Outdoor-Tourismus in Luxemburg

Das Großherzogtum Luxemburg ist eines der elegantesten Reiseziele in Europa Und aufgrund seiner Lage besitzt es unglaubliche Landschaften, die auf all jene Reisenden warten, die die Natur und ihre Aktivitäten lieben.

Das Hotel liegt zwischen Deutschland, Frankreich und Belgien und hat nur eine halbe Million Einwohner Es ist ein kleiner Binnenstaat, mit einer konstitutionellen Monarchie an der Spitze, vielen niedrigen Bergen, Flüssen und schönen und üppigen Wäldern. Nämlich, die besten Einstellungen für den Outdoor-Tourismus.

Outdoor-Tourismus in Luxemburg

Wie wir bereits sagten, sind die Naturlandschaften Luxemburgs charmant und suggestiv, daher ist es am besten, ein Abenteuer zu unternehmen, um sie zu entdecken. Sie können Spaziergänge oder Radtouren unternehmen, klettern, Naturschutzgebiete besuchen oder Gärten, Flüsse und Seen sehen.

Das Land Es ist ein Paradies für Radfahrer Es gibt also mehrere Routen: 600 Kilometer Radwege und Straßen, 300 weitere Kilometer, die gerade gezogen werden, und 700 Kilometer Gebirgsrouten, die die fantastischen Wälder des kleinen Landes durchqueren.

Jede Region bietet ihre eigenen Einzel- und Gruppenradtouren an. Wenn Sie sich für eine anmelden möchten, müssen Sie im Voraus buchen. Da ist ein Top 5 Routen für Radfahrer: RedRock MTB Haard Black, S2 Mullerthal Classics, Römerrunde, Radweg du Centre und die Vennbahn. Das nationale Radwegenetz ist sehr gut gepflegt und besteht aus 23 Routen, die verschiedene Regionen Luxemburgs durchqueren.

Die Idee ist, am Rande von Seen und Flüssen entlang zu spazieren, alten Bahngleisen zu folgen, malerische Dörfer zu besuchen und vieles mehr. Einige sind die Charly Gaul Way, der des Camino Trois Rivièresdas Jangeli und Nicolas Franz, nur um ein paar zu nennen. Ein empfohlener Spaziergang ist das Radfahren um das Dreieck um Schengen und Half Réimech: 180 Minuten und bei einem Preis von 10 Euro nichts mehr.

In Bezug auf das Wandern gibt es auch eine Top 5 der Wanderrouten: Route 2 des Mullerthal Path, des E2-GR5 European Path, des Traumschleife Path und des NaturWanderPark Delux Path. Sie alle durchqueren wunderschöne Wälder, Seen und Flüsse und alte Dörfer. Viele Straßen durchqueren den Staat und einige andere gehen sogar über seine Grenzen hinaus.

Wanderer können zwischen Routen von 40, 50 oder 60 Kilometern, Routen nach Region und Routen nach Thema wählen. Die Route, die zu den Top 5 führt, umfasst beispielsweise mehr als 112 Kilometer und besteht aus drei Straßen, Route 1, 2 und 3. Sie besuchen Dörfer, Felsmassive, Höhlen, Wälder und Wasserfälle. Wenn Sie sich für die Route 2, die Escarpardenne Lee, entscheiden, fahren Sie 53 Kilometer durch steile Straßen und schroffe Berge, die das üppige Sure Valley mit seinen Mühlen und Dörfern durchqueren.

In Bezug auf Flora und Fauna Luxemburg bietet uns drei Naturschutzgebiete: das Naturschutzgebiet Haard, das Strombierg und das Naturschutzgebiet Haff Réimech. Das erste ist seit 1984 ein Schutzgebiet und umfasst eine Fläche von 198 Hektar. Es hat seine eigenen Möglichkeiten, sich zu verirren und bietet einen Bildungsweg. Strombierg führt uns zurück in die Zeit des Bergbaus im Land. Heute hat es eine geschützte Flora und viele wild lebende Tiere.

Der Weg ist 4.5 Kilometer lang und beginnt unter der Schengenbrücke.

Das Naturschutzgebiet Haff Réimech liegt in der Nähe von Weinbergen zwischen Schengen und Remich, einem Gebiet, das sehr reich an Flora und Fauna ist. Auf einer künstlichen Insel wurde ein Reservat namens Biodiversum errichtet, eine sehr moderne Struktur, die es ermöglicht, die Artenvielfalt Luxemburgs und die Maßnahmen des Staates zum Schutz zu kennen.

Wie wir zu Beginn sagten, wird das Land von vielen Flüssen und Seen und in der Top 3 Flüsse und Seen von Luxemburg Dies ist die Skala: Alto Sûre-See, Remerschen-See und Echternach-See. Der erste befindet sich im Herzen des gleichnamigen Nationalparks und ist ein 1961 gegründeter Dammsee. Er hat eine Fläche von 380 Hektar und hier werden viele Wassersportarten betrieben, darunter Bootfahren und schlechteres Rudern.

Das Naturschutzgebiet Haff Rèmech ist 80 Hektar groß und mit seinen Wasserspiegeln können Sie mit Erlaubnis in Tretbooten fahren, schwimmen und angeln. Der Echternachsee liegt in diesem bekannten luxemburgischen Ferienort inmitten einer Region von 375 Hektar.

