Cerro del Hierro

Cerro del Hierro ist ein beeindruckendes Naturdenkmal in der Provinz Sevilla schon fast siebenhundert Meter über dem Meeresspiegel. Seit der Römerzeit als Mine genutzt, bildet es zusammen mit seiner Umgebung die Naturpark Sierra Norte.

Wie der Name schon sagt, wurde es für den Reichtum in hoch geschätzt Bügeleisen seiner Kalksteinfelsen. Jetzt liegt seine Bedeutung in der spektakulären Landschaft, aus der sich seine Oberfläche zusammensetzt Karst. Und vor allem wegen seines natürlichen Wertes und weil er perfekt dafür ist Wandern und Klettern. Wenn Sie Cerro del Hierro besser kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen, weiterzulesen.

Die Konformation von Cerro del Hierro

Der Ursprung von Cerro del Hierro geht auf zurück Kambrium, das heißt vor etwa fünfhundert Millionen Jahren. Es wurde aus Meeresböden gebildet, die in Kalksteinfelsen umgewandelt wurden. Anschließend ist das Land karstig Umwandlung eines Teils seines Eisenreichtums in Oxide und Hydroxide, die wiederum Venen bildeten.

All dies führte zum Abbau des Cerro del Hierro, der, wie wir Ihnen sagten, von den Römern begonnen wurde. Bereits im XNUMX. Jahrhundert haben schottische Unternehmen das Mineral abgebaut und geschaffen die Stadt Das ist immer noch bewohnt und deshalb können Sie noch heute besuchen. Es gab sogar eine Eisenbahnlinie, die dieses Gebiet mit dem Hafen von Sevilla verband, um Eisen zu transportieren.

Und das Leben in der Gegend hätte nicht einfach sein sollen, da es "das sevillanische Sibirien" genannt wird, vielleicht mit etwas Übertreibung. Die Wahrheit ist jedoch, dass im Winter Temperaturen von mehreren Grad unter Null auftreten.

Blick auf den Cerro del Hierro

Cerro del Hierro

Aktivitäten in Cerro del Hierro

Wie wir erklärt haben, ist dieser Bereich geeignet für Klettern und Wandern. In Bezug auf letztere hat es üppige Wälder und mehrere Routen, die so schön sind, dass Sie sie nicht verfehlen können. Wir zeigen Ihnen zwei davon als Beispiele.

Der Greenway der Sierra Norte de Sevilla

Genau das Eisenbahnlayout Das bereits erwähnte wurde jetzt in einen Greenway umgewandelt, den Sie zu Fuß oder mit dem Mountainbike befahren können. Teil der Bergbaustadt selbst und insbesondere der sogenannten Haus der Engländer, die als Residenz für die Ingenieure und Manager der alten Mine diente. Derzeit beherbergt es eine Interpretationszentrum auf dem Cerro del Hierro.

Cerro del Hierro Trail

Es ist eine weitere Route von enormer Einfachheit, da sie nur zwei Kilometer lang ist. Es lohnt sich, es wegen seiner natürlichen Schönheit zu besuchen, mit Felsformationen, die so eigenartig sind wie die Lapiaces und die Nadeln. Aber auch, weil es in die Tunnel und Galerien der alten Mine gelangt.

Eskalation

Der Cerro del Hierro ist auch ein perfektes Gebiet zum Klettern. Tatsächlich gibt es in der gesamten Provinz Sevilla den wichtigsten Ort, um diesen Sport auszuüben. Insgesamt hat es einige einhundertzwanzig Wege Dazu gehören einige des klassischen Kletterns, aber auch andere, die moderner und komplexer sind. Wenn Sie diesen Sport mögen, ist es wichtig, dass Sie Cerro del Hierro kennen.

Die Bergbaustadt

Wir empfehlen Ihnen, nicht nur die Natur zu genießen, sondern auch die alte Bergbaustadt zu besuchen, von der wir Ihnen bereits erzählt haben. Darin sehen Sie nicht nur die Überreste der Häuser, sondern auch Bergbaukonstruktionen, Lagerhäuser, a Anglikanische Kirche und der alte Bahnhof. Sie haben auch das von uns erwähnte Interpretationszentrum und ein Restaurant, in dem Sie Ihre Batterien aufladen können.

