Besuchen Sie die Namib-Wüste

Unser Planet hat schöne und kontrastreiche Landschaften gleichermaßen. Es gibt Korallenriffe, tropische Wälder, Traumstrände, Berge, die den Himmel zerreißen, und unvergessliche Wüsten. Eine dieser Wüsten ist die Namib Wüste, einer der wichtigsten auf dem afrikanischen Kontinent.

Ja, kann besucht werdenDeshalb schlagen wir heute einen Ausflug zwischen den Dünen vor, tagsüber unter der überwältigenden Sonne und nachts unter einem Ozean von Sternen.

Die Namib-Wüste

Diese Wüste, wie wir sagten, eine der wichtigsten in Afrika, liegt an der Grenze zwischen Namibia und Südafrika. Es hat eine Länge von 2 Kilometern und eine Breite zwischen 80 und 200 Kilometern. In Quadratkilometern hat es 81 Tausend, und sein Name bedeutet genau riesig.

Einige betrachten diese Wüste Es ist das älteste der WeltZumindest war es dort vor 65 Millionen Jahren in der Tertiärzeit. Das können wir von ihm sagen Es ist in zwei Hauptklimazonen unterteilt zu beiden Seiten des Tropic of Capricorn. Zum von Die Regenfälle sind etwas selten, die Temperatur ist niedriger und im Winter kann es gefrieren, während im Norden Im Sommer regnet es normalerweise mehr, viel mehr.

Der Rand der Wüste ist eine Bergkette, die als Great Escarpment bezeichnet wird. Während im Norden die Gipfel von zahlreichen Flüssen überquert werden, sind im Süden die Dünen die Mehrheit und erstrecken sich, um den Ort zu einer schwer zu vermeidenden Landschaft zu machen. An der Küste ist das Wasser kalt und fischreich.

Wie ist das Leben in der Namib-Wüste? Nun, die Luftfeuchtigkeit, das Vorhandensein von Nebel entlang der Küste, der Täler, Schluchten und Teiche bedeutet, dass es bestimmte Pflanzen und Tiere gibt, die in Gebieten, die als Wüsten klassifiziert sind, nicht so häufig sind. Ansonsten sehen Sie Strauße, Hyänen, Pferde, Schakale, Zebras, Elefanten, Löwen, Antilopen oder Giraffen.

Besuchen Sie die Namib-Wüste

Seit 2013 die Wüste ist Welterbe. Es gibt einen Bereich, der deklariert wurde Namib Nationalpark, am Meer, 320 km lang und 120 km breit. Es enthält bis zu 300 Meter hohe Dünen. In der Mitte des Parks befindet sich Sossusvlei, ein Ort mit Seen, die sich bei Regen bilden. Einige sind seit Jahrhunderten leer und bilden eine seltsame Landschaft mit weißem Hintergrund und rötlichen Dünen ringsum. Aber wenn es regnet, ziehen diejenigen, die sich mit Wasser füllen, Leben an und das Spektakel ist wunderbar.

Die Wüste ist wunderschön und selbst wenn Sie in der Hochsaison fahren, können Sie stundenlang mit dem Auto fahren, ohne jemanden zu treffen. Ja, Um diesen Ort zu besuchen, können Sie sich für eine Tour anmelden oder alleine mit einem Mietwagen fahren dass Sie am Flughafen Windhoek selbst abholen können, der Hauptstadt Namibias, die 40 Minuten vom Flughafen entfernt ist. Von hier zum Park sind es ungefähr fünf Stunden auf Schotterrouten, so dass ein LKW oder SUV bequem ist, um die Reise bequem zu gestalten.

Darüber hinaus funktioniert das GPS möglicherweise nicht und es handelt sich möglicherweise um eine lokale SIM-Karte. Daher ist es ratsam, eine Karte auf das Mobiltelefon herunterzuladen off line. Fragen Sie sich, ob das Autofahren auf den Straßen Namibias sicher ist? Ja, auch Solo-Frauen sind gereist und empfehlen es. Jeder, männlich oder weiblich, muss haben plante die Tour im Voraus Der Weg in die Wüste wird also ein wenig davon abhängen Wo sing Sie untergebracht.

Gondwana Lodges werden von vielen sehr empfohlen, besonders wenn Sie nicht gerne campen und ein luxuriöses Erlebnis unter dem Sternenhimmel wünschen. Es hat Bungalows mit eigener Terrasse, Bad und Swimmingpool, es gibt nur zehn, also wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen ... buchen Sie! Sie können mit dem Auto hierher kommen und es ist ein großartiger Ort, weil Sie in der gleichen Wüste sind, was für eine Oase. Um dorthin zu gelangen, muss man durch Sesriem fahren, das sich bereits im Nationalpark befindet, also muss man den Eintritt bezahlen.

