Kurzurlaube in der Nähe von Madrid

Jardines del Príncipe Aranjuez für Kurzurlaube in der Nähe von Madrid

Madrid ist viel mehr als seine Hauptstadt, deshalb schlagen wir Ihnen vor Kurzurlaube in der Nähe von Madrid damit Sie die freundliche Seite der spanischen Stadt kennen, abseits der üblichen Hektik und des Lärms.

Das Gebiet, aus dem die Gemeinschaft besteht, bietet eine attraktive natürliche Umgebung mit Gebirgszügen, Hochebenen, Stauseen und Flusseinzugsgebieten, die manchmal von der nahe gelegenen Präsenz der Großstadt überschattet wird. Dennoch, In der Gemeinschaft von Madrid gibt es Städte mit viel Charme die gewusst haben, wie sie ihre Schönheit und ihr Erbe bewahren können. Als nächstes gehen wir fünf davon durch, um in der Nähe von Madrid Pausen einzulegen.

Aranjuez

Palast von Aranjuez

Diese Stadt in der Nähe von Toledo wird von den Flüssen Tajo und Jarama durchquert und verfügt über eine natürliche und kulturelle Landschaft, die nur von wenigen spanischen Gemeinden erreicht werden kann. Zu den wichtigsten Touristenattraktionen zählen der von der österreichischen Dynastie erbaute Königspalast sowie die Gärten Parterre, La Isla oder El Príncipe. Eine Reise nach Aranjuez sollte auch einen Besuch des Faluas-Museums beinhalten, in dem sich die eleganten Boote befinden, mit denen die spanischen Könige den Tejo befahren.

Weitere interessante Gebäude in Aranjuez sind die Casa del Labrador, der Medinaceli-Palast, das Haus der Handwerker und Ritter, das Haus der Angestellten, die Kirche San Antonio, die Plaza de Toros, der Mercado de Abastos oder das Krankenhaus von San Carlos.

Nur einen Kilometer von der Stadt entfernt liegt das Meer von Ontígola. Ein alter Stausee für die königliche Erholung, der heute ein Zufluchtsort für Wasservögel ist, mit einem ökologischen Pfad und einem Observatorium am Ufer.

Patone

Patones, für Kurzurlaube in der Nähe von Madrid

In dieser kleinen Gemeinde in den Bergen von Madrid leben kaum ein Dutzend Einwohner. Patones zeichnet sich durch den sorgfältigen Bau seiner Schieferhäuser aus, eine Art schwarzer Architektur, die aufgrund der Fülle dieses Felsens in der Region sehr typisch für die umliegenden Städte sowie für die benachbarte Provinz Guadalajara ist.

Die alte Einsiedelei aus dem Jahr 1653 fungiert heute als Tourismusbüro und die Stadt hat auch ein Pizarra-Museum, das durch verschiedene Ecken von Patones zu erklären versucht, woraus diese Art von Architektur besteht. Seine Die Erklärung als Vermögenswert von kulturellem Interesse hat ihm den maximalen Schutz gewährt Dies berücksichtigt das spanische Gesetz über das historische Erbe. Eine Tatsache, die das Verbot der Einfahrt von Kraftfahrzeugen in die Stadt noch verstärkt, begünstigt die Erhaltung dieser wunderschönen Enklave des Jarama-Tals.

Patones, dank seiner schönen natürlichen Umgebung, seine Steinarchitektur und ihre köstliche Gastronomie, Es ist zu einer Touristenattraktion geworden, die viele wissen wollen wenn Kurzurlaube in der Nähe von Madrid organisiert werden.

San Lorenzo del Escorial

Escorial Kloster

Es gibt Tausende von Touristen pro Jahr, die in diese schöne Stadt in den Bergen von Madrid kommen, um einen angenehmen Spaziergang um sie herum zu machen. Der Besuch in San Lorenzo muss am Lehrstuhl von Felipe II beginnen, im Herrería-Wald, wo der Panoramablick auf den Komplex, der vom majestätischen Kloster am Fuße des Berges Abantos dominiert wird, ein Foto wert ist.

