Besuchen Sie den Felsen von Gibraltar

Magst du die Idee? Dieser Felsvorsprung Es liegt in den Händen der Engländer seit langem aber empfängt neugierige touristen aus aller welt. Das Gestein ist nichts anderes als ein Vorgebirge monolithischer Gesteine, das vor langer Zeit, vor etwa 200 Millionen Jahren, gebildet wurde, als zwei tektonische Platten kollidierten. Das Treffen prägte auch das Mittelmeerbecken, damals ein Salzsee.

Heute ist ein Großteil seiner Geografie ein Naturschutzgebiet und ein einzigartiges Erholungsziel in dieser Region Europas Es verbindet Natur und Geschichte in seinem touristischen Angebot.

Der Stein

Der Stein Es ist durch eine sandige Landenge mit der Iberischen Halbinsel verbunden die gleichzeitig von einem Kanal geschnitten wird. Es ist Kalkstein und es erreicht etwa 426 Höhenmeter. Seit Beginn des XNUMX. Jahrhunderts befindet es sich in den Händen Großbritanniens, der Krone, auf die es nach dem Spanischen Erbfolgekrieg überging.

Das haben wir am Anfang gesagt Es entstand nach der Kollision zweier tektonischer Platten, der afrikanischen und der eurasischen. Dann trocknete der Mittelmeersee, der sich zu dieser Zeit während der Jurazeit bildete, aus und erst einige Zeit später überflutete das Wasser des Atlantiks das leere Becken und sickerte durch die Meerenge, um dem heute bekannten Mittelmeer Gestalt zu verleihen.

Es gibt einen Felsen und eine Meerenge, aber den Felsen bildet eine Halbinsel, die in die Meerenge hineinragt befindet sich an der Südküste von Spanien. Die Aussichten von dieser Seite sind fantastisch, viel mehr, wenn man die Geologie und die hektische Geschichte der Felsen kennt.

Die Zusammensetzung dieser Gesteine ​​wurde hinzugefügt Wind- und Wassererosion haben Höhlen geformtungefähr hundert, nicht mehr und nicht weniger. Und viele von ihnen sind Touristenattraktionen.

Wie komme ich nach Gibraltar?

Sie können es schaffen mit dem Boot, Flugzeug, Straße oder Zug. Natürlich gibt es regelmäßige Flüge von England aus. Die Flüge werden von British Airways, easyJet, Monarqch Airlines und Royal Air Maroc durchgeführt. Wenn Sie in Spanien sind, können Sie nach Jerez, Sevilla oder Malaga kommen und von dort gehen Sie die Strecke in nicht mehr als anderthalb Stunden entlang.

Der lokale Flughafen ist nur fünf Autominuten vom Hafen entfernt. Apropos Hafen Sie können mit einer Kreuzfahrt zum Felsen gelangen. Es gibt mehrere Unternehmen: Saga Cruises, HAL, P & O, Granc Circle Cruise Line, Regent Seven Seas zum Beispiel. Sie können auch den Zug von Spanien, Frankreich und England aus benutzen. Wenn Sie zum Beispiel in Madrid sind, nehmen Sie nachts die Altaria und fahren nach Algeciras. Dieser Zug hat erste Klasse und zweite Klasse.

In Algeciras angekommen, nehmen Sie einen Bus direkt vor dem Bahnhof, der jede halbe Stunde nach La Linea fährt, der spanischen Grenze zu Gibraltar. Berechnen Sie eine halbe Stunde .. von dort, weil Sie zu Fuß überqueren. Sehr leicht!

In Bezug auf die Dokumente, Wenn Sie europäischer Staatsbürger sind, benötigen Sie nur einen Personalausweis aber wenn Sie nicht sind, müssen Sie eine haben gültiger Reisepass. Denken Sie, wenn Sie ein Visum für die Einreise nach Großbritannien benötigen, benötigen Sie es, um Gibraltar zu betreten.

Was in Gibraltar zu besuchen

Die Wahrheit ist, dass es ein sehr kleines Gebiet ist und Sie können es leicht zu Fuß erkundenZumindest die Stadt und der Felsen. Von der Grenze zum Zentrum sind es 20 Minuten zu FußWenn Sie beispielsweise das Naturschutzgebiet besuchen, kann dies etwas länger dauern. Für die sesshaftesten Sie können jederzeit ein Taxi oder die Seilbahn nehmen. Taxis können als Reiseleiter fungieren und sogar ihre eigenen Touren anbieten.

