Spanische Bräuche

Bild | Pixabay

In den 60er Jahren entwickelte die spanische Regierung eine Touristenkampagne, um Besucher nach Spanien zu locken, die das ausländische Klischee ausnutzte, das das Land als isolierten Ort mit malerischen Bräuchen konzipierte: Spanien ist anders!

Die Wahrheit ist, dass wir, obwohl wir viele kulturelle Ähnlichkeiten mit unseren nördlichen Nachbarn haben, auch Wir haben sehr eigenartige Bräuche, die unsere Kultur zur Überraschung von Außenstehenden einzigartig machen. Was ist am auffälligsten?

Späte Stunden

Spanier stehen früh auf, gehen aber viel später ins Bett als andere Europäer. Unsere Straßen sind normalerweise bis spät in die Nacht voller Menschen, da die Stunden der Geschäfte und Bars sehr lang sind. Im Zentrum von Großstädten finden Sie zu jeder Tageszeit eine Menschenmenge.

Auch die Essenszeiten sind später. Obwohl die Spanier sehr früh frühstücken, essen und essen sie zwei bis drei Stunden später als in Europa. Nicht zu vergessen das Mittagessen, das mittags vor der Hauptmahlzeit stattfindet, und der Nachmittagstee, ein Snack, der vor dem Abendessen eingenommen wird.

Bars und Tapas

Bild | Pixabay

Eines der Hauptmerkmale der spanischen Gastronomie sind Tapas. Tapas sind kleine Mengen an Speisen, die zu einem Getränk in Bars serviert werden. In Spanien ist es sehr üblich, mit Freunden Tapas zu essen, was darin besteht, von Bar zu Bar zu gehen, um zu essen und zu trinken, normalerweise ein Glas Bier oder Wein.

Das Konzept der Tapas überrascht Ausländer sehr, weil sie es nicht gewohnt sind, in einer überfüllten Bar im Stehen zu essen und zu trinken und einen Weg durch die beliebtesten Bars zu finden. Sobald sie es jedoch versuchen, wollen sie nichts mehr.

Grüße

In Spanien ist es üblich, Freunde und Fremde mit zwei Küssen auf die Wange zu begrüßen, was in anderen europäischen Ländern nicht vorkommt und auf den ersten Blick etwas seltsam erscheint, aber in diesem Land ist körperlicher Kontakt üblich.

Siesta

Bild | Pixabay

Die Siesta, die wenig Zeit, die wir nach dem Essen schlafen und die es uns ermöglicht, unsere Batterien aufzuladen, um den Rest des Tages zu überstehen, ist ein spanischer Brauch, der bei Ausländern allmählich sehr beliebt wird. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Nickerchen die Gesundheit und Durchblutung verbessern und Stress vorbeugen.

Habe Jalousien

Was Ausländer bei ihrer Ankunft in Spanien sehr überrascht, ist der Brauch, in allen Häusern Jalousien zu haben. In nordeuropäischen Ländern, die wenig Zeit in der Sonne haben, versuchen sie, alles mögliche Licht auszunutzen und verwenden nur Vorhänge, um es abzudecken, wenn es sie stört. In Spanien ist das Licht jedoch stark, so dass es besonders im Sommer nicht ausreicht, nur Vorhänge zu haben. Darüber hinaus bieten die Jalousien eine zusätzliche Privatsphäre für das Haus.

Bild | Sehr interessant

Spanischer Silvesterabend

Wie wird das neue Jahr in Spanien aufgenommen? S.Ich bin sicher, Sie haben jemals von den zwölf glücklichen Trauben gehört. Nach dem Brauch muss man sie einzeln im Takt der Glockenspiele essen, die am 31. Dezember Mitternacht markieren. Wer es schafft, sie alle pünktlich und ohne Ersticken zu nehmen, hat ein Jahr voller Glück und Wohlstand.

Der Desktop

Wir essen später als der Rest der Europäer und wenn wir hier ankommen, fällt es vielen Touristen schwer, sich daran zu gewöhnen. Wir haben auch eine Angewohnheit und das ist Nach einem guten Essen sitzen die Spanier am Tisch und unterhalten sich bei einem Kaffee und einem Dessert. Etwas so unser, dass es diejenigen überrascht, die uns zum ersten Mal besuchen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*