Englischer Zoll

Der Palast von Westminster

Die Englischer Zoll sie betreffen alle Lebensumstände der Briten. Viele von ihnen sind weltweit bekannt, andere werden überraschen oder zumindest neugierig machen.

Die Engländer sind berühmt dafür, traditionell zu sein. Aus diesem Grund begannen viele der Bräuche Englands vor Jahrhunderten und wurden nicht aufgehört, respektiert zu werden. Andere sind jedoch moderner, wie z Fußball. Auf jeden Fall machen sie alle einen guten Teil der britischen Kultur aus und es ist wichtig, dass Sie sie kennen, wenn Sie in diese Länder reisen. Wir werden eine Tour durch die interessantesten machen.

Englands Brauchtum: vom Tee bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag

Wir beginnen unseren Überblick über die Bräuche Englands mit den berühmtesten von allen, die in der ganzen Welt bekannt sind: der fünf uhr tee. Aber dann werden wir andere sehen, die weniger erklärt und vor allem viel eigenartiger sind.

Die Teezeremonie

Té

Eine Tasse Tee

Die Briten trinken täglich zwischen drei und fünf Uhr nachmittags Tee. Es ist ein Brauch, der mindestens bis ins XNUMX. Jahrhundert zurückreicht. Zu dieser Zeit wurde es von der Oberschicht praktiziert, aber heutzutage machen alle Engländer zu dieser Zeit täglich zum Tee eine Pause bei der Arbeit.

Tatsächlich ist diese Gewohnheit so tief verwurzelt, dass sie auf die britischen Kolonien übertragen wurde. Das Ergebnis ist, dass beispielsweise auch in Australia sie trinken jeden Nachmittag Tee.

Zu dem Getränk gibt es bei den Engländern auch Kekse oder Kuchen. Unter letzteren sind sehr beliebt Scones, einige runde und süße Brötchen, die aus Schottland kommen. Aber es ist nicht die einzige Tageszeit, zu der die Briten Tee trinken. Es gibt auch das sogenannte Teepause. Es ist eine kurze Pause, die zu jeder Tageszeit gemacht wird, um eine Tasse des Getränks zu sich zu nehmen.

Die Zeitpläne

beobachten

Die Zeitpläne markieren einige Bräuche Englands

Die Engländer haben ganz andere Stundenpläne als wir und wir können sie als Tradition betrachten. Sie stehen normalerweise um 6 Uhr morgens auf, um zur Arbeit zu gehen. Was das Essen angeht, tun sie es zwischen 12 und 14 Stunden. Ist er Mittagessen und dauert normalerweise etwa fünfundvierzig Minuten.

Normalerweise haben sie ihre Arbeit mit 18 beendet. Sogar Geschäfte schließen um diese Zeit, was Sie schockieren wird, wenn Sie an spanische Zeitpläne gewöhnt sind. Kurz danach essen sie zu Abend und gehen früh ins Bett.

Die Kneipen, über die wir später noch sprechen werden, schließen jedoch gegen 11 oder 12 Uhr. Und es gibt auch Diskotheken, die bis in die Morgenstunden geöffnet haben. Aber das Wichtigste, was Sie über englische Stundenpläne wissen sollten, ist, dass sie extrem pünktlich. Daher sollten Sie sie nicht warten lassen.

Fahren Sie nach links

Bus

Ein Bus auf der linken Spur

Sicher wissen Sie es bereits, aber in einem Artikel über die Sitten Englands müssen wir es erwähnen. Die Briten fahren auf der linken Spur und ihre Autos sind Rechtslenker. Der Ursprung dieser Gewohnheit soll sogar vor der Erfindung des Automobils liegen.

Anscheinend machten es im XNUMX. Jahrhundert Adlige in Mode, ihre Wagen als aristokratische Note links zu fahren. Sie wurden schnell nachgeahmt und der Brauch hat sich bis heute durchgesetzt. Es hat sich sogar auf seine ehemaligen Kolonien ausgebreitet. Der linke Fahrstreifen wird auch in NZ, Indien o Australia.

Essgewohnheiten

Fisch und Pommes

Ein Teller mit gebratenem Fisch und Pommes

Die Engländer zeichnen sich nicht durch ihre gute Gastronomie aus. Natürlich werden Sie Ausnahmen finden. Aber ihre Ernährung ist nicht besonders lecker. Das Frühstück ist eine Ihrer wichtigsten Mahlzeiten. Es umfasst Rührei, Speck, Saft, Müsli, Kaffee, Milch und Toast oder Gebäck.

Mittags dagegen gibt es kaum ein Sandwich oder einen Salat. Ist er Mittagessen die wir Ihnen erwähnt haben, und es hilft ihnen, bis zur Teezeit zu kommen, von der wir Ihnen auch erzählt haben. Schließlich gibt es ein frühes und herzhaftes Abendessen.

Das Abendessen ist neben dem Frühstück seine wichtigste Mahlzeit. Es besteht aus einem ersten und einem zweiten Gang, letzterer mit Garnitur. Dies kann wiederum Salat, gekochtes Gemüse oder Kartoffeln sein.

Was die typischen Gerichte betrifft, ist eines der am meisten gekochten Sonntagsbraten. Es ist ein Braten aus verschiedenen Fleischsorten wie Kuh, Huhn, Lamm oder sogar Ente. Es wird mit Bratkartoffeln und Gemüse serviert, sowie mit einer Sauce aus Zwiebeln und dem fleischeigenen Saft. Das beliebteste Essen der Briten ist jedoch das berühmte Fisch und oder gebratener Fisch mit Kartoffeln. Sie finden es überall und normalerweise wird es von Sauce, insbesondere Weinstein, begleitet.

Was Desserts angeht, die Butter und Brotpudding. Das Rezept stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert und umfasst auch Ei, Milch, Muskatnuss, Rosinen und verschiedene Gewürze. Manchmal begleiten sie ihn mit Vanillepudding oder etwas Sahne, obwohl Sie ihn auch alleine probieren können.

Wenn wir Ihnen schließlich noch etwas über das typische Getränk Englands erklären müssen, müssen wir auf den Tee zurückgreifen. Um uns jedoch nicht zu wiederholen, erwähnen wir Sie das Bier, am meisten in Kneipen konsumiert. Die Briten fragen danach Pints, also für Gläser von etwas mehr als fünfhundert Millilitern.

Weihnachtsfeiertag

Geschenkpakete zum zweiten Weihnachtsfeiertag

Geschenke zum zweiten Weihnachtsfeiertag

Mit diesem Abschnitt kommen wir, um Ihnen einige der besonderen Feste der Engländer zu erzählen. Die Boxing Day Es wird am 26. Dezember gefeiert und ist ein Fest, dessen Ursprünge bis ins Mittelalter zurückreichen.

Damals verteilten die Adligen Körbe mit Lebensmitteln an ihre Diener. Die Tradition wurde fortgeführt und erreichte unsere Tage. Allerdings hat Boxing Day derzeit einen ganz anderen Charakter. Heute ist ein Tag, an dem sich die Engländer gegenseitig Geschenke machen und die Gelegenheit nutzen, Einkäufe zu tätigen. Außerdem gibt es an diesem Tag Spiele der englischen Fußballliga und es ist üblich, dass Eltern ihre Kinder zu sich bringen. Wie andere Traditionen in England hat es sich auf andere englischsprachige Länder ausgebreitet.

Fußball

Wembley

Wembley-Stadion, London

Wir haben Ihnen gerade von der englischen Fußballliga erzählt. Und wir müssen in diesem Sport aufhören, denn für die Engländer ist es fast eine Religion. Das passiert in vielen anderen Teilen der Welt, aber die Briten sind wahre Fans des sogenannten schönen Spiels.

Nicht umsonst gelten sie bereits im XNUMX. Jahrhundert als ihre Erfinder. An jedem Spieltag treffen sich die Engländer in Kneipen und ziehen dann ins Stadion. Wenn der Kampf vorbei ist, machen sie die umgekehrte Reise, um die herausragendsten Ereignisse zu kommentieren, während sie ein Pint Bier genießen.

Kneipen

Kneipe

Pub in Leeds

Wir haben Ihnen gerade auch Pubs erwähnt. Es ist der Name in England für die Bars und es ist der Ort, an dem die Briten ihre Freunde treffen. Viele dieser Betriebe sind mehr als ein Jahrhundert alt und damit sehr alt.

Der Besuch des Pubs gehört zu den am tiefsten verwurzelten Bräuchen Englands unter seinen Einwohnern. Viele von ihnen tun es täglich vor oder nach dem Abendessen. So sehr, dass Pub kurz ist für öffentliches Haus, das heißt, des öffentlichen Hauses.

Andere Feste unter den Bräuchen Englands

Guy Fawkes Nacht

Guy Fawkes Nacht

Neben dem Boxing Day haben die Briten noch andere besondere Feiern. Es ist der Fall des Eigentümlichen Guy Fawkes Nacht. Gedenken Sie an den gescheiterten Versuch dieses Charakters, den König zu ermorden James ich im Jahr 1605. Es waren die Ereignisse, die genannt wurden das Schießpulver-Plot und sie versuchten, einen katholischen Monarchen auf den Thron zu setzen.

Was uns jedoch am meisten interessiert, unabhängig von der Geschichte, ist, dass sich die Engländer jeden fünften November mit Feuerwerk und Karamelläpfeln an diese Ereignisse erinnern.

Auf der anderen Seite sind die Feierlichkeiten von Ostern in England haben sie eine lange Tradition. In einigen Fällen unterscheiden sie sich nicht sehr von unseren. Aber sie haben auch ihre Besonderheiten. Zum Beispiel das sogenannte Gründonnerstag. Wie der Name schon sagt, findet es am Donnerstag vor Ostern statt und unter den stattfindenden Aktivitäten Königlicher Grün oder Lieferung von Münzen durch die Königin an die Bürger.

Der Osterfreitag ist in England auch ein Feiertag. Für sie ist es ein Tag der religiösen Meditation und bekannt als Karfreitag. Dasselbe können wir Ihnen auch über den folgenden Montag sagen, an dem auch keine Arbeit ist.

Die Wachablösung

Wachablösung

Wachablösung am Buckingham Palace

Für Engländer alles was mit zu tun hat seine Monarchie Es ist sehr wichtig. Sie schätzen die königliche Familie. Und vor allem sind sie sehr eifersüchtig auf die Bräuche, die sie umgeben. Dies ist der Fall bei der berühmten Wachablösung im Buckingham Palace.

Jeden Tag um halb elf zwischen Mai und Juli (den Rest des Jahres jeden zweiten Tag) können Sie dieser Zeremonie beiwohnen. Es ist überraschend zu sehen, wie sich die Soldaten in ihren großen Pelzmützen martialisch bewegen. Wir müssen Ihnen jedoch auch sagen, dass es für Sie möglicherweise etwas schwer ist, wenn Sie kein großer Fan dieser Art von Act sind.

Abschließend haben wir einige der wichtigsten Englischer Zoll. Viele von ihnen sind Hunderte von Jahren alt, andere sind jünger. Auf jeden Fall mussten wir andere englische Traditionen in der Pipeline belassen, wie zum Beispiel die Mittsommerfeier in Stonehenge, das weltberühmte megalithische Monument in der Grafschaft Wiltshire. Oder der Singular rollendes Käsefest das aus einem Rennen den Hang hinunter besteht, um einen vier Kilogramm schweren Käse zu erreichen. Wie auch immer, Sie müssen nur nach England reisen und diese Bräuche genießen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*