Anglikanische Kirche

Alte anglikanische Kirche in der Stadt Cerro del Hierro

Die zwei schönen Städte rund um Cerro del Hierro

Ihr Besuch in diesem Naturwunder wird jedoch unvollständig sein, wenn Sie die beiden schönen Städte in der Nähe, nur wenige Kilometer entfernt und dazwischen, nicht kennen das schönste in der Provinz Sevilla. Wir werden Ihnen davon erzählen.

Constantina

Ganz in der Nähe des Cerro del Hierro befindet sich diese kleine weiße Stadt mit knapp sechstausend Einwohnern Sierra Morena. Erklärt Historischer künstlerischer KomplexDie Stadt Constantina hat Ihnen viel zu bieten.

Um loszulegen, können Sie ihre besuchen Burg. Es wurde in arabischer Zeit wahrscheinlich auf den Überresten einer alten Festung erbaut. Die jüngsten Änderungen stammen jedoch aus dem XNUMX. Jahrhundert. Es ist ein Aktivposten von kulturellem Interesse, und obwohl der Lauf der Zeit Chaos angerichtet hat, wurden kürzlich Reformen durchgeführt.

Sie sollten auch in Constantina die besuchen Kirche Unserer Lieben Frau von der Menschwerdung, ein Mudéjar-Tempel aus dem XNUMX. Jahrhundert, obwohl seine spektakuläre Turmfassade aus dem XNUMX. Jahrhundert stammt. Ebenso empfehlenswert ist ein Besuch der Kirchen von Nuestro Padre Jesús und La Concepción sowie der Klöster von Santa Clara und Tardón.

Aber vielleicht ist das Schönste an Constantina seine historischer Helm, mit dem neoklassizistischen Gebäude des Rathauses und seinen vielen stattlichen Häusern im regionalistischen oder ebenso neoklassizistischen Stil. Eine gute Probe davon ist das C.als Palast der Grafen von Fuente. Schließlich empfehlen wir Ihnen, durch das Viertel Morería zu gehen und den Glockenturm zu sehen.

Die Burg von Konstantin

Konstantinschloss

Sankt Nikolaus des Hafens

Auch ein paar Kilometer von Cerro del Hierro entfernt finden Sie diese schöne Stadt noch kleiner als die vorherige, da sie etwa sechshundert Einwohner hat. Darin können Sie das Schöne besuchen Mudéjar-Kirche von San Sebastián, in dem sich die Schrift befindet, in der er getauft wurde San Diego de Alcala.

Nur ein weiteres seiner Denkmäler ist das Einsiedelei von San Diego, auch Mudejar. Und daneben die Römische Brücke über dem Fluss Galindón ein steinernes Querschiff aus dem XNUMX. Jahrhundert und die Überreste eines muslimischen Turms.

Aber San Nicolás del Puerto hat noch eine weitere Überraschung für Sie. Es geht um die Huesna Wasserfälle, ein Naturdenkmal, das wir Ihnen empfehlen sollten. Es besteht aus einer Gruppe kleiner Wasserfälle und Pools, die von Wald- und Flussvegetation umgeben sind.

Wie kommt man zum Cerro del Hierro?

Der einzige Weg, um zu diesem beeindruckenden Naturraum zu gelangen, ist die Straße. Sie können von Constantina im Süden oder von San Nicolás del Puerto im Norden darauf zugreifen. Im ersten Fall müssen Sie die Route nehmen A-455 und dann die SE-163. Wenn Sie dagegen von San Nicolás aus anreisen, ist die Straße direkt die SE-163.

Abschließend Cerro del Hierro Es ist ein wunderbares Naturdenkmal, in dem Sie klettern und wandern können. Aber erfreuen Sie sich auch an den Landschaften und besuchen Sie die beiden schönen Städte, die wir erwähnt haben. Wenn Sie die Chance haben, besuchen Sie es, Sie werden es nicht bereuen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*