Danach ist es unvermeidlich, das Herrerianische Denkmal zu besichtigen, das Felipe II. Als Kloster, Palast und königliches Pantheon errichten und konzipieren ließ. Die Anordnung des Klosters aus Granit ist symbolisch, da es auf den Grill anspielt, auf dem San Lorenzo gefoltert wurde, auf dessen Fest 1557 der Sieg in der Schlacht von San Quentin stattfand.

Der Einfluss von El Escorial als Sommerresidenz der königlichen Familie Es entstanden einige kleine Konstruktionen wie die Casa de Arriba, die Juan de Villanueva im Auftrag des Infanten Gabriel, des Sohnes von Carlos III de Borbón, entwarf. Das Fürstenhaus wurde ebenfalls im Auftrag von Carlos IV. Erbaut, als er noch Kronprinz war. Es ist von einem atemberaubenden Garten aus jahrhundertealten Redwoods umgeben.

Chinchón

Chinchon

Das Hotel liegt im Tajo-Jarama-Becken, 46 Kilometer von der Hauptstadt Madrids entfernt. Chinchón ist eine der einzigartigsten und am besten erhaltenen Städte der Gemeinschaft. Die Straßen bewahren den Charme, der an vergangene Zeiten erinnert, und alle Straßen sind rund um die Plaza Mayor verteilt, den Ort, um den sich das Leben in der Stadt dreht.

Im mittelalterlichen Stil, geschlossen und unregelmäßig, ist es von dreistöckigen Gebäuden mit Holzbalkonen umgeben, die als "Lichtungen" bezeichnet werden. Seit dem XNUMX. Jahrhundert finden hier königliche Feste, Proklamationen, ein Comedy-Corral und Stierkämpfe statt, und es diente sogar als Filmkulisse.

Eine weitere wichtige Station ist der Parador de Chinchón, der sich im alten Kloster der Agustinos Calzados befindet, das Ende des XNUMX. Jahrhunderts gegründet wurde. von Andrés de Cabrera und Beatriz de Bobadilla in einer Gegend ganz in der Nähe der emblematischen Plaza Mayor. Das heutige wurde 1626 erbaut und war im XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert ein Zentrum für humanistische Ausbildung. Später wurde es vor Gericht gestellt und ins Gefängnis gesteckt, bis es Ende des XNUMX. Jahrhunderts endgültig restauriert und in einen Parador umgewandelt wurde.

Die Stadt hat jedoch auch die Kirche Nuestra Señora de la Asunción, das Schloss, die Casa de la Cadena und viele andere Orte zu entdecken.

"Chinchón: Anis, Quadrat und Gasthaus", sagt das beliebte Sprichwort über Diese Stadt ist dank ihres berühmten Anis auch ein gutes gastronomisches Ziel und seine ausgezeichneten Weine und Spirituosen. In jedem Gasthaus auf der Plaza Mayor können Sie erstklassiges Olivenöl, Chichoneras-Bohnen, Duelle und Verluste, Migas a la Pastora oder kastilische Suppe genießen.

Rascafría

kalte Rasca

Die Gemeinde Rascafría mittelalterlichen Ursprungs liegt im wunderschönen oberen Tal von Lozoya. Die natürliche Umgebung ist von außergewöhnlicher landschaftlicher Schönheit, da sich hier der Naturpark Peñalara, das Arboretum Giner de los Ríos und der Bahnhof Valdesquí befinden.

Zu den bedeutendsten Gebäuden zählen die Pfarrkirche San Andrés Apóstol aus dem XNUMX. Jahrhundert, La Casona aus dem XNUMX. Jahrhundert, die als Krankenhaus fungierte, das belgische Sägewerk, die alte Casa de Postas, das Rathaus und die Casa de la Madera und die Casa del Guardia aus Los Batanes. Ohne das Paular-Kloster zu vergessen.

Kurzurlaube in der Nähe von Madrid

Kennen Sie ein anderes Ziel für Machen Sie Pausen in der Nähe von Madrid und die Intensität, mit der Sie in der Hauptstadt leben, beiseite lassen?

Hinterlasse uns einen Kommentar und wir können mehr Orte entdecken, wie wir sie vorschlagen Reisen Sie für ein Wochenende, ohne zu weit von der Hauptstadt entfernt zu sein Spanisch.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*