Chinesische Gastronomie, acht sehr leckere Stile

Essen in China

China ist ein altes Land und ein riesiges Land, mit kilometerlangen Ausdehnungen, vielfältigen Landschaften, Klimazonen, Kulturen und Traditionen.

Somit Es ist unmöglich, von einer einzigen chinesischen Küche zu sprechen. Es gibt viele, obwohl die Chinesen sie selbst auf acht Sorten reduziert haben, die mit bestimmten Regionen des Landes zu tun haben. Eine Besichtigungstour ist auch eine Reise von gastronomische EntdeckungWenn Sie also nach China gehen, machen Sie sich bereit, tausend Geschmacksrichtungen zu probieren.

Chinesische Gastronomie

Chinesisches Essen

Es kann in verschiedene Kochstile und Zutaten unterteilt werden, da jede Region ihre eigenen produziert. A) Ja, Wir können über westliche, östliche, südliche, nördliche und zentralchinesische Küche sprechen.

Während die Küche im Zentrum des Landes würziger ist, ist die im Süden saurer, die im Osten leicht und süß und im Westen das Lamm als absoluter Protagonist. Der nördliche ist salzig, einfacher und mit weniger Gemüse und mehr Weizen.

Gerade Es ist die Küche Nordchinas, die von Westlern normalerweise am meisten gemocht wird. In Peking ist das Pekingente, Rindfleisch und Milchprodukte aus der Inneren Mongolei oder ungesäuertes Brot von muslimischen Minderheiten. Aber wie wir sehen werden, ist es weit davon entfernt, das Beste oder das Einzige zu sein.

Die acht traditionellen Küchen Chinas

Guangdong-Küche

Zuerst haben wir die Guangdong Küchetypisch kantonesisch. Es ist süß, enthält Saucen und ist eines der international bekanntesten. Es ist Hongkonger Küche und Provinz Guangdong mit viel Reis und viel Fisch und Schalentiere, kaum gewürzt.

dimsum

Koliander, Reisessig, Anis, Austernsauce, Zucker, Ingwer oder Hoisinsauce stehen an erster Stelle. Zu den beliebtesten Gerichten der kantonesischen Küche zählen die beliebtesten Dim Sum, gedämpfte Eier, gebratenes Schweinefleisch oder char siu. Wie chinesische Auswanderer meist aus diesem Teil des Landes kommen Es ist die bekannteste chinesische Küche der Welt.

Sichuan-Küche

Die Sichuan-Küche ist sehr scharf und schmackhaft. Dies sind die typischen Gerichte von Chongqing oder Chengdu mit Pfeffer, Sternanis, Schalotten, Chilischoten, Chilipaste, Zimt, Fenchel, Nelken und Knoblauch. Es gibt scharfe und würzige Aufläufe, gewürzte Hühner oder scharfes Schweinefleisch. Es wird gebacken, gegrillt und gedämpft, aber Braten ist die beliebteste Küche.

Die Jiangsu-Küche ist die herrschende Küche in Shanghai und Jiangsu Provinz. Es hat einen guten Ruf für Gourmetküche für seine raffinierten Techniken und gute Präsentation der Gerichte. Hier gibt es Geld, so dass Sie das auch in der Küche sehen können.

Jiangsu-Küche

Es besteht aus ungewöhnliche Fische und Schalentiere darunter sticht Meeresgemüse hervor. Kennst du sie Der Schwerpunkt liegt also auf natürlichen Aromen nicht viele Gewürze und natürliche Aromen und Geschmacksrichtungen werden bevorzugt. Reis, Weizen, Lotus, Bambuswurzel und viele Kräuter werden gegessen.

Jiangsu-Küche

Obwohl es Braten gibt, in der gleichen Schüssel Oft werden verschiedene Kochtechniken kombiniert wie Schmoren, Dämpfen und Schmoren. Im Gegenzug gibt es eine interne Unterteilung in sechs weitere Stile, die sich auf sechs Städte beziehen, beispielsweise den Nanjing-Stil.

Zhejiang-Eintopf

Die Zhejiang-Küche kann auf Bambus, Fisch und verschiedene Kochstile reduziert werden. Es ist ein ähnlicher Stil wie der vorherige, weil sie geografisch nahe beieinander liegen, aber ist einfacher und weniger aufwendig. Die Idee ist, so frisch zu essen manchmal wird es roh gegessen direkt. So etwas wie japanisches Essen, aber in China.

