Ausflug zum Mount Takao, Panoramaziel in Tokio

Letzte Woche habe ich dir gesagt, dass ich mich bei meiner letzten Reise nach Japan darauf konzentriert habe Tokio und seine Umgebung. Wenn es nicht die erste Reise ist, haben Sie mehr Zeit, um Orte zu besuchen, die nicht so touristisch sind oder die Sie zumindest bei Ihrem ersten Ausflug ins Land nicht wählen.

So beschlossen wir an einem kühlen und sonnigen Februarmorgen, zum zu marschieren Mount Takao um aus dem betonierten Dschungel herauszukommen und die Großstadt Tokio aus der Ferne zu sehen. Hier lasse ich euch alle iPraktische Informationen zum Besuch des Mount Takao und meine Erfahrung.

Berg Takao

Es liegt etwa eine Stunde vom Zentrum Tokios entfernt und es ist kein so hoher Berg misst etwa 599 Meter. Aber die Entfernung und diese Höhe ermöglichen großartige Aussichten und entdecken, wie bergig Japan in all seiner Geographie ist.

El Monte Es ist ein sehr beliebtes Wanderziel und es gibt viele Routen, ungefähr acht, die befolgt werden können und ausgeschildert sind. Leider sind fast alle Schilder nur noch auf Japanisch, aber es reicht aus, ein wenig zu lokalisieren, um nicht verloren zu gehen. Die Montierung ist Teil der Meiji no Mori Takao Quasi Nationalpark und in der japanischen Folklore wird er mit einem Kami namens Tengu assoziiert. EIN tengu Er ist eine legendäre Kreatur, etwas Menschliches, etwas Vogelhaftes, etwas Dämonisches, das letztendlich ein Beschützer, ein Geist der Berge und Wälder wurde.

Wie komme ich zum Mount Takao?

Nehmen Sie vom Bahnhof Shinjuku im Herzen von Tokio den Zug und In nur 50 Minuten kommen Sie an. Der Zug gehört zum Keio Linie und es gibt halb begrenzte direkte Züge. Der Preis beträgt 390 Yen, ungefähr vier US-Dollar, und alle 20 Minuten wird ein Service angeboten. Sie bringen Sie zum Bahnhof Takaosanguchi.

Auch wenn Sie die haben Japan Rail Pass und wenn du es ausnutzen willst, kannst du es benutzen: du nimmst Shinjuku auf JR Chuo-Linie zum Bahnhof Takao und dort verbinden Sie sich mit Keio. Es ist eine einzelne Station und kostet nur 130 Yen. Sie sparen den 390, weil Sie die nationalen japanischen Züge benutzen. Die Dockingstation ist in einer Höhe gebaut, sodass Sie, während Sie auf den Keio-Service warten, die Landschaft genießen können.

Nach einer Fahrt von nur drei Minuten erreichen Sie den Bahnhof Takaosanguchi, der zu einem sehr malerischen Bergdorf gehört. Sie sind nur wenige Meter vom Seilbahnstation, der schnellste Weg zum Klettern, aber nicht der einzige, da man natürlich zu Fuß klettern kann. Ich war im Februar dort und es war kalt, also war die Seilbahn die beste.

Sie können die Hin- und Rückfahrt mit 930 Yen oder eine einfache Fahrt mit 480 Yen bezahlen. Wenn Sie nach unten gehen möchten, tun Sie dies und wenn Sie nicht nach oben gehen, kaufen Sie das Ticket, um wieder auszusteigen. Die Reise ist kurz, aber es gibt einen super steilen Teil, wo Sie fast vertikal sind. Fantastisch! Da der Februar immer noch Winter ist und dieses Jahr ein ziemlich kalter Monat war, war der Schnee in den Bergen erhalten geblieben, so dass es ein schöner Anblick war.