Die Seilbahn ist seit 1966 in Betrieb und bringt Sie auf die Spitze des Felsens, um eine großartige Aussicht zu genießen. Die Station an der Basis befindet sich an der Grand Parade, am südlichen Ende der Stadt und neben dem Botanischen Garten. Auf dem Berg öffentliche Busse fahren ebenfalls.

La Naturschutzgebiet Gibraltar Es befindet sich im oberen Bereich des Felsens. Sie sehen Europa, Afrika, den Atlantik, das Mittelmeer. Denken Sie daran, dass die Höhe 426 Meter beträgt. Von hier aus können Sie eine Tour machen und einige der beliebtesten Höhlen wie die Höhle von San Miguel, von denen immer gesagt wurde, dass es bodenlos ist und sich mit Europa verbindet. Die Wahrheit ist, dass es viele Geschichten als Protagonist hat, es war sogar ein Krankenhaus im Zweiten Krieg und seine unterirdischen Kammern sind wunderschön.

Die Kathedrale ist eine dieser Kammern und als Auditorium für Konzerte und Ballettgala für die Öffentlichkeit zugänglich, da sie Platz für 600 Personen bietet. Eine andere der Höhlen ist die Gornham Höhle, bekannt als einer der letzten Häfen der Neandertaler. Zu dieser Zeit war es nur fünf Kilometer von der Küste entfernt und wurde 1907 entdeckt. Ein sehr wertvolles Wunder.

Auf der anderen Seite gibt es auch Tunnel der Belagerung, ein labyrinthisches Korridornetz aus dem späten XNUMX. Jahrhundert und es war Teil eines Verteidigungssystems.

Die Große Belagerung war die Belagerung Nummer 14 auf dem Felsen, ein weiterer Versuch der Spanier und Franzosen, das Territorium zurückzugewinnen. Es dauerte von Juli 1779 bis Februar 1783, insgesamt vier Jahre. Heute ein Teil von Diese Galerien und Korridore sind für die Öffentlichkeit zugänglich: insgesamt 300 Meter und es gibt einige Löcher, die einen großartigen Blick auf Spanien, die Landenge selbst und die Bucht bieten. Es ist ein Spaziergang durch die Geschichte.

Schließlich gingen hier nicht nur die Römer, Engländer oder Spanier herum. Die Araber auch. Und sie waren nicht kurz, sondern 701 Jahre! Von jenen Tagen eine Festung bekannt als Maurische Burg aus dem XNUMX. Jahrhundert. Der alte Torre del Homenaje besteht aus Mörtel und alten Ziegeln, steht aber immer noch hoch und trotzt dem Lauf der Jahrhunderte. Wenn Sie es besuchen, werden Sie viele Geschichten hören und es war an seiner Spitze, dass die Engländer 1704 die Flagge des Königreichs hissten, um es nicht mehr zu senken.

Zum Schluss noch ein empfohlener Spaziergang: der sogenannte Schritte des Mittelmeers. Ist ein 1400 Meter laufen ziemlich anstrengend, das dauert anderthalb bis zweieinhalb Stunden. Es ist ratsam, früh am Morgen zu beginnen, insbesondere in diesen Sommermonaten oder wenn die Sonne kurz vor dem Schatten steht. Im Frühling ist die Route voller Blumen und es ist eine Schönheit.

Es geht von der Puerta de los Judíos auf der Südseite des Naturschutzgebiets in etwa 180 Metern Höhe bis zur O'Hara-Batterie in 419 Metern Höhe ganz oben auf dem Felsen.

Die Aussicht ist etwas, das es wert ist, genossen zu werden, und Sie können die Gelegenheit nutzen, einige zu besuchen Höhlen mehr, einst von prähistorischen Männern bewohnt, Konstruktionen der Mitte des XNUMX. Jahrhunderts, acantilados Schwindel, Affen und Militärbatterien Hundertjährige. Obwohl es wahr ist, dass Gibraltar keine Unterkunft für fünfzehn Tage ist, können Sie zwei oder drei Tage damit verbringen, die Sonne, die Aussicht, die Natur und das Angebot an Restaurants und Bars zu genießen.

Unterkunft? Sie können in Hotels, Touristenvermietungshäusern und mit weniger Geld in schlafen Eine Jugendherberge. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Tourismus-Website von Gibraltar. Besuchen Sie Gibraltar.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*