Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelvergiftungen im Urlaub

Zu dieser Jahreszeit sind Auslandsreisen sehr häufig, insbesondere zu entfernten und exotischen Zielen. Die Verkostung der Gastronomie des Ortes, den wir besuchen, ist ein weiterer Teil des Abenteuers, um die Kultur des Landes kennenzulernen.

Während der Ferien können wir jedoch das Pech haben, dass unser Magen aufgrund mangelnder Hygiene gut leidet oder dass wir zu viel gegessen haben. Es gibt mehrere Gründe, warum Essen uns auf einer Auslandsreise einen Streich spielen kann. Im nächsten Beitrag geben wir Ihnen einige nützliche Tipps, um die gefürchtete Lebensmittelvergiftung zu vermeiden.

In Flaschen abgefülltes Wasser

Wir müssen bedenken, dass wir bei Reisen in ein anderes Land, insbesondere auf dem afrikanischen und asiatischen Kontinent, kein Leitungswasser trinken dürfen, da es Bakterien enthalten kann. Waschen Sie weder Ihre Hände damit, noch kochen Sie oder trinken Sie Erfrischungsgetränke mit Eis, von dem wir nicht wissen, woher es kommt. Sogar das Zähneputzen kann riskant sein.

Deshalb ist es wichtig, sich daran zu gewöhnen, Wasser in Flaschen sowohl für die Flüssigkeitszufuhr als auch für unsere persönliche Hygiene zu verwenden.

Normalerweise besteht in Afrika, Asien und Lateinamerika die größte Gefahr einer Vergiftung durch das Trinken von Leitungswasser, obwohl in einigen europäischen Ländern diese Möglichkeit ebenfalls gegeben werden kann.

Rohkost

In Bezug auf den vorherigen Punkt ist eine weitere Vorsichtsmaßnahme, die bei Reisen ins Ausland berücksichtigt werden sollte, den Verzehr von rohen Lebensmitteln wie Gemüse, Obst, Säften oder kalten Cremes zu vermeiden, da es mehr Möglichkeiten gibt, dass sie Bakterien enthalten.

Wenn wir in Ländern, in denen das Wasser verschmutzt ist, ungekochtes Essen essen, haben wir eine hohe Wahrscheinlichkeit, vergiftet zu werden und unseren Urlaub zu ruinieren. Es ist sinnlos, Wasser in Flaschen zu trinken, wenn wir frische Salate essen.

Deshalb muss man vorsichtig sein und gekochtes Essen essen, um die darin enthaltenen Bakterien abzutöten. Das gleiche passiert mit Fisch und Fleisch. Wir müssen sicherstellen, dass sie gut gemacht und nicht roh sind.

Straßenessen

Während einer Auslandsreise ist es sehr schwierig, dem Charme des Street Food zu widerstehen, da dies normalerweise eine der leckersten und unterhaltsamsten Möglichkeiten ist, die lokale Gastronomie kennenzulernen und ihre Kultur zu vertiefen.

Leider ist es in einigen Fällen auch der einfachste Weg, eine Lebensmittelvergiftung zu bekommen. In einigen Ländern unterliegen Straßenverkaufsstände nicht den gleichen Hygienevorschriften wie Restaurants, und Sie werden immer Zweifel daran haben, wie gesund die Lebensmittel dort verkauft werden.

In jedem Fall ist es am besten, wenn Sie in der Umgebung keine anderen Alternativen zur Auswahl haben oder nicht widerstehen können, Straßenessen zu probieren, sie zu bitten, das Essen vor Ihnen zu kochen und es zu essen, solange es noch heiß ist.

Was sind die häufigsten Bakterien?

Salmonellen, E. coli, Shigellose oder Norovirus sind die häufigsten Bakterien, die uns Beschwerden und sogar Fieber, Erbrechen und Durchfall verursachen können. Am typischsten sind jedoch Salmonellen, die durch die Aufnahme kontaminierter Lebensmittel tierischen Ursprungs wie Hühnchen, Eier, Kalbfleisch usw. verursacht werden. Diese Bakterien entwickeln sich leichter in Lebensmitteln, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Sie müssen daher vorsichtig sein und dürfen keine Lebensmittel essen, die möglicherweise in hohem Maße ausgesetzt sind.

Prävention

Die Reaktion des Körpers jeder Person auf Lebensmittel aus anderen Ländern ist sehr persönlich. Es sind jedoch nicht nur Essen und Trinken, die unsere Gesundheit beeinflussen. Die einfache Tatsache, dass wir reisen und unsere Umwelt verlassen, kann den Darmtransit beeinträchtigen und Verstopfung oder Durchfall verursachen.

Aus diesem Grund tut es nie weh, Medikamente im Koffer zu tragen, die uns helfen, eine gute Verdauung zu haben, den Magen zu schützen, Übelkeit zu kontrollieren und bei Bedarf den Transit zu fördern.

Wenn uns diese Medikamente nicht helfen, stehen wir möglicherweise vor etwas Ernsthafterem. Wenn Sie Zweifel haben, ist es am ratsamsten, zum Arzt zu gehen.

Wie Sie sehen können, sind dies Tipps, bei denen der gesunde Menschenverstand Vorrang hat. Es geht nicht darum, während eines Auslandsurlaubs keinen Snack zu essen oder mit einem zusätzlichen Koffer zu reisen, der in ein Erste-Hilfe-Set verwandelt wurde, sondern darum, vorsichtig zu sein, um eine schlechte Zeit zu vermeiden, die unseren Spaß verdirbt.

Ist Ihnen jemals etwas Ähnliches passiert? Welchen Rat würden Sie anderen Reisenden dazu geben? Sie können Ihre Erfahrungen im Kommentarfeld hinterlassen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*