Besuchen Sie Oslo, was Sie in der norwegischen Hauptstadt I sehen und unternehmen können

Oslo

Oslo ist die Hauptstadt von Norwegen und auch die bevölkerungsreichste Stadt, die das wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum des Landes ist. Es ist eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten, mit vielen Museen und einer großartigen kulturellen Aktivität. Es kann also sein, dass wir mehrere Tage brauchen, um alles zu genießen, was es zu bieten hat.

Wenn Sie wissen möchten, welche Orte Sie auf Ihrer Liste haben müssen, wenn es darum geht Besuchen Sie OsloBeachten Sie, denn Sie haben einige, die Sie nicht verpassen sollten. Und wenn Sie ein Liebhaber von Museen sind, werden Sie in einer Stadt sein, die viele zu bieten hat, von Kunstwerken bis zu Booten.

Besuchen Sie Oslo

Oslo-Pass

Reisen nach Oslo sind recht einfach, da es Fluggesellschaften wie Ryanair, Norwegian oder Vueling gibt, die von Orten wie Barcelona, ​​Madrid, Palma, Alicante oder Malaga günstig in diese Stadt reisen. Oslo ist eine ziemlich teure Stadt, aber Touristen können die beliebte Karte bekommen Oslo-Pass, für günstige Pässe zu vielen Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Faktor, was zu tun ist, wird bereits abgedeckt und wir müssen nur für Transport und Lebensmittel aufwenden.

Vigeland Park

Vigeland Park

Der Vigeland Park ist nicht nur ein Park, durch den man bei gutem Wetter spazieren gehen kann. Man kann sagen, dass dieser Park wie eine großartige Arbeit von ist Kunst im Freien vom Künstler Vigeland. Im gesamten Park finden Sie bis zu 212 Skulpturen, die Menschen zeigen, die unterschiedliche Ausdrucksformen und Gefühle darstellen. Sie können auch die Spalte finden, in der sich 121 Figuren zusammen in einem Block befinden, der aus demselben Stein extrahiert wurde. Es ist sicherlich eine gute Möglichkeit, einen sonnigen Nachmittag zu verbringen, Fotos zu machen und nach allen Skulpturen im Park zu suchen, wo es auch möglich ist, ein Picknick zu machen. Wenn wir mehr über den Bildhauer wissen wollen, gibt es im selben Park ein ihm gewidmetes Museum, um seine Arbeit eingehend kennenzulernen, obwohl das Schönste im Freien ist.

Wikingerschiff Museum

Wikingerschiff

In der norwegischen Hauptstadt gibt es eine lange Geschichte, die mit den alten Wikingern verbunden ist. Jetzt, da das Thema dank Fernsehserien in Mode ist, ist es der ideale Zeitpunkt, einige dieser Schiffe zu sehen, die auf der Suche nach neuen Gebieten die Meere überquerten für die Eroberung. Dieses Museum hat die am besten erhaltene Wikingerschiffe der Welt, die in mehreren Königsgräbern in der Nähe der Osloer Fjorde gefunden wurden. Sie blieben dort mehr als tausend Jahre als Opfergabe, die das Königshaus ins Jenseits bringen würde. Diese beeindruckenden Schiffe sind im Museum zu sehen, aber sie sind nicht das einzige, was es gibt. Es ist auch möglich, Schlitten und Gegenstände des Alltags zu finden, die begraben wurden, um mit allem, was Sie brauchen, dem Leben nach dem Tod Platz zu machen. Für diejenigen, die das Thema Geschenke mögen, gibt es im Museum einen Laden, in dem Sie schöne Souvenirs kaufen können. Normalerweise von Montag bis Sonntag geöffnet, obwohl es nicht schadet, Preise und Zeitpläne zu überprüfen, bevor Sie losfahren.

Festung Akershus

Festung Akershus

Diese Festung befindet sich in der Nähe des Rathauses der Stadt, so dass wir sicherlich etwas Zeit haben werden, um uns diesem historischen Ort zu widmen. Akershus Castle stammt aus dem Jahr 1300, und der Komplex ist eine Gruppe von Militärgebäuden, die sich in einem befinden strategischer Bereich zum Schutz des Bereichs, am Ufer des Fjords und in einem erhöhten Bereich, von dem aus Sie einen herrlichen Blick auf die Landschaft genießen können. Heute übt es noch einige militärische Funktionen aus, aber wir können auch das Verteidigungsmuseum und das Widerstandsmuseum im Komplex sehen. Es werden Führungen durch die Burg gemacht, die sich innerhalb des Geheges befindet. Seit Jahren befindet sich dort auch das Mausoleum der Könige von Norwegen. Dies ist zweifellos ein wesentlicher Besuch in der Stadt.

Munch Museum

Munch Museum

Wenn Ihnen die Arbeit von Munchs Schrei gefallen hat, können Sie in diesem Museum viele andere seiner Gemälde sehen, um mehr über den Künstler und seine Entwicklung zu erfahren. Wir werden finden viel von seiner Arbeit, das nicht so bekannt ist wie das Gemälde, das es auf der ganzen Welt gegeben hat. Obwohl dieses Museum hauptsächlich dem Künstler und seiner Arbeit gewidmet ist, finden wir im modernen Gebäude noch viel mehr. Ein Raum für Ausstellungen, Fotografien, verschiedene Wohnzimmer zum Ausruhen, eine Bibliothek, eine Cafeteria und ein Souvenirgeschäft.

Kon-Tiki Museum

Tonne kiti

Dieses Museum ist vielleicht nicht das wichtigste in der Stadt, aber es kann einer dieser interessanten kleinen Besuche sein. In diesem Museum wurden die von gesammelten Gegenstände untergebracht Thor Heyerdahl während Ihrer Expeditionen. Es beherbergt ein Kon-Tiki, das ihm seinen Namen gibt und ein Boot ist, das von einem präkolumbianischen peruanischen Modell inspiriert wurde. Es gibt auch Gegenstände, die der Entdecker bei seinem Besuch auf der Osterinsel gesammelt hat.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*