Ein Spaziergang durch das Sorolla House-Museum in Madrid

Umgeben von einem bezaubernden Garten und in einem wunderschönen Herrenhaus in der Straße General Martínez Campos in Madrid befindet sich das Hausmuseum Joaquín Sorolla, das eine interessante Sammlung von Werken des großen valencianischen Malers und eine Auswahl von Gegenständen beherbergt, die er während seines gesamten Lebens gesammelt hat .

Obwohl es nicht den Ruhm des Prado-Museums oder des Thyssen-Museums hat, ist das Sorolla-Hausmuseum eine sehr interessante Option für einen Besuch in der spanischen Hauptstadt. Sowohl auf künstlerischer als auch auf historischer Ebene.

Woher stammt das Joaquín Sorolla Hausmuseum?

Clotilde García del Castillo, die Frau des Künstlers, übergab das Gebäude dem Staat und spendete eine Spende für die Schaffung eines Museums zum Gedenken an ihren Ehemann, als dieser starb.

Die im Sorolla-Hausmuseum ausgestellten Sammlungen stammen aus dieser Spende und aus der 1951 von Joaquín Sorolla García, dem einzigen männlichen Kind des Malers, angefertigten Spende. Seit 1982 wurde dies durch Akquisitionen des spanischen Staates zur Vervollständigung des Museumsangebots verstärkt.

Der größte Teil ist das von Sorolla selbst gemalte Gemälde mit mehr als 1200 Stücken. Es zeigt auch die Sammlung von Fotografien, die es uns ermöglicht, das intime Leben des Künstlers kennenzulernen und die Diagramme der Entwürfe zu sehen, die er für sein eigenes Zuhause gemacht hat.

Die Sammlung des Museo Sorolla umfasst auch verschiedene persönliche Gegenstände, Skulpturen, Schmuck, Keramik sowie Möbel, die ihren früheren Standort im Haus behalten.

Bild | Españarusa.com

Dauerausstellung

Die Sammlungen sind auf alle Bereiche des Hauses verteilt, die besichtigt werden können, wodurch die Dekoration seit der Zeit von Joaquín Sorolla praktisch erhalten geblieben ist. So existiert die Gemäldesammlung neben den ursprünglichen Möbeln und Gegenständen des Hauses und ist eines der am besten erhaltenen Hausmuseen in Europa.

Da das Sorolla-Hausmuseum Wechselausstellungen organisiert und Leihgaben an andere Institutionen vergibt, können die Gemälde den Raum wechseln. Aus diesem Grund haben sie die Angewohnheit, die Wände neu anzuordnen, damit diese Leihgaben keine Lücken in den Wänden hinterlassen.

Hier finden wir einige der berühmtesten Werke von Sorolla wie Gehen Sie am Meer entlang, Rosa Robe o Die kleine Schaluppeunter vielen anderen.

Neben Sorollas Gemälden gibt es 164 weitere Werke anderer Maler wie Anders Zorn, Martín Rico Ortega und Aureliano de Beruete.

Bild | Ministerium für Bildung, Kultur und Sport

Temporäre Ausstellungen

Alle Wechselausstellungen haben mit dem valencianischen Künstler zu tun, mit seinen Ideen, seiner Technik, seinem persönlichen Leben usw. Derzeit können Sie bis zum 21. Januar 2018 eine Fotoausstellung besuchen, die ein Porträt von Sorollas kreativem und persönlichem Universum bieten soll.

Aufgrund seines Status als brillanter Künstler und Nationalstolz war Sorolla immer das Ziel von Fotografen wie Antonio García, Christian Franzen oder González Ragel, die ihn bei der Arbeit oder im familiären Umfeld porträtierten.

Ebenso zeigt diese Ausstellung die Revolution, die Spanien im Bereich der Porträtmalerei und der fotografischen Berichterstattung während des Übergangs vom XNUMX. zum XNUMX. Jahrhundert erlebt hat.

Bild | Madridea

Der Garten des Hausmuseums

Am Eingang des Hauses befindet sich der Garten, der das Museum vom Trubel der Straße isoliert. Dies ist erhalten geblieben, wie es von Sorolla entworfen wurde, der in seiner Architektur und Dekoration große Sorgfalt walten ließ. Es ist in drei Bereiche unterteilt: Der erste ist vom Jardin de Troya im Alcázar von Sevilla inspiriert, der zweite vom Generalife von Granada, der im arabesken Stil von Springbrunnen und einem kleinen Pool am Ende eingerahmt ist. Der dritte hat einen Teich, der von einer bildhauerischen Gruppe dominiert wird, die als "Vertraulichkeitsbrunnen" bezeichnet wird, und eine angenehme Pergola, in der Sorolla früher saß.

Führungen

Wer das Sorolla-Hausmuseum kennenlernen möchte, kann dies durch eine Führung durch die temporäre Fotoausstellung tun, die ein fotografisches Porträt von Joaquín Sorolla und seinem kreativen und persönlichen Universum bieten soll.

Wie sind die Stunden des Sorolla House-Museums?

  • Dienstag bis Samstag: von 9:30 bis 20:00 Uhr
  • Sonntags: von 10:00 bis 15:00 Uhr
  • Montag geschlossen.

Was ist der Preis für das Ticket?

  • Grundtarif: 3 €.
  • Freier Eintritt: Samstags ab 14 Uhr und sonntags.
  • Freier Eintritt: Kinder unter 18 Jahren, Jugendkarte, Studenten bis 25 Jahre und Rentner.
Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*