Schloss Zafra

Bild | Diego Delso Wikipedia

Das Schloss Zafra befindet sich an einem abgelegenen Ort in der Gemeinde Campillo de Dueñas in der Provinz Guadalajara und steht imposant auf einem großen Felsen. Eine Festung aus dem XNUMX. Jahrhundert, die während der spanischen Rückeroberung eine wichtige Rolle spielte, da sie sich auf halbem Weg zwischen den Königreichen Aragon und Kastilien befand.

Die breite Öffentlichkeit weiß es jedoch dank der Serie "Game of Thrones", da hier der Tower of Joy, der Geburtsort von Jon Snow, dargestellt wurde.

Entweder weil Sie diese Fantasy-Serie lieben, weil Sie mittelalterliche Burgen mögen oder aus beiden Gründen, erfahren Sie unten mehr über die Geschichte einer der schönsten Burgen in Guadalajara.

Was ist ihre Geschichte?

Obwohl es prähistorische Überreste gibt, kann man sagen, dass die Geschichte der Burg von Zafra bis zur westgotischen Invasion der Iberischen Halbinsel zurückreicht. als ein gotischer Soldat den Römern diesen Platz wegnahm und später diese Festung mitten in der Sierra de los Castillejos baute.

Später fiel der Bau in muslimische Hände und als König Alfons I. el Batallador ihn wiedererlangte, war es seine Zeit der Pracht. Seit dem 500. Jahrhundert hat es sein heutiges Aussehen und