Japan Zoll

Japan Es ist mein Lieblingsziel, ich könnte sagen, dass mein Platz in der Welt hinter meinem Heimatland liegt. Ich liebe Japan so sehr, dass ich seit drei Jahren im Urlaub bin. Durch so oft Reisen konnte ich mehr Kontakt zu seinen Menschen aufnehmen, Freunde finden, schwierige Orte für einen Touristen sehen oder einfach nur entspannen und meine Zeit dort mehr genießen. Und das hat es mir natürlich auch ermöglicht, es besser zu wissen ihre Bräuche.

Jede Kultur ist eine Welt und die Wahrheit ist, dass es viele gibt japanische Bräuche das sind in den Augen eines Westlers zumindest eigenartig. Denken Sie daran, einen Ausflug in das Land der aufgehenden Sonne zu machen? Magst du Manga und Anime und hast du dich in dieses Land und seine Leute verliebt? Dann ist dieser Artikel für Sie:

Japanische Bräuche

Die japanische Gesellschaft ist alles andere als entspannt. Während wir uns aus unserem Teil der Welt schnell kennenlernen, sind wir eher körperlicher Kontakt, fallen ohne große Rückkehr in das Haus eines Freundes und so etwas sind die Japaner sehr unterschiedlich und Die soziale Hierarchie wird nicht leicht vergessen.

Die japanische Sprache hat viele äußerst höfliche Versionen und sie, insbesondere Verbkonjugationen, werden verwendet, wenn der Gesprächspartner eine höhere Position als unsere einnimmt, älter ist oder einfach nicht bekannt ist. Als Tourist besteht keine Verpflichtung, dies alles zu wissen, aber Ihr Wissen, wenn Sie länger bleiben, wird geschätzt. Das Etikett ist etwas steifer als im Rest der Welt:

  • Persönliche Informationskarten werden immer mit beiden Händen ausgetauscht.
  • Für jedes Mitglied der Gruppe, das trinkt, wird eine Trinkrunde bezahlt.
  • Im Allgemeinen sitzt die Person mit dem höchsten Rang in der Gruppe am weitesten vom Ausgang entfernt und diejenigen, die ihm folgen. Wenn Sie neu sind oder keine wichtige Position haben, müssen Sie in der Nähe der Tür sitzen.
  • Das Getränk des anderen wird immer vor unserem serviert.
  • Die Nudeln werden ohne Drama geschlürft. Lärm und Spritzen? Du hast recht.
  • Es wurde gesagt, dass Kampai zum Zeitpunkt des Toastens.
  • Es wurde gesagt, dass itadaikimasu mit den Händen zusammen vor dem Essen. Eine Art "guten Appetit".
  • Es wurde gesagt, dass Gochiso Samadeshitanach dem Essen.

Wenn Sie diese Bräuche kennen, können Sie problemlos mit Japanern trinken gehen. Natürlich muss man sich daran gewöhnen, dass sie wirklich viel trinken, hauptsächlich Bier, und genauso viel rauchen. Es gibt kein Rauchverbot in Innenräumen in einer Bar oder einem Restaurant Die Räumlichkeiten haben also höchstens einen separaten Bereich für Raucher. Höchstens in kleinen Bars oder izakayas, wie sie genannt werden, ist das unmöglich. Wenn Sie also kein Raucher sind, können Sie es ertragen.

La Senpai-Kohai-Beziehung Es ist auch hier ein tief verwurzelter Brauch, obwohl er zum Beispiel auch in Korea zu sehen ist. Es ist der Beziehung zwischen einer älteren Person und einer jüngeren Person aber der Unterschied muss nicht abgrundtief sein, es kann nur ein paar Jahre dauern. Älter sein wird in Japan sehr geschätzt, weil es genau die Hierarchie kennzeichnet und wir bereits wissen, wie wichtig das hier ist.

Es tritt in der Schule und bei der Arbeit auf und kennzeichnet den Grad der Verantwortung, den man hat, oder die Aufgaben, die erledigt werden. Ein Senpai ist ein Vorbild Für sein Kohai und obwohl es mittelalterlichen und militärischen Ursprungs ist, ist es in der modernen japanischen Zivilgesellschaft immer noch sehr präsent.

