Parque del Capricho

Bild | Es ist Madrid

Einer der schönsten und am wenigsten bekannten Parks in Madrid ist der El Capricho Park. Es ist der einzige Garten der Romantik, der in der spanischen Hauptstadt erhalten ist und 1787 von der Herzogin von Osuna angelegt wurde als Ort der Erholung, um ihren Verpflichtungen zu entfliehen und die Natur zu genießen. Nach dem Tod der Herzogin begann ihr Niedergang, bis der Stadtrat von Madrid 1974 den Park kaufte und mit seiner Genesung begann. Dank dieser Aktion genießen wir derzeit einen der schönsten Parks der Stadt.

Ein Spaziergang im Park

Der Park hat ein weitläufiges Gebiet voller Ecken, in denen es sich lohnt, sich zu verirren. Es hat eine Fläche von 14 Hektar, entlang derer drei Arten von Gärten konfiguriert sind: Der französische Stil verleiht ihm seinen raffinierten Charakter, während der italienische ihm den Charme der Bewegung des Wassers und der Dekoration anhand von Springbrunnen und Statuen verleiht.

Der Park hat eine Fläche von 14 Hektar, entlang derer sich 3 Arten von Gärten erstrecken; der französische Stil mit raffiniertem Charakter, der italienische Stil mit Springbrunnen und Statuen und der englische Stil, der den größten Teil des Parks umfasst und sich dadurch auszeichnet, dass er wild wie die Natur selbst ist.

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Parks ist der Palast aus dem XNUMX. Jahrhundert, der nach dem Unabhängigkeitskrieg restauriert werden musste. Eine der auffälligsten Macken ist die Casa de la Vieja, ein voll ausgestattetes Bauernhaus, zu dem Puppen hinzugefügt wurden, die die Bewohner repräsentieren.

Bild | Decorapolis

Der Park hat andere Ecken, die einen Besuch wert sind. Einige der Höhepunkte des Parks sind das Labyrinth, das Dancing Casino, in dem große Partys stattfanden, und das Templete de Baco, ein Raum, der von ionischen Säulen umgeben ist.

Andere der charakteristischsten Orte in diesem Park sind der See und die Mündung aufgrund ihrer Wassernutzung. Während der gesamten Tour können Sie Brunnen und Brücken wie die 1830 erbaute Eisenbrücke und das Denkmal für den III. Herzog von Osuna sehen.

Wir können auch die Plaza of the Emperors nicht vergessen, die so bekannt ist für die Büsten römischer Cäsaren, die wir hier finden.

Der Bunker von El Capricho

Wenn der Park selbst wenig bekannt ist, ist sein Bunker in der Jaca-Position umso mehr. Es ist eine einzigartige Enklave in Europa, da es während des Bürgerkriegs das Hauptquartier der republikanischen Armee des Zentrums beherbergte. Der 15 Meter unter der Erde gelegene Bunker, der Bomben von bis zu 100 Kilo standhalten kann, wurde 1937 unter Ausnutzung seiner guten Kommunikation und der zur Tarnung förderlichen Bäume gebaut.

Bild | Gartenbesuch

Besuchszeiten

Die Generaldirektion für Eingriffe in die Stadtlandschaft und das kulturelle Erbe des Stadtrats von Madrid bietet kostenlose 30-minütige Führungen an Samstags und sonntags. Von Mai bis September um 10:00, 11:00, 12:00, 13:00, 18:00 und 19:00 Uhr; Im Oktober und November um 10:00, 11:00, 12:00, 13:00, 16:00 und 17:00 Uhr.

Daten von Interesse

  • Adresse: Paseo de la Alameda de Osuna s / n
  • U-Bahn: El Capricho (L5) Campo de las Naciones (L8)
  • Bus: Linien 101, 105, 151
  • Öffnungszeiten: Winter (Oktober bis März): Samstags, sonntags und an Feiertagen von 09:00 bis 18:30 Uhr. Sommer (April bis September): Samstags, sonntags und an Feiertagen von 09:00 bis 21:00 Uhr. Geschlossen: 1. Januar und 25. Dezember.
Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*