Sobald Sie mit dem Auto unterwegs sind, müssen Sie Windhoek verlassen und sich darauf vorbereiten, einen halben Tag im Auto zu verbringen. Unterwegs passieren Sie das Schild des Wendekreis des Steinbocks und das Foto ist ein Muss. Die erste Stunde verläuft auf einer ganz normalen Asphaltstraße, der C26, aber nach einigen Stunden müssen Sie rechts auf die D1275 in Richtung Solitaire abbiegen, die bereits auf einer Schotterstraße liegt, aber von wunderschönen Landschaften umgeben ist.

Auf dieser Strecke überqueren wir den Kupferbergpass in Richtung Spreetschoogtepass und fahren durch Nauchas, wo Sie viele Bauernhöfe und eine Polizeistation sehen. Wir haben schließlich Solitaire erreicht, müssen aber noch 40 Minuten weitermachen, bis wir die Gondwana Lodges erreichen. Wenn Sie hier bleiben möchten, ist dies Ihr Ausgangspunkt, um das Innere der Wüste und ihre Wunder kennenzulernen. Andernfalls können Sie suchen Lager oder andere Lodges wie We kebi Lodge, Le Mirage Hotel & Spa, Moon Montain Logde usw.

Nun, das nächste, was zu gehen ist Lernen Sie das Gebiet von Sossvlei und Deadvlei kennen, das Gebiet der lebenden und toten SeenWir könnten sagen. Ja oder ja, Sie müssen nach Sesriem und das bedeutet, anderthalb Stunden zu fahren, zwei Stunden von den Gondwana Lodges. Dort angekommen, befinden wir uns, wie oben erwähnt, im Namib-Naukluft-Nationalpark, sodass Sie parken und den Eintritt bezahlen müssen. Danach bleibt es dem Pfad zu folgen, um in die zu laufen Düne 42 und Düne 45.

Hier müssen Sie für einen Jeep-Service, der uns zu den folgenden Orten bringt, Ja oder Ja, Deadvlei und Sossusvlei. Wann sollte diese ganze Reise beginnen? Na entweder früh oder spät da Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sind die besten Tageszeiten in der Wüste. Wenn Sie den Morgen wählen, sollten Sie um 42 Uhr morgens in der Düne 8 sein, um über die besten Farben nachzudenken. Sowohl Dune 42 als auch Dune 45 sind riesig, riesig, vielleicht sind sie es die größten Dünen der Welt.

Sobald Sie die Dünen sehen, müssen Sie den Jeep nehmen. Haben Sie einen gemieteten 4 x 4 Jeep? Du kannst mit dir fahren, aber du musst wissen, wie man sehr gut fährt, um nicht im Sand stecken zu bleiben. Warum die Anstrengung? Wir bezahlen den Fahrer und er bringt uns zu jedem Ort und holt uns ab, wann immer wir wollen. Und schlussendlich, die Seen der Namib Wüste.

A Deadvlei Wir kamen zu Fuß nach 25 Minuten zu Fuß. Tote Seen sind wunderschön, mit weißem Hintergrund, mit einigen trockenen Bäumen, von denen angenommen wird, dass sie vor 700 Jahren gestorben sind. Stellen Sie sich vor, 350 Meter hohe Dünen, Bäume aus dem XNUMX. Jahrhundert ... Nicht umsonst wurde es Big Dune genannt. Dann ist es an der Reihe Sossusvlei.

Diese beiden Ziele sind nicht zu übersehen, aber sie sind nicht die einzigen. Sie können die Wüste sogar aus der Luft mit einem beobachten Flugzeugtour zu mehr oder weniger 450 Euro pro Person. Diese Touren können 45 Minuten oder anderthalb Stunden dauern, wenn das Flugzeug Sie etwas weiter in Richtung Skelettküste bringt.

Ein paar letzte Tipps für den Besuch der Namib-Wüste: Tragen Sie Stiefel, weil der Sand in Ihre niedrigen Schuhe gelangt. Die Hochsaison ist Juli mit hervorragenden Wetterbedingungen. Wenn Sie morgens besuchen, sollten Sie auch bei Sonnenuntergang zurückkehren, zumindest um die Dünen zu sehen, überprüfen Sie die Öffnungszeiten des Parks , bring Wasser und einen Hut.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*