Goa, Paradies in Indien

Goa Es ist eines der beliebtesten tropischen Reiseziele in India. Es ist das Ziel vieler Rucksacktouristen, die nach guten Stränden, Exotik, Kultur und Vielfalt suchen. Dieser Bundesstaat Indien liegt in der Nähe des Arabischen Meeres und genießt eine warmes Wetter fast das ganze Jahr, obwohl man in bestimmten Monaten auf Regen und extreme Hitze achten muss.

Heute müssen wir uns nach Goa wagen und dann unsere nächste Reise nach Indien planen.

Goa

Wie gesagt, es ist ein Bundesstaat Indiens, der etwas mehr als 3.700 Quadratkilometer Fläche einnimmt, mit viel Küste und in einer tropischen Zone in der Nähe des Arabischen Meeres. Die heißesten Tage sind im Mai, gefolgt von Monsunregen, der bis September andauert.

Goa ist unterteilt in Nord-Goa und Süd-Goa y Die Hauptstadt ist die Stadt Panaji. Die Portugiesen kolonisierten diesen Teil Indiens im frühen XNUMX. Jahrhundert, um den Gewürzhandel zu kontrollieren und die Muslime und die Einheimischen zu besiegen. A) Ja, Goa wurde die Hauptstadt des portugiesischen Indien und die Operationsbasis des Königreichs in der Region. Seide und Keramik aus China, Perlen und Korallen aus Persien, malaysische Arten, würden das Vizekönigreich von Goa passieren ...

Mit der Ankunft der niederländischen Seefahrer begann die portugiesische Macht in Goa zu sinken. Diese Situation wurde durch eine Epidemie verschärft, die dann zu Zusammenstößen mit lokalen Herren führte. Schließlich besetzten die Briten zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts Goa, nachdem sie die Hauptstadt in das heutige Panaji verlegt hatten. Portugal war während des Zweiten Weltkriegs neutral, so dass viele deutsche Schiffe hier Zuflucht suchten.

Schließlich erlangte Indien in Großbritannien die Unabhängigkeit von Großbritannien 1947 y entonces Portugal wurde offiziell gebeten, Goa zurückzugeben. Portugal wollte nicht und dann zwangen die Demonstrationen gegen sie und die Blockaden sie zum Verlassen. Alles endete in einigen Kämpfen im Jahr 1961, die portugiesische Linke und Goa wurde einer der Staaten Indiens.

Goa Tourismus

Nachdem ich das alles gesagt habe, finde ich es immer notwendig, etwas über die Geschichte einer Region zu wissen, die Sie besuchen möchten. Lassen Sie uns sehen, was sie Reisenden bietet. Zuallererst, wonach man in diesem Teil Indiens sucht: Strände. Die am wenigsten besiedelten Strände befinden sich in Süd-Goa und hier sind die besten die Strände von Arossim und Utorda, in der Nähe der Stadt Majorda. Innerhalb von Nord-Goa ist Baga, Anjuna und Calangute.

An allen Stränden von Goa können Sie Wassersportarten wie ausüben Jetski, Paragliding, Tauchen, Schnorcheln oder lustige Bananenfahrten oder Besuchen Sie GewürzplantagenDeshalb kamen die Europäer ursprünglich nach Indien. Zum Beispiel die Sahaki Spice Farm oder die Parvati Plantage, die spezialisierte Paprika-Plantage in Ponda. Wenn Sie alleine unterwegs sind, versuchen Sie früh zu gehen, da danach organisierte Gruppen eintreffen und es sich füllt.

Sie können auch Kajak fahren auf dem Aguada River oder Rafting auf dem Mandovi River oder Valpoi. Ein beliebter Ort am Baga Beach ist die St. Anthony's Bar. Es gibt Sonnenliegen, Tische mit Kerzen, Musik, Karaoke und viel Spaß. Nebenan befindet sich das Britto's Restaurant, ein weiteres empfohlenes Ziel. Wenn die Nacht hereinbricht, wird für Rucksacktouristen alles lebendig, also machen Sie sich bereit, Kontakte zu knüpfen.

Panaji, die Hauptstadt von Goa, ist ein weiterer Ort, den Sie nicht verpassen dürfen. Ist wo ist das Altes Goa, einmal bekannt als die Rom von der Estund. Hier werden Sie sehen alte Kirchen (Basilika von Bom Jesus oder die Kirche Santa Catarina, die größte und meistbesuchte), Klöster, Museen, Kolonialgebäude und Kunstgalerien. Sie können durch das Quartier Latin mit seinen alten Häusern im portugiesischen Stil spazieren, in dem Sie Fotos auf Instagram veröffentlichen können. In der Tat, Old Goa es ist Welterbe.

Strände und Geschichte, aber auch wild lebende Tiere. Sie können die besuchen Mollem Nationalpark Panther, Bären und Hirsche zu treffen, oder die Bhagwan Mahavir Wildlife Sanctuary. Es gibt mehr als 200 Vogelarten und der Ort befindet sich am Fuße der Ausläufer der Western Ghats und kann täglich von 8:30 bis 5:30 Uhr besucht werden. Sie können auch siehe Delphins wenn Sie eine Kreuzfahrt zur Big Island oder in den Gewässern von Candolim, Calangute oder Sinquerim unternehmen. Eine gute Kreuzfahrtagentur auf Johns Dolphin Tour mit ihrer Philosophie "Keine Delfine, keine Bezahlung".

Strände, Geschichte, Tierwelt und Kunsthandwerk. Wo? In dem Ingo's ungewöhnlicher Markt. Die Ursprünge dieses Marktes haben mit der Ankunft eines Deutschen namens Indo zu tun, der vorschlug, einen Flohmarkt, eine Art Samstagsbasar in Arpora, zu eröffnen. Es dauert sechs Monate im Jahr, im Winter, und Sie finden ein bisschen von allem zwischen Sweatshirts, Hippie-Halsketten, Küchenutensilien und Gewürzen usw. Es gibt einen Live-DJ und wenn Sie keine Menschenmassen mögen, können Sie nachts gehen.

Goa ist 590 Kilometer von Bombai entfernt. Etwa elf Stunden auf der Straße und nur eine Stunde mit dem Flugzeug. Es ist eine gute Idee, mit Panjim zu beginnen, und ein Aufenthalt in der Altstadt ist hier eine gute Idee. Wenn Sie Geld haben, gibt es charmante Boutique-Hotels, die in alten Kolonialhäusern betrieben werden. Wenn Sie die Idee mögen, am Strand zu bleiben, gibt es sowohl im Norden als auch im Süden Unterkünfte aller Art. Wenn Sie Airbnb mögen, gibt es hier auch ein Angebot.

Das Ideal ist, mehr als 10 Tage in Goa zu verbringen, zu genießen, Zeit zu haben und nicht zu rennen. Sie mieten ein Motorrad und haben auch mehr Autonomie. Außerdem sind Sie die beste Option, um wirklich alles zu wissen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*