Kostenloses Dublin, Pläne und Ideen, die Sie ohne Ausgaben genießen können

Dublin

Die irische Hauptstadt ist zweifellos eine lebhafte Stadt mit viel zu tun und eines der gefragtesten Ziele für etwas Neues. Dieses Reiseziel gehört zu den meistbesuchten Städten in Europa. Aus diesem Grund lohnt es sich, einige Dinge zu finden, die wir kostenlos tun können, um sie zu genießen Dublin kostenlos.

Wenn wir über ein Budget für eine Reise nachdenken, wissen wir immer, dass wir dafür bezahlen müssen, einige Attraktionen zu sehen, für Essen oder Transport, aber es gibt immer viele Dinge, die wir können völlig frei machen in vielen Städten. Und deshalb müssen wir es nutzen, um diese weniger genutzte Seite der Ziele zu genießen, wo wir eine gute Zeit haben können, ohne etwas auszugeben.

Stadtrundfahrt

Tour

In den letzten Jahren sind kostenlose Touren durch europäische Großstädte populär geworden. Dies sind keine arrangierten oder bezahlten Touren wie zuvor, sondern Touren, die auf andere Weise durchgeführt werden, von denen, die die Stadt in der Tiefe und die Geschichte ihrer emblematischsten Orte kennen. In diesem Fall gibt es Websites, auf denen Sie die Zeitpläne und Abfahrtspunkte der Touren anzeigen können, z Neue Europa-Touren. In vielen Fällen müssen Sie einen Platz online im Voraus reservieren, um einen Platz zur Verfügung zu haben, insbesondere wenn es Hochsaison ist und es viele Gruppen gibt, die diese Art von Führung machen möchten. Auf jeden Fall leben diejenigen, die sie machen, von Trinkgeldern, obwohl es sich im Wesentlichen um kostenlose Touren handelt. In diesem Fall müssen wir also etwas geben, das berücksichtigt, wie die Tour und die Informationen waren.

Museen zu besuchen

Museen

Dublin ist eine andere dieser Städte, die hat viele Museen mit freiem Eintritt, etwas, das verallgemeinert werden sollte, damit jeder diese kulturellen Vermögenswerte genießen kann. In Dublin haben sie nur die kleine Unannehmlichkeit, dass sie früh schließen, gegen fünf Uhr nachmittags, also müssen wir den Tag gut planen, um sie sehen zu können, bevor die Türen schließen, da die Stunden unterschiedlich sind. Wir fanden die Nationalgalerie mit einigen Wechselausstellungen und irischen Gemälden aus aller Welt. Wenn wir etwas über die Geschichte Irlands wissen wollen, ist das Nationalmuseum der ideale Ort, und es gibt auch das National History Museum, das der Natur gewidmet ist, mit Skeletten, Stofftieren und einer langen usw. Wenn wir zeitgenössische Kunst mögen, dann haben wir die IMMA oder das Irish Museum of Modern Art.

Merrion Square und Oscar Wilde

Merrion-Platz

Dieser bekannte Schriftsteller wurde in Nummer 1 der Straße vor dem geboren Merrion Square ParkEs kann also ein interessanter Besuch sein, wenn wir den Autor von 'Das Bild von Dorian Gray' mögen. Wir können durch Gärten gehen, die den produktiven Schriftsteller vor Jahren inspiriert haben könnten, und im Park finden wir auch eine Statue, die Oscar Wilde gewidmet ist und ihn in entspannter Haltung auf einem Felsen liegend zeigt.

Treffen Sie Molly Malone

Molly Malone

In der Grafton Street fanden wir einige der Stadtgeschichte. Molly Malone ist der Name der Protagonistin eines bekannten Songs, der zur inoffiziellen Hymne von Dublin geworden ist. Es erzählt die Geschichte einer Fischhändlerin, die auf der Straße an Fieber gestorben ist, aber es gibt keine historischen Daten darüber, aber es wird angenommen, dass sie eine fiktive Figur ist, die es dennoch geschafft hat, ein Symbol für die Stadt zu werden. Es ist so wichtig, dass es bereits eine eigene Statue mit einem Wagen hat, in dem es Produkte zum Verkauf transportiert. Diese Statue ist normalerweise von Touristen umgeben, weil sie einer ihrer wichtigsten Punkte ist. Jetzt, da wir wissen, wer sie ist, müssen wir nur noch ein Foto damit machen.

Bummeln Sie durch die Temple Bar

Temple Bar

Wandern ist zweifellos eines der besten Dinge, die wir tun können, wenn wir in eine Stadt reisen. Es hilft uns, Ecken zu entdecken und Dinge zu sehen, die nicht in den Handbüchern erscheinen. Und es ist eine der Aktivitäten, die keine Kosten verursachen und für alle erschwinglicher sind. In Dublin werden wir ohne Zweifel durchgehen Temple Bar Genießen Sie die lebhafte Atmosphäre der bekanntesten Straße, einer Straße voller Pubs, in der Sie das typische Bier trinken können. Der Konsum ist nicht kostenlos, aber die Atmosphäre und Schönheit einiger seiner Pubs zu genießen, ist es auf jeden Fall.

Parks zum Ausruhen

Parks in Dublin

Nach so vielen Besuchen können wir uns immer in den Stadtparks entspannen, besonders wenn wir das Glück haben, gutes Wetter zu haben. Das St. Stephen's Green Es ist eines der zentralsten und beliebtesten in der Stadt. Es hat Wiesen, Bäume und Teiche, um große Ruhe zu genießen. Der Phoenix Park ist etwas abgelegen, aber es ist ein so großer Ort, dass wir vielleicht sogar Rehe darin sehen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*