Wie man die Iguazu-Wasserfälle ohne Menschenmassen besucht

Iguazu Falls

Panoramablick auf die Aussicht von den Geländern in den Iguazú-Wasserfällen

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Argentinien (neben dem Perito Moreno-Gletscher und Buenos Aires) sind ohne Zweifel die Iguazu Falls. Diese befinden sich im gleichnamigen Nationalpark, der sich über 670 Quadratkilometer subtropischen Dschungels erstreckt und 2.000 Arten von Gefäßpflanzen, Vögeln und allen Arten von Tieren umfasst. Als nächstes geben wir Ihnen einige Tipps, damit Sie die Wasserfälle ohne die Menschenmassen besuchen können, die normalerweise im Überfluss vorhanden sind.

Es ist wahr, dass die Wasserfälle zu jeder Zeit eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf dem amerikanischen Kontinent sind nähere dich dem Geländer Sie zu betrachten kann eine mehr als schwierige Aufgabe werden.

Um Menschenmassen zu vermeiden, ist eine der besten Optionen geh früh am Morgen und erkunden Sie später Gebiete wie den Sendero Macuco, eine subtropische Straße mit wenig Verkehr. Eine andere gute Option kann sein, einen Nachtbesuch zu mieten, obwohl dies im Voraus geplant werden muss, da diese Besuche nur die fünf Nächte vor und nach dem Vollmond durchgeführt werden können.

Währenddessen NachtbesuchWenn die Gruppen klein sind, können Sie entspannt spazieren gehen, während der Führer interessante Elemente hervorhebt, wie z. B. die duftenden Blumen, die sich nachts öffnen.

Obwohl ohne Zweifel einer der besten Teile, um die Iguazu-Wasserfälle zu besuchen, ist die Hals von Diablo, da am beeindruckendsten Wasserfall in Iguazú genügend Platz ist, um mit offenem Mund zu bleiben.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*