Torres del Paine

Torres del Paine

El Torres del Paine Nationalpark Es ist ein natürlicher Raum und ein Naturschutzgebiet in Chile. Es befindet sich in der Provinz Ultima Esperanza zwischen den Anden und der berühmten patagonischen Steppe. Gegenwärtig ist es einer der meistbesuchten Orte in Chile und ein Naturschutzgebiet von großer Bedeutung im Land.

Mal sehen Was kann man in diesem unglaublichen Naturpark tun und sehen? von Torres del Paine, das Gebiete von großer Schönheit hat. Heute ist es ein touristisch orientierter Ort, der guten Service und ein einzigartiges Erlebnis bietet.

Geschichte des Naturparks

Dieser Ort wurde vor Jahren von der besiedelt Ureinwohner bekannt als Aonkienk oder Tehuelches. Diese Ureinwohner verbrachten mehrere Jahrhunderte in der Region, bis die Westler im 1959. Jahrhundert in die Region kamen. Dies führte dazu, dass sie die Ureinwohner vertrieben, bis sie gingen und schließlich in der Gegend ausgestorben waren. Bereits zu Beginn des 1978. Jahrhunderts wurde dieses Gebiet für die Viehzucht und für landwirtschaftliche Aufgaben genutzt und umfasste viele Hektar Land. Der Beginn des Schutzes des Parks würde erst in den sechziger Jahren eintreten, mit zahlreichen Kampagnen, um die Ausbeutung des Gebiets zu stoppen. Grundsätzlich wurde ein kleines Schutzgebiet eingerichtet, das schrittweise erweitert wurde, bis es die heutige Größe erreichte. Der Park wurde XNUMX angelegt, aber die Grenzen, die er heute hat, wurden in den XNUMXer Jahren erreicht. XNUMX wurde es von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Torres del Paine Nationalpark

Dieser Park befindet sich 154 Kilometer von der Stadt Puerto Natales entfernt. In diesem Park können Sie eine geschützte Natur und Landschaften genießen, die Ihnen den Atem rauben. Die großen Massive, die dem Park seinen Namen geben, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, aber es gibt noch viel mehr, da Sie in dieser Gegend mehrere Seen wie Sarmiento, Eisberge, Wälder und große Pampas besuchen können.

Sarmiento See

Sarmiento See

diese Der durch die Regenfälle in der Gegend erzeugte See hat eine intensive blaue Farbe. In der weißen Grenze, die am Ufer zu sehen ist, haben wir einen Überrest der Geschichte mit lebenden Kalziumkarbonat-Fossilien, die in der letzten Eiszeit, dh vor Tausenden von Jahren, gebildet wurden. Die Route durch den See ist gerade, mit den Bergen im Hintergrund, also nicht zu schwierig.

Laguna Amarga

Diese Lagune hat seinen Namen von den hohen PH-Gewässern Sie haben einen bitteren Geschmack. Es ist eines der Bilder, die in diesem Park unglaublich sind, da er sich am Fuße des Cerro Toro befindet und die Berge als Hintergrund dienen. Der See ist wie ein großer Spiegel, der diese wunderschönen Berge reflektiert. Der Effekt ist also wirklich erstaunlich. Es ist zwei Stunden zu Fuß von der Lagune von Sarmiento entfernt und an diesem Ort ist es manchmal möglich, Vögel wie Flamingos zu sehen.

Grauer See

Grauer See

Lake Grey kann sein Besuchen Sie einen anderen Wanderweg durch den Park. Sie überqueren den Pingo River durch eine Hängebrücke und kommen zu einem Wald, um am Ende einige Überreste des großen Gletschers in der Nähe zu sehen. In diesem Bereich des Gletschersees befindet sich oben ein steinerner Aussichtspunkt, der spektakuläre Ausblicke bietet, die für Besucher unvergesslich sein werden.

Gletschergrau

Gletschergrau

diese Der schöne Gletscher verschwindet jedes Jahr allmählichDaher ist es sehr wichtig, dies so schnell wie möglich zu schätzen. Es befindet sich neben dem Lake Grey und es gibt einen Gletscherausblick, um es zu sehen. Es gibt auch Bootsfahrten, um es aus der Nähe zu sehen, was viel beeindruckender ist. Zweifellos einer der wichtigsten Besuche in Torres del Paine.

Milodon-Höhle

In dieser Gegend, heute in ein Nationaldenkmal umgewandeltwurden die Überreste des prähistorischen Milodon gefunden. Sie gehen einen Holzsteg entlang, der zum Eingang der Höhle führt, wo diese alten Überreste gefunden wurden. In einem der Aussichtspunkte befindet sich ein hölzerner Milodon.

Salto Grande

Großer Sprung

Wenn Sie an einen anderen der Seen in diesem Park, den Pehoé-See, grenzen, kommen Sie zu einem großer Wasserfall namens Salto Grande. Der Wasserfall ist zehn Meter hoch und führt zum oben genannten See. Es hat blaues Wasser und der Ort ist von großer Schönheit, obwohl Sie immer noch die Überreste des großen Feuers von 2011 sehen können, von dem sich die Natur noch nicht erholt hat. In diesem Bereich können Sie auch auf einen Aussichtspunkt zugreifen, um den Blick auf den Wasserfall zu genießen.

Cuernos del Paine

Cuernos del Paine

Ein weiterer Besuch also Ein Muss ist der Cuernos ViewpointMit einem einstündigen Spaziergang gelangen wir zu den besten Aussichten auf das, was als Cuernos del Paine bekannt ist. Diese Berge, die dem Park seinen Namen geben, sind spektakulär und sehr schön.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*