Was ist die Kurtaxe und wo wird sie in Europa angewendet?

 

Im Juli genehmigte Barcelona eine neue Kurtaxe für Ausflüge, die zu den bereits in Hotelbetrieben und Kreuzfahrten geltenden Steuern hinzukommt. Entweder aufgrund der Versuche des Stadtrats, die Stadt Condal vor Überfüllung durch Touristen zu schützen, oder aufgrund des Wunsches, Geld zu sammeln, ist die Wahrheit, dass sie versuchen, Maßnahmen für einen verantwortungsvollen Tourismus zu ergreifen, so wie die lokale Regierung von Venedig den Zugang regeln wird ab 2018 zum Markusplatz.

Aber wie wirkt sich die sogenannte Kurtaxe auf Touristen aus? Wenn wir für unseren Urlaub bezahlen, finden wir uns aufgrund dieser Rate in der endgültigen Rechnung mit einem höheren Preis wieder. Verpassen Sie nicht den nächsten Beitrag, in dem wir darüber sprechen, was die Kurtaxe ist, warum sie angewendet wird und welche Reiseziele sie enthalten.

Barcelona oder Venedig sind nicht die einzigen europäischen Städte, in denen die Kurtaxe erhoben wird. In vielen Destinationen auf der ganzen Welt werden sie bereits angewendet, beispielsweise in Brüssel, Rom, auf den Balearen, in Paris oder in Lissabon.

Sparen Sie bei Flügen

Was ist die Kurtaxe?

Es ist eine Steuer, die jeder Reisende zahlen muss, wenn er ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Stadt besucht. Diese Steuer wird normalerweise bei der Buchung eines Flugtickets oder in der Unterkunft erhoben, obwohl es andere Formeln gibt.

Warum müssen wir die Kurtaxe bezahlen?

Die Stadträte und Regierungen wenden die Kurtaxe an, um einen Fonds für Maßnahmen zur Förderung der touristischen Infrastrukturen und Aktivitäten, zur Entwicklung und zum Erhalt zu erhalten. Mit anderen Worten: Erhaltung des kulturellen Erbes, Restaurierungsarbeiten, Nachhaltigkeit usw. Kurz gesagt, die Kurtaxe ist eine Steuer, die in der besuchten Stadt positiv rückgängig gemacht werden muss.

Boutique-Hotels in Spanien

Touristentarife im Detail

Luftsteuern

Wenn Sie einen Flug buchen, berechnet uns die Fluggesellschaft eine Reihe von Gebühren zur Deckung der Sicherheits- und Treibstoffkosten. Sie sind in der Regel im Endpreis des Tickets enthalten und besteuern die Nutzung der Flughafeneinrichtungen und des Luftverkehrs.

Auf der anderen Seite gibt es eine weitere Steuer, die auf Reisende erhoben wird, die ein Land verlassen. Sie werden als Rücknahmegebühren bezeichnet und in Ländern wie Mexiko, Thailand oder Costa Rica erhoben.

Gebühren pro Aufenthalt

Diese Kurtaxe wird auf Aufenthalte in Hotels und Touristenunterkünften (einschließlich Ferienhäusern) erhoben und ist in der Hotelrechnung aufgeführt oder wird separat berechnet, obwohl sie in jedem Fall der Mehrwertsteuer unterliegt (ermäßigter Satz 10%). Touristeneinrichtungen sammeln es und begleichen es dann vierteljährlich mit der entsprechenden Steuerbehörde.

In Spanien hat jede autonome Gemeinschaft ihre eigene Regelung bezüglich der Kurtaxe, aber sie teilen die Sammlung gleichzeitig einem Fonds für nachhaltigen Tourismus zu.Dies ermöglicht den Schutz, die Instandhaltung und die Förderung des touristischen Vermögens und der für deren Nutzung erforderlichen Infrastruktur. Kurz gesagt, sie werden verwendet, um Feedback zu geben und den Sektor zu fördern.

Kurtaxe in Europa

Spanien

Kathedrale von La Seu

In Spanien wird derzeit nur die Kurtaxe in Katalonien und auf den Balearen gezahlt. In der ersten Gemeinde wird es in Hotels, Apartments, Landhäusern, Campingplätzen und Kreuzfahrten angewendet. Der Betrag variiert zwischen 0,46 und 2,25 Euro pro Person und Tag, abhängig vom Standort der Einrichtung und ihrer Kategorie.

In der zweiten Gemeinde gilt die Kurtaxe für Kreuzfahrtschiffe, Hotels, Herbergen und Touristenwohnungen. Die Steuer beträgt je nach Unterkunftskategorie zwischen 0,25 und 2 Euro pro Besucher und Nacht. In der Nebensaison wird der Preis reduziert, ebenso bei Aufenthalten von mehr als acht Tagen.

Andere Länder in Europa

Mehr als die Hälfte der europäischen Länder wendet bereits die Kurtaxe an, um den Sektor zu fördern. Einige von ihnen sind die folgenden:

Italien

Kolosseum in Rom

  • Rom: In 4- und 5-Sterne-Hotels zahlen Sie 3 Euro, in den übrigen Kategorien 2 Euro pro Person und Nacht. Kinder unter 10 Jahren müssen diese Gebühr nicht bezahlen.
  • Mailand und Florenz: Für jeden Stern, den das Hotel hat, wird die Kurtaxe von 1 Euro pro Person und Nacht erhoben.
  • Venedig: Die Höhe der Kurtaxe hängt von der Jahreszeit, dem Gebiet, in dem sich das Hotel befindet, und seiner Kategorie ab. In der Hochsaison werden auf der Insel Venedig 1 Euro Nacht und Stern berechnet.
Frankreich

Paris im Sommer

Die Kurtaxe in Frankreich gilt landesweit und variiert je nach Hotelkategorie oder Zimmerpreis zwischen 0,20 und 4,40 Euro. Zum Beispiel werden zusätzliche 2% für Aufenthalte berechnet, deren Preis 200 Euro übersteigt.

Belgien

Die Kurtaxe in Belgien hängt von der Stadt und der Kategorie der Einrichtung ab. In Brüssel ist es höher als im Rest des Landes und liegt zwischen 2,15 Euro für 1-Sterne-Hotels und 8 Euro für 5-Sterne-Hotels pro Zimmer und pro Nacht.

Portugal

Straßenbahnen in Lissabon

In der Hauptstadt Lissabon beträgt die Kurtaxe 1 Euro für jeden Besucher, der in einem Hotel oder einer Einrichtung übernachtet. Es gilt nur in der ersten Woche des Aufenthalts in der Stadt. Kinder unter 13 Jahren zahlen es nicht.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*