Roque Nublo auf Gran Canaria

Roque Nublo

El Roque Nublo Naturdenkmal Es ist besser bekannt als der Roque Nublo und befindet sich im Zentrum der Insel Gran Canaria. Es ist einer der emblematischsten Orte der Insel und ein Ort, an dem viele Touristen auf der Suche nach einem einzigartigen Naturraum und Wanderrouten sind, um diese Insel auf eine andere Art und Weise zu genießen. Mal sehen, wie Sie an diesen Ort gelangen und was es genau ist.

Wenn wir über dieses Naturdenkmal sprechen, müssen wir auch Erwähnen Sie den Parque Rural del Nublo in dem dieser eigentümliche Felsen eingerahmt ist. Es befindet sich in der Gemeinde Tejeda im Zentrum der Insel, daher kann es ein guter Besuch sein, wenn wir uns entscheiden, verschiedene Punkte seiner Geographie zu sehen.

Lernen Sie den Roque Nublo kennen

Roque Nublo

Der Roque Nublo ist ein Felsformation der zweiten Eruptionsphase was zur Schaffung der Insel führte. Anscheinend wurde die Insel in drei Eruptionsphasen errichtet und dieser Felsen ist Teil dieser zweiten, vor Tausenden von Jahren. Es ist ein Felsen, der sich etwa 80 Meter über seiner Basis auf etwa 1800 Metern über dem Meeresspiegel erhebt. Anscheinend war dieser Ort ein Ort der Verehrung für die Ureinwohner der Insel, was bereits seine Bedeutung für einen so hohen und bedeutenden Punkt unterstreicht. Es befindet sich im Nublo Rural Park, wo Sie natürliche, für die Insel typische Lebensräume in gutem Zustand finden. Es gibt sogar endemische und bedrohte Arten, was es zu einem Ort von großem natürlichen Wert macht.

Der Roque Nublo ist die dritte Höhe der Insel, obwohl von der In dem Gebiet, in dem es sich befindet, können wir zum Beispiel Teide sehen auf Teneriffa in der Ferne. Es liegt hinter dem Morro de la Agujereada und dem Pico de las Nieves. Dies ist der höchste Ort der Insel mit fast zweitausend Metern über dem Meeresspiegel. 1994 wurde dieser Ort zum ländlichen Park erklärt.

Empfehlungen

Roque Nublo

Der Aufstieg zum Roque Nublo hat ein gut markierter und zurückweg vom Parkplatz. Es ist nicht sehr lang und erfordert keine besondere Fitness oder große Anstrengungen. Tatsächlich ist es ein Weg, den viele Menschen einschlagen, sogar Familien. Wenn wir in der Hochsaison nach Gran Canaria fahren, ist es wichtig, früh anzureisen, um Menschenmassen zu vermeiden oder keinen Parkplatz mehr zu haben. Es ist auch sehr wichtig, warme Kleidung zu tragen. Obwohl wir glauben können, dass das Wetter auf der Insel das ganze Jahr über gut ist, können diese Höhenlagen im Winter Grad unter Null oder im Rest des Jahres einige Grad sowie viel Luft bieten. Deshalb sollten Sie bei Ihrer Ankunft immer warme Kleidung mit ins Auto nehmen. Das Schuhwerk muss auch bequem sein, obwohl es keine Wanderschuhe sein müssen, es sollte bequem sein, da man lange auf einem Bergpfad laufen muss, was mit den typischen Flip-Flops, die getragen werden, offensichtlich nicht möglich ist die Insel.

Genießen Sie den Roque Nublo

Roque Nublo

Wenn wir ein Auto auf der Insel gemietet haben und geführte Ausflüge vermeiden, können wir den Parkplatz Roque Nublo auf dem GPS einstellen, um problemlos dorthin zu gelangen. Die Strecke ist eine Hin- und Rückfahrt mit insgesamt drei Kilometern. Es kann leise gemacht werden und es gibt keine gefährlichen Bereiche oder solche, die besondere Schwierigkeiten haben. Sie müssen die Natur genießen, diesen Berg mit seinem typischen Kiefernwald. Natürlich werden wir aufhören, um Fotos zu machen. Es ist ein Guter Rat, um vor dem Wetter zu schauen, da wir an klaren Tagen ohne Nebel, Wolken oder Dunst die Insel und auch den Teide im Hintergrund sehen können. Die Fotos werden spektakulär sein, wenn das Wetter bei uns ist.

Auf der anderen Seite folgen wir der Route einige interessante Felsformationen, wie der sogenannte Mönch. Es ist ein hoher, dünner Felsen, der einen bestimmten Aspekt eines wandelnden Mannes hat. Es ist eines der eigenartigsten, obwohl der Roque Nublo seine Hauptattraktion ist. Von dort, wo Sie den Mönch sehen können, ist es auch möglich, den Pico de las Nieves im Hintergrund zu sehen, den wir bereits erwähnt haben, der den höchsten Punkt der Insel darstellt.

Roque Nublo

Vom höchsten Punkt, an dem sich der Roque Nublo befindet, Wir können tolle Aussichten genießen und von verschiedenen Punkten aus, um spektakuläre Fotos zu machen, die als Souvenirs erhalten bleiben. Neben dem Nublo gibt es auch einige Felsen, die ein eigenartiges natürliches Fenster bilden, aus dem man Originalfotos machen kann. Endlich können wir die Rückfahrt beginnen und die Aussicht wieder genießen. Auf dem Parkplatz gibt es normalerweise auch einen Stand mit Getränken und Essen, um wieder zu Kräften zu kommen, wenn wir ihn nach dem Spaziergang zum Roque Nublo brauchen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*