In diese Zeile könnten wir die einschließen Gewohnheit, sich zu entschuldigen. Hier geben die Leute nicht viele Erklärungen, sondern entschuldigen sich zuerst mit einem Bogen, dessen Neigungsgrad die Intensität unserer Entschuldigung kennzeichnet. Ist es mild, ist es gezwungen, ist es gefühlt, ist es beschämend? Es gibt Ausreden, die möglicherweise vorgebracht werden. Die Gründe, warum Sie zu spät zur Arbeit gekommen sind oder eine Aufgabe nicht erledigt haben, sind jedoch eine Entschuldigung wert.

Unter den Innenbräuchen ist das typischste Ziehen Sie Ihre Schuhe aus, um eine Verschmutzung des Bodens zu vermeiden. Immer Es gibt Hausschuheauch für gäste. Und es gibt auch separate Hausschuhe für das Badezimmer. Wenn Sie in ein Hotel gehen, werden Sie immer sehen, dass die Paare unterschiedlich sind. Und wenn Sie eine Wohnung mieten, werden Sie feststellen, dass es Hausschuhe gibt, die zum Beispiel auf den Balkon gehen können.

Ein japanischer Brauch, den ich verehre, ist der von einkaufen in a kombini oder Supermarkt (Family Mart, Lawson, 7eleven). Es sind überall im Land verstreute Minimärkte, von denen einige die ganze Nacht geöffnet sind und von allem etwas verkaufen: Fertiggerichte, Eis, Zeitschriften, Getränke, Socken, Krawatten, Hemden, Scheren, Stecker, Ladegeräte und ein ewiges usw. . Sie sind fantastisch. Wenn Sie beispielsweise nach sechs Uhr nachmittags Lebensmittel darin kaufen, sinken die Preise.

Wenn Sie das Glück haben, ein Gespräch mit einem Japaner zu beginnen, sind sie manchmal unsozial, aber in Wirklichkeit sprechen viele von ihnen nicht genug Englisch, um sich zu unterhalten oder sich für ihre Schwierigkeiten zu schämen Gesten, die Sie nicht kennen. Um zum Beispiel etwas zu leugnen, das sie verschränken, machen Sie ein X vor Ihnen. Und wenn sie das OK für etwas geben, anstatt unsere klassischen und beliebten Daumen hoch, verbinden sie den Daumen auf die alte Weise mit dem Index.

Sie werden das auch sehen Japaner haben kein Problem damit, überall einzuschlafens, besonders im Zug oder in der U-Bahn. Sie schlafen ein, beugen sich vor, legen ihren Kopf auf deine Schulter und das Leben geht weiter. Sie sind es leid zu arbeiten und leben manchmal so weit von ihrer Arbeit entfernt, dass sie innerhalb von Minuten abbrechen.

Und Welche Bräuche sollten Sie in Japan ignorieren?? Nun, es ist interessant ... In der Öffentlichkeit die Nase putzen nicht gut gesehen. Manchmal kann nicht geholfen werden, aber beachten Sie, dass Sie nicht viele Leute sehen, die es tun. Es ist auch nicht gut gesehen essen und gleichzeitig die Straße entlang gehen. Ich kaufe eine Süßigkeit und esse sie, während ich gehe, ich kaufe eine Coca Cola und ich trinke sie, während ich auf den Bus warte, aber in Japan sind diese Bräuche nicht gut gesehen.

Sie gelten als etwas rau. Ein Eis ist in Ordnung, aber kein Sandwich. Wenn Sie etwas im Laden kaufen, dann essen Sie es zu Hause oder in der Nähe des Ladens oder in dem Sektor, in dem Sie sehen, dass Menschen trinken, essen und rauchen. Sie können es nicht einmal sehr nah an die Tür schaffen! Ich sage das, weil sie mich mehr als einmal sanft rausgebracht haben ...

Und schließlich Japan ist ein Land, in dem man kein Trinkgeld hinterlässt. Eine Ausgabe weniger für den Touristen, die sehr gut aufgenommen wird.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*