Schwein-Dongpo-aus-Zhejiang

Es ist keine würzige oder würzige Küche, es ist eine Küche basierend auf Fisch und Meeresfrüchten das entsteht durch die Nähe zum Pazifik. Es ist keine fettige Küche und nicht sauer und Hangzhou, Ningbo und Shaoxing sind die besten Städte, um es zu versuchen. Magst du chinesische Süßigkeiten? Gut mit Weizen, Reis und Bohnen wirkt diese Küche Wunder.

Fujian-Küche

Die Fujian-Küche bietet Gerichte mit Zutaten maritimen und bergigen Ursprungs. Es ist in drei Stile unterteilt, einen süßeren und einen würzigeren. Das Suppen und Eintöpfe Sie sind die Spezialität, die Pilze, der Bambus und die Kräuter. Keine Kalorien, viele Nährstoffe und eine Reihe von Arten des Kochens Produkt seiner historischen Beziehung zu anderen Völkern.

Hunan-Küche

Die Hunan-Küche wird immer scharf und würzig serviert. Es schlägt den aus Sichuan, weil Verwenden Sie viel Pfeffer. Viele Sorten von Paprika und Zitrusfrüchten werden angebaut und daher die Hunan Orange Huhn sei ein Genie.

Anhui-Küche

Die Anhui-Küche ist die Küche des China der Gelben Berge. Es ist vielleicht nicht sehr bekannt, aber es ist großartig, da es aus einem Land stammt, das nicht sehr fruchtbar ist. Das könnten wir sagen Es ist eine einfache und mächtige Bauernküche. Frösche, Schildkröten, Garnelen, wilde Pilze, Bambus, Teeblätter, Reis, Kartoffeln - alles geht in Ihre Suppen und Eintöpfe. Das Lieblingsfleisch ist Schweinefleisch, auch als Füllung für Knödel.

Shandong-Küche

Und schließlich kommen wir zu die Küche von Shangdon, salziger und knuspriger. die Meeresfrüchte Sie sind an der Tagesordnung, da es sich um ein Küstengebiet handelt. See- und Flussfische, Schalentiere, Nudeln, Salz und Essig machen einige exquisite Gerichte.

Im Allgemeinen ist die Kochmethode die Mit Öl gut anbraten heiß aber das Ergebnis ist nicht ölig. Verwenden Sie Knoblauch, Schnittlauch, Ingwer, Paprika, verschiedene Essigsorten, Tomaten, Kartoffeln, Auberginen, Kohl und Sojasauce.

Pekingente

OK, bisher die acht Küchen Chinas. Sie müssen sie alle ausprobieren, das ist sicher, aber wenn wir hier nicht durch das ganze Land reisen können, gehe ich die Gerichte, die man ja oder ja probieren muss:

  • Gong Bao Huhn: Es ist ein Huhn aus der Sichuan-Küche, das sowohl Chinesen als auch Ausländer lieben: klobiges Huhn, Chili und gebratene Erdnüsse.
  • Schweinefleisch süß-sauer: Das Fleisch hat eine schöne rötliche und orange Farbe und den Geschmack ... exquisit!
  • Ma Po Tofu: Es ist ein sehr beliebtes Gericht in der Chuan-Küche mit mehr als hundert Jahren seit seiner Gründung. Es hat einen würzigen und starken Geschmack, weil es Pfefferpulver enthält. Es wird von Fleisch und Schnittlauch gehackt.
  • Knödel: ein Klassiker, weil sie über 1.800 Jahre alt sind. Es sind Nudeln, gefüllt mit Hackfleisch und Gemüse, die gedämpft oder gebraten werden.
  • Chow Mein: Kantonesisch gekochte Nudeln, die nach dem Kochen im Wok mit Hühnchen, Schweinefleisch, Fleisch oder Garnelen sowie etwas Gemüse gebraten werden.
  • Wan-Tan: Es ist ein Gericht aus der Tang-Dynastie und es ist Tradition, es an der Wintersonnenwende zu essen. Es ist eine dreieckige gefüllte Pasta, die gekocht und in einer Suppe serviert wird. Sie sind manchmal frittiert und immer mit gehacktem Schweinefleisch oder Garnelen gefüllt.
  • Pekingente: Verpassen Sie nicht, es in einem klassischen Restaurant in der chinesischen Hauptstadt zu probieren. Das Fleisch ist knusprig und wird normalerweise mit Pfannkuchen und süßer Bohnensauce oder mit Sojasauce und zerkleinertem Knoblauch serviert.
  • Frühlingsrollen: Es ist ein kantonesisches Gericht, eine Teigrolle, gefüllt mit Gemüse oder Fleisch, süß oder salzig, die gebraten wird.
Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*