Diese Seilbahn verkehrt von 8 bis 5 Uhr, obwohl an Feiertagen und in den Ferien die Öffnungszeiten verlängert werden. Es schließt keinen Tag. Wenn es Frühling oder Sommer gewesen wäre, hätte ich mich vielleicht zum. Beugt Sessellift, anderer Lift vorhandenAber im kalten Wind wäre ich gefroren. Der Sessellift hat den gleichen Preis wie die Seilbahn, fährt jedoch zwischen 9 und 4 Uhr und zwischen Dezember und April bis 30 Uhr.

Die Wahrheit ist, dass der Sessellift großartig sein muss, wenn Sie im Frühling mit den Kirschblüten oder im Herbst mit seinen leuchtenden Farben fahren.

Berg Takao

Sobald Sie die Seilbahn verlassen haben, können Sie etwas essen und dann loslegen. In der Nähe des Bahnhofs gibt es einige Cafés und Geschäfte die gastronomische Souvenirs verkaufen. Es gibt auch die beliebten Automaten für Getränke und viele Bänke zum Ausruhen. Sie werden sehen, dass verschiedene Routen geöffnet sind und bereits ab diesem Punkt haben Sie einige außergewöhnliche Panoramapunkte, um die ersten Fotos zu machen.

Wenn Sie dort Zeit haben, können Sie die Tour beginnen, indem Sie die besuchen Affenpark Das öffnet am Morgen und schließt an keinem Tag des Jahres. Der Eintritt beträgt 420 Yen. Japan und Affen sind enge Freunde und dies ist ein guter Ort, um sie in Aktion zu sehen. Es gibt einen verglasten Bereich, in dem ungefähr 40 Affen leben, die mehrmals am Tag Shows zeigen, sowie einen wunderschönen Wildblumengarten mit mehr als 500 Arten. Ich setzte meine Route fort, weil es früh war und ich die Sonne nutzen wollte, da Tokio nachmittags immer bewölkt war.

 

Sie werden viele Japaner sehen, meistens ältere, und ich war angenehm überrascht, die als Wanderer verkleidet sind und den Berg hinauf und hin und her gehen, als wären sie 30 Jahre jünger. Trail 1 beginnt am Fuße des Berges, aber der Aufstieg ist trotz seiner asphaltierten Abschnitte schwierig, so dass fast alle oben beginnen. Es gibt Wege, die nicht asphaltiert sind und nicht alle fahren durch die Station die Seilbahn und den Sessellift.

Andere Wege waren diesmal gesperrt, weil es Schnee gab und sie rutschig waren. Die Wahrheit ist Zu jeder Jahreszeit ist es ein fantastischer Ort, mit vielen Wildtieren, weil es mehr als gibt 1200 Arten von Pflanzen und Tieren und Insektenzwischen Eichhörnchen und Affen. Im Frühling ist es ein Ort voller Kirschblüten, etwas Sehenswertes (wenn Sie gehen, dann empfehle ich Ihnen, eine halbe Stunde nach dem Gipfel weiter in die Gegend zu fahren, die als Itchodaira bekannt ist). Hier gibt es verschiedene Kirschbäume.

Und schließlich, wenn Sie nicht viel von Tokio bewegen und ein Onsen, ein traditionelles japanisches Bad, erleben möchten, können Sie hier. Dort ist der Keio Takaosan Onsen Gokurakuyu mit seinen getrennten Badezimmern für Männer und Frauen. Dieses Mal konnte ich kein Onsen genießen, weil ich mich nicht von meinem Mann trennen wollte, aber wenn Sie mit Freunden gehen, ist es sehr zu empfehlen.

Der Mount Takao ist ein großartiges Ziel für einen Ausflug von Tokio aus. Wenn Sie vor 2015 waren, empfehle ich Ihnen, wiederzukommen, da der Bahnhof komplett renoviert wurde und eine warme Holzschönheit ist. Am Wochenende gibt es viel mehr Leute, aber wenn Sie von Montag bis Freitag gehen, können Sie fast alleine genießen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*