Städte von Cádiz

Städte von Cádiz

Cádiz ist eine sehr touristische andalusische Provinz und empfohlen. Nicht nur in seiner Stadt werden wir Orte finden, an denen wir uns verlaufen können, da es eine Provinz ist, in der viele Städte mit andalusischem Charme zu finden sind, die wir lieben werden. In Cádiz finden wir einen Strand oder Berg zur Auswahl, mit wunderschönen Städten, die bereits zu einem Symbol geworden sind. Wenn wir diese Provinz näher kennenlernen wollen, dürfen wir diese schönen Städte nicht verfehlen.

Die Routen der Städte Cádiz sind in der Tat bereits berühmt, weil sie die bekannten typischen weißen Städte hervorheben, die für eine Postkarte gemacht zu sein scheinen und die in verschiedenen Teilen der Provinz besucht werden können. Deshalb werden wir einige der herausragendsten Städte in Cádiz sehen, die Sie bei einem Besuch der Provinz nicht verpassen dürfen.

Setenil de las Bodegas

Setenil de las Bodegas

Diese befindet sich wie viele andere an der Route der weißen Dörfer von Cádiz, die uns durch die typisch andalusischen Dörfer führt. Diese Stadt sticht unter vielen anderen hervor, weil Es hat die ursprüngliche Straße Cuevas del Sol wo die Häuser aus dem Berg geschnitzt wurden, der die Fassaden immer noch auf unglaubliche Weise überlappt. Es ist eine Landschaft, die Aufmerksamkeit erregt, obwohl diese Straße normalerweise voller Touristen ist, die diese ursprünglichen Häuser sehen wollen. Wir können auch die Calle de la Sombra entlang gehen und die Plaza de Andalucía erreichen. In der Stadt können wir auch den Torreón del Homenaje sehen, den Überrest der Festung der Almohaden aus dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert. Schließlich müssen wir einen Spaziergang durch diese Straßen voller traditioneller weißer Häuser empfehlen.

Conil de la Frontera

Conil de la Frontera

Die Altstadt von Conil de la Frontera ist ein weiterer Ort, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Die wunderschönen weiß getünchten Häuser sind mit Nelken geschmückt, ein sehr typisches Bild, das jeder mag. Diese Stadt ist sehr touristisch, weil sie an der Küste liegt und daher großartig ist Strände wie La Fontanilla, wo Sie das gute Wetter genießen können. Dieser Ort ist auch perfekt, um den berühmten roten Thunfisch aus der Falle und gebratenen Fisch in seinen Restaurants zu probieren.

Medina Sidonia

Medina Sidonia

Das monumentale Erbe der Stadt Medina Sidonia ist sehr umfangreich und vielfältig. Die Kirche Santa María la Coronada hat einen gotischen Renaissancestil mit einer Fassade im Herrerianischen Stil. Wir finden auch die Kirche von San Juan de Dios oder die Eremitage der Santos Mártires, die älteste in Andalusien. Der Arco de Belén ist der Zugang zu der mittelalterlichen Stadt und der von La Pastora. Wir können eine arabische Tür sehen. Wir können mehr über die Geschichte dieser alten Enklave erfahren, wenn wir das Ethnographische Museum und das Museum und den archäologischen Komplex von Medina Sidonia besuchen. Oben auf dem Hügel finden wir die Befestigungen verschiedener Zivilisationen wie das römische Castellum oder die mittelalterliche Burg.

Arcos de la Frontera

Arcos de la Frontera

Ein anderer der sogenannten Weiße Städte sind Arcos de la Frontera. Wir können wunderschöne Straßen wie die Callejón de las Monjas genießen, einen gepflasterten Ort mit den wunderschönen Arcos de las Monjas. Es ist ein weiterer Ort, an dem Sie spazieren gehen und typische Häuser und Gassen genießen können, die Sie überraschen. Die Plaza del Cabildo ist die zentralste und darin finden wir das Rathaus, den Parador und die Kirche Santa María mit Ursprung in Mudejar.

Chipiona

Chipiona

Chipiona ist eine weitere Küstenstadt, die sich durch einen ruhigen Lebensstil auszeichnet. Ein Spaziergang durch die Straßen und das Probieren der typischen Gerichte in den Bars ist etwas, das getan werden muss, wenn wir es besuchen. Aber wir sollten auch das sehen Heiligtum Unserer Lieben Frau von Regla und sein Museum. Wir sollten auch zum Leuchtturm von Chipiona gehen, der der höchste in Spanien und einer der höchsten der Welt ist. Tatsächlich kann man hochklettern, aber man muss die mehr als dreihundert Stufen durchlaufen, nur für diejenigen, die fit und eifrig sind.

Vejer de la Frontera

Vejer de la Frontera

Vejer de la Frontera hat eine andere schöne Altstadt, die wir besuchen sollten. Straße Unserer Lieben Frau von Oliva Es ist eines der schönsten, das die Kirche des göttlichen Erlösers umgibt. Diese Kirche wurde auf einer alten Moschee erbaut und zeichnet sich durch ihren Glockenturm aus. Ein weiterer historischer Punkt in dieser Stadt ist der Arco de la Segur aus dem XNUMX. Jahrhundert, der von den katholischen Monarchen erbaut wurde. In der Nähe können Sie einen Teil der Stadtmauer sehen. Wenn Sie mehr über diesen Ort erfahren möchten, müssen Sie nur das Museum Vejer de la Frontera besuchen, das sich in einem Haus aus dem späten XNUMX. Jahrhundert befindet.

El Puerto de Santa María

Santa Maria Port

El Puerto de Santa María liegt ganz in der Nähe der Stadt Cádiz. In dieser Villa können wir siehe das Castillo de San Marcos aus dem XNUMX. Jahrhundert. Sie müssen durch die Plaza de Cristobal Colón und die Plaza del Polvorista gehen und die kleine Basilika Unserer Lieben Frau der Wunder sehen. Im Hafen können Sie gebratenen Fisch essen und mit dem Boot in die Hauptstadt Cádiz fahren.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*