Mongolei, exotischer Tourismus

Schauen Sie sich eine Karte an und finden Sie die Mongolei darauf. Verwechseln Sie sich nicht mit dem chinesischen Territorium, aber es ist einfach da, ganz in der Nähe. Die Mongolei ist ein Binnenstaat Aber es gibt sehr mächtige Nachbarn wie China und Russland.

Hast du von Dschingis Khan gehört? Nun, er war ein Mongole und er war der Anführer eines sehr wichtigen Reiches. Tatsächlich hatte China mongolische Kaiser. Seine politische Geschichte ist etwas hektisch, aber seit den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts Es ist ein unabhängiges Land und wenn Sie suchen exotische Ziele… Was denkst du über dies?

Mongolei

Es ist ein riesiges Land, aber gleichzeitig hat es nur sehr wenige Einwohner pro Quadratkilometer Fläche. Noch heute sind viele von ihnen Nomaden und Halbnomaden, und obwohl die Mehrheit der mongolischen Volksgruppe angehört, gibt es auch ethnische Minderheiten.

Seine Landschaften werden von der dominiert Wüste Gobi, Grasland und Steppen.  Seine Pferde sind berühmt, mit ihnen gründete Dschingis Khan sein Reich und es war einer seiner Enkel, der die Yuan-Dynastie in China gründete, über die Marco Polo in seinen Reisegeschichten spricht.

Die Mongolen kämpften lange Zeit mit den Mandschu, einem anderen der Völker, die das chinesische Reich beherrschten, bis das Territorium am Ende in eine unabhängige Republik und ein chinesisches Territorium aufgeteilt wurde, das heute Innere Mongolei genannt wird.

Die Hauptstadt ist Ulaanbaatar, kalte Stadt, wenn es Winter gibt. Sie können -45 ºC machen! Offensichtlich kein Winter, es sei denn, Sie möchten erfahren, was Stalins Gefangene in ihrem dramatischen Exil erlebt haben müssen ... Die Wirtschaft der Mongolei basiert im Wesentlichen auf ihren natürlichen Ressourcen, Kohle, Öl und Kupfer.

Wie komme ich in die Mongolei?

Der internationale Flughafen Dschingis Khan liegt etwa 18 Kilometer südwestlich von Ulaanbaatar. Korean Air, Air China, Mongolian Airlines, Aeroflot oder Turkish bieten unter anderem regelmäßige Flüge an Sie können mit Direktflügen aus Deutschland, Japan, Hongkong, der Türkei, Russland und China und mit einer Verbindung aus dem Rest der Welt anreisen.

Wenn Sie auch abenteuerlustig sind Es gibt den berühmten Transsibirischen Zug, die längste der Welt. Von Peking nach Sankt Petersburg sind es fast achttausend Kilometer, und es ist der transmongolische Zweig, der von der russischen Grenze über Ulaanbaatar zur chinesischen Grenze führt. Was für eine Reise! Insgesamt 1.100 Kilometer in der Mongolei. Die Fahrt mit diesem Zug ist eine großartige Erfahrung für sich, jenseits des Ziels. Es ist wie die Reise nach Ithaka.

Viele entscheiden sich für die Tour Moskau - Ulaanbaatar - Peking. Zwischen Moskau und Ulaanbaatar sind es fünf Tage und von Peking nach Ulaanbaatar sind es 36 Stunden. Jeder Wagen hat neun Kabinen mit vier Betten und für etwas mehr Geld bekommen Sie zwei Kabinen. Tickets werden online auf der Website www.eticket-ubtz.mn/mn gekauft und müssen einen Monat im Voraus gekauft werden.

Aber Wann sollten Sie in die Mongolei reisen?? Wie wir sagten Der Winter ist sehr hart. Das Wetter hier ist extrem, aber die Sonne scheint immer und das ist schrecklich gut. Die Mongolei genießt mehr als 200 Sonnentage, so dass der Himmel fast das ganze Jahr über blau bleibt. Eine Schönheit. Wie auch immer Die touristische Saison dauert von Mai bis September Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass das Klima je nach Landesteil unterschiedlich ist. Von Juli bis August regnet es vielJa, in der Tat.

Eine gute Zeit, um in die Mongolei zu reisen, ist Mitte Juli. Es gibt viele Leute, aber es lohnt sich, weil es ist, wenn die Nationales Naadam Festival worüber wir später sprechen werden. Benötigen Sie ein Visum? Einige Länder tun dies nicht, aber sie sind nicht die Mehrheit. Wie auch immer Das Visum wird in Botschaften und Konsulaten bearbeitet Und wenn es in Ihrem Land keine gibt, können Sie eine in einem Nachbarland beantragen, das sie hat, oder sie bei der Ankunft erhalten, aber es wird durch die Sprache kompliziert.

Das Touristenvisum beträgt 30 Tage und sobald Sie es erhalten haben, ist es gültig, innerhalb der nächsten drei Monate verwendet zu werden, um ausgestellt zu werden. In den Verfahren werden sie um ein Einladungsschreiben gebeten. Wenn Sie also eine organisierte Tour machen, fragen Sie die Agentur. Bis Ende 2015 waren einige Länder vom Visum befreit, aber es sollte den Tourismus fördern (Spanien war auf dieser Liste), aber angeblich ist die Aktion bereits beendet, also bestätigen Sie dies vor Reiseantritt.

Was in der Mongolei zu sehen

Wenn wir die Mongolei auf einer Karte betrachten, können wir sie nach den Kardinalpunkten in verschiedene Regionen unterteilen. Die Hauptstadt befindet sich im zentralen Bereich und wird sicherlich Ihr Tor sein. Hier ist eine Liste von Was gibt es in Ulaanbaatar zu sehen?

  • Sukhbaatar Platz. Es ist der Hauptplatz und in der Mitte befindet sich die Statue dieses Mannes, eines sehr berühmten Patrioten. Um ihn herum befinden sich beispielsweise das Ballett- und Opernhaus, der Kulturpalast und das Parlament.
  • Gandan-Kloster. Es hat seinen Platz seit 1838 eingenommen, aber bevor es im Herzen der Hauptstadt war. Es ist seitdem sehr gewachsen und beherbergt heute rund 5 buddhistische Mönche. Der Buddhismus litt unter dem Kommunismus und fünf Tempel des betreffenden Klosters wurden zerstört. Mit dem Fall der Sowjetunion wurde alles entspannt, das Kloster wurde restauriert und heute hat es viel Leben. Es hat einen 40 Meter hohen Buddha.
  • Nationales Geschichtsmuseum. Es ist das Beste, die Geschichte des Landes von der Steinzeit bis zum XNUMX. Jahrhundert zu genießen.
  • Nationales Naturkundemuseum. Das gleiche, aber um die Flora, Fauna und Geographie dieses fernen Landes eingehend kennenzulernen. Dinosaurierskelette fehlen nicht,
  • Bogd Khan Palace Museum. Glücklicherweise haben die Sowjets es bei der zerstörerischen Säuberung, die sie in den 30er Jahren anführten, nicht zerstört. Dies war der Bogd Khan Winter Palace und heute ist es ein Museum. Das Gebäude stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert und Bogd Khan war der letzte König und lebende Buddha. Es gibt sechs schöne Tempel in seinen Gärten.

Kurz gesagt, das bietet die Stadt aber Am Stadtrand können Sie unter anderem folgende Ziele kennen:

  • Bogd Khan Mountain Nationalpark. Es liegt südlich der Hauptstadt und ist eigentlich ein Gebirgskomplex mit Höhlenzeichnungen und einer Vielzahl von Flora und Fauna. Im Inneren befindet sich ein altes Kloster aus dem 20. Jahrhundert mit rund XNUMX Tempeln und herrlichem Blick auf das Tal.
  • Gorkhi-Terelj Nationalpark. Es ist 80 Kilometer von der Stadt entfernt und bietet viel Outdoor-Tourismus wie Wandern, Reiten, Mountainbiken und vieles mehr. Es ist ein wunderschönes Tal mit seltsam geformten Felsformationen, mit Kiefern bewachsenen Gipfeln und grünen Wiesen voller Wildblumen.
  • Gun Galuut Naturschutzgebiet. Der beste Ort, wenn Sie Tiere, Seen, Berge, Flüsse und sogar Sümpfe mögen. Alles in der gleichen Reservierung.
  • Naturschutzgebiet Khustai. Es ist 95 Kilometer von der Hauptstadt entfernt und die letzten Wildpferde der Welt leben dort. Sie sind unter dem Namen Przewalski-Pferde bekannt, nach dem polnischen Entdecker, der sie 1878 gesehen hat, und nachdem sie heute fast ausgestorben sind, sind sie eine geschützte Art.

In diesem ersten Artikel über die Mongolei konzentrieren wir uns darauf, Ihnen Informationen über das Land, wie Sie dorthin gelangen, was Sie brauchen, um hineinzukommen, und die touristischsten Orte in der Hauptstadt und ihrer Umgebung. Aber wie gesagt, die Mongolei ist riesig, also werden wir sie gemeinsam weiter entdecken.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1.   santiago sagte

    Hallo Mariela, wie geht es dir? Zunächst einmal vielen Dank für den Hinweis und die Daten, die Sie veröffentlichen. Ich plane nächstes Jahr den Trans-Cyberian von Russland nach Peking (genau Moskau) zu machen und möchte ein paar Tage in der Mongolei bleiben. Aber was mich in der Mongolei interessiert, ist der ländliche Tourismus, weit weg von der Stadt. Haben Sie weitere Informationen dazu? Als ob man in diesen berühmten Zelten campen könnte oder so.
    Vielen Dank im Voraus für deine Hilfe. Ich habe bereits die passenden Reisedaten und das Empfehlungsschreiben notiert, um Schlüsseldaten eingeben zu können.
    Grüße aus Argentinien.
    Santiago