gibt ... ändern sich die Dinge und diese Episoden in der Zeit sind auf mysteriöse Weise getrübt.

Es wird auch gesagt, dass die Hauptstadt von Assyrien während fast der gesamten Existenz dieses Volkes,  Die Stadt Assur wurde um das dritte Jahrtausend v. Chr. nach einer Gottheit benannt. Assur, Assyrien, für das die biblische Version später ist und mehr mit dem Wachstum des Christentums in der Region zu tun hat.

Assyrische Ruinen

Die Wahrheit ist, dass die Assyrer Semiten waren, die ursprünglich bis zur späteren Annahme der einfacheren aramäischen Sprache Akadisch sprachen. Historiker sprechen von drei große Perioden von Assyrien: das Alte Reich, das Reich und das Späte Reich, obwohl es Unterschiede in Bezug auf diese Unterscheidungen gibt.

Worüber sind sich alle einig? Das assyrische Reich war eines der größten Reiche Mesopotamiens durch den Entwicklungsgrad, den es in Bezug auf den Staat und die militärische Expansion zeigte. Und was ist mit assyrischer Kunst?

Assyrische Kunst

Britisches Museum

Wenn sich eine Stadt entwickelt, ist Kunst einer der Ausdrücke dieser Entwicklung. Im Fall der assyrischen Kunst Wir wissen es aus dem, was aus den Ruinen verschiedener antiker Städte in Mesopotamien ans Licht gekommen ist.

Archäologen haben Überreste von Tempeln, Palästen und Städten gefunden, und daher ist bekannt, dass Die assyrische Kunst drückt eine vollständige Entwicklung ihres Vorfahren, der sumerischen Kunst, aus. Das Problem bei den Konstruktionen in diesem Teil der Welt ist, dass sie viel Adobe verwendeten, da Stein und Holz knappe Materialien waren, so dass ihr Überleben im Laufe der Zeit sehr schlecht ist.

Assyrische Erleichterung

Glück ist das Einige assyrische Reliefs wurden aus Stein gefertigt so kamen diese in moderne Hände. Für die Architektur im Allgemeinen verwendeten sie aber Adobe- und Steinfundamente Innen- oder Außenwände wurden oft mit Steinplatten mit Schnitzereien und Zeichnungen verziert Sie sprachen über das Reich und seine Siege.

Der Stein aus der Gegend ist gut für diese Platten, aber schlecht für die Herstellung von Skulpturen, daher gibt es nur wenige Beispiele für diese andere Kunst, aber die Assyrer haben gelernt, den Stein in dünne Platten zu schneiden, und deshalb die Basreliefs aus Kalkstein oder Alabaster, einem weißen Stein, der im Tigris reichlich vorhanden ist), sind diejenigen, die wir am meisten sehen.

Assyrische Reliefs

Assyrische Reliefs im britischen Museum

Am häufigsten sind die Basreliefs und Die äußeren haben weltliche ThemenDas heißt, sie haben nichts mit der assyrischen Religion zu tun. Sie repräsentieren militärische Siege, wilde Szenen, Tiere, militärisches Leben und so weiter.

Wenn Sie nach London gehen, sehen Sie eines der besten assyrischen Reliefs. Das British Museum verfügt über eine reiche Sammlung assyrischer Reliefs und unter ihnen sticht das des Löwenpaares hervor, männlich und weiblich, das stirbt. Es wurde in den Ruinen des Palastes von Ninive gefunden und war Teil einer größeren Szene. Es wird angenommen, dass es um 668 v. Chr. Unter der Herrschaft von Assurbanipal hergestellt wurde.

Schutzgeist

Tatsächlich Die Ruinen von Ninive waren ein wunderbarer Steinbruch der assyrischen Kunst und im selben Museum gibt es ein weiteres Relief namens Schutzgeist Das stammt aus dem Palast von Assurbanipal II. des Spätimperiums und soll die privaten Wohnungen des Souveräns schmücken. Es wird angenommen, dass der geflügelte Mann ein Apkallu ist, eine übernatürliche Kreatur, die in Keilschrifttexten beschrieben wird, mit einem Helm und einem langen Anzug. Schnurrbärte, Bart und lange Haare.

Während die äußeren Reliefs von profaner Kunst sind Die Reliefs, die die Innenwände der Paläste schmücken, repräsentierten hauptsächlich das Leben in Innenräumenangenehmer. In einem anderen Palast, dem von Khorsabad, wurden zum Beispiel mehr als zweitausend Meter Flachreliefs mit Männern, Pferden und Fischen gefunden, die auf gröbere Weise ohne so viel Eleganz hergestellt wurden.

Assyrisches Relief der Löwin

Das muss man sagen la Die Idee der Perspektive ist in der assyrischen Kunst noch nicht sehr entwickelt und die Größe der Figuren kann variieren, wenn der Künstler daran interessiert ist, den Akzent zu setzen. Das British Museum besitzt viele der besten assyrischen Basreliefs sowie das Belagerung und Gefangennahme von Lachish ist eine andere, die Sie sehen sollten.

Die Tafel wurde im Sennacherib-Palast in Ninive nördlich des heutigen Irak gefunden und gehört zur Zeit des Spätimperiums. Es ist eine exquisite Alabaster Stück von 182 x 880 cm.

Ninive-Palast

Es ist Teil der Innenausstattung des Palastes von König Sennacherib, der zwischen 704 und 681 v. Chr. Regierte, und zeigt, wie die assyrischen Soldaten Lachish mit einem Thron, Streitwagen und anderen Gegenständen des Königs in der Stadt angreifen.

Diese Periode der assyrischen Geschichte ist so wie sie war sehr ereignisreich Im XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert eroberten die assyrischen Könige den Persischen Golf und die Grenzen Ägyptens. Sie bauten zu dieser Zeit die ehrgeizigsten Gebäude wie den Palast dieses Königs in Ninive, und aus den Ruinen dieser Stadt stammt der größte Teil des englischen Schatzes.

Rekonstruktion des Palastes von Ninive

Denken Sie daran, dass Diese assyrischen Reliefs wurden ursprünglich mit Farben bemaltNur sehr wenige haben überlebt und lassen andere raten, aber auch Das Design war wie moderne Comics: Anfang, Mitte und Ende in der ganzen Wand.

Sie wurden von Handwerkern geschnitzt mit Eisen- und Kupferwerkzeugen. Archäologen gehen davon aus Die äußeren Reliefs wurden mit Farbe oder etwas Lack geschützt weil der Stein leicht durch Regen und Wind erodiert wird. Auch waren sie nicht allein und als Dekoration wurden durch Wandbilder und glasierte Ziegel ergänzt.

Ninive Stadt

Assyrische Reliefs werden geglaubt erreichte ihren Höhepunkt während der Regierungszeit von Assurbanipal II, XNUMX. Jahrhundert v, aber die Tradition wurde in allen königlichen Gebäuden in den später geborenen Städten beibehalten.

Heute können wir sein Erbe in den Museen der Welt, insbesondere im British Museum, schätzen, aber hoffentlich können wir eines Tages friedlich in den Nahen Osten reisen, um sogar durch dasselbe Land wie die Assyrer, Sumerer und andere wichtige alte Völker zu wandern. Wäre wunderbar.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*