Es ist 35 Hektar groß und Sie können segeln, Kanu, Windsurfen und Fischen. Hinzu kommen Bootstoiletten, auf denen Sie sogar an Bord essen können.

Burgen und Festungen in Luxemburg

Wie jedes Land in Europa An Burgen und mittelalterlichen Festungen mangelt es nicht. Es gibt ungefähr 50 und viele von ihnen wurden restauriert und sind offen für Besuche. Es gibt sogar einen Pfad, der als Tal der sieben Schlösser bekannt ist und durch das Eisch-Tal führt, einen wunderschönen Ort im Westen des Landes.

Aber wir können das tun Top 5 Burgen: der Palast der Großherzöge, das Schloss Vianden, das Schloss Bourscheid, die Schlösser Beaufort und das Schloss Clervaux. Das Palast des Großherzogss ist eines der schönsten in der Hauptstadt, im flämischen Renaissancestil aus dem XNUMX. Jahrhundert mit wunderschönem Interieur. Es kann nur im Sommer besucht werden, beachten Sie, dass (Besuche sind von Mitte Juni bis Anfang September).

El Schloss Viandem Es ist eine imposante Burg, die zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert auf einer alten römischen Burg und einer karolingischen Zuflucht erbaut wurde. Es ist eines der schönsten mittelalterlichen Bauwerke, die Europa zu Zeiten der Römer und Goten bevölkerten. Im XNUMX. Jahrhundert wurde es die Heimat des mächtigen Conden de Vianden, der mit dem deutschen Hof und später mit Haus Nassau und Haus Orange verbunden war.

Es befindet sich seit 1977 in staatlicher Hand und wurde restauriert, um es zu einer der besten Burgen Europas zu machen. Es gibt Führungen, einen Audioguide-Verleih und es ist von 10 bis 6 Uhr geöffnet. Für seinen Teil die Burg Bourscheid Es hat eine dreieckige Form und ist auf einem 150 Meter hohen Hügel über der Sûre gebaut.

Es stammt aus dem Jahr 1000 und bevor es aus Stein hergestellt wurde, wurde es aus Holz hergestellt. Es steht auf römischen, merowingischen und karolingischen Ruinen und ist ein Gebäude im romanischen gotischen Stil. Die Außenmauer hat acht Türme und stammt aus dem 1972. Jahrhundert und ist reich an Verteidigungskonstruktionen wie Türmen, Artillerie-Bastionen, einem Wassergraben mit Zugbrücke und anderen. Die Burgruine wurde 11 vom Staat gekauft und restauriert. Es gibt Führungen und es ist von 4 bis XNUMX Uhr geöffnet.

die Beaufort Burgen Es handelt sich um zwei alte Gebäude: Auf einer Seite befindet sich das alte Schloss von Beaufort mit einem Wassergraben, dessen älteste Teile aus dem 30. Jahrhundert stammen, mit einer quadratischen Form und zwei Mauern. Es wurde nach dem 20-jährigen Krieg in Trümmern zurückgelassen und einige Zeit später im Renaissancestil wieder aufgebaut, obwohl es im XNUMX. Jahrhundert wieder in Trümmern lag. Erst in den XNUMXer Jahren des XNUMX. Jahrhunderts wurde es restauriert und für Besucher geöffnet.

Das andere fragliche Schloss ist das Renaissance-Schloss von Beaufort Es stammt aus dem Jahr 1649 und wurde nie beschädigt. Es war bis 2012 bewohnt und 2013 für die Öffentlichkeit zugänglich. Es werden nur Führungen in der Saison von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 4 Uhr akzeptiert. Sie müssen reservieren, da nur Gruppen mit bis zu 12 Personen akzeptiert werden. Sie können die Reservierung zu jeder Jahreszeit vornehmen.

Um zu beenden, die Clervaux Schloss, auf einem Vorgebirge gebaut und getauft Die Dame. Es hat keine bestimmten Ursprünge und es scheint, dass es entweder auf die Römer oder die Kelten zurückgeht. Der älteste Teil stammt aus dem 1944. Jahrhundert, wurde jedoch im Laufe der Zeit und im Laufe der Zeit von verschiedenen Eigentümern verändert. Heute beherbergt es ein Museum, das Museum der Ardennenoffensive (1945-XNUMX) sowie Fotografien und Dokumente aus einer Sammlung namens Die Familie des Menschen, von Edward Steichen: 503 Fotos von mehr als 200 Fotografen in 68 Ländern, basierend auf Arbeit, Familie, Geburt, Bildung, Krieg im Leben des Menschen.

Es ist eine wertvolle Sammlung, die mehrfach im MoMA in New York ausgestellt wurde. Die Tour hier dauert ungefähr drei Stunden, wenn Sie den Besuch der Stadt, ihrer Kirche und der Abtei hinzufügen. Bisher also unser heutiger Artikel darüber, was Luxemburg Touristen bietet. Natur, Kultur und Geschichte. Natürlich sind noch andere Fragen in der Pipeline, aber ich denke, das ist genug Magnet, um uns anzulocken, nicht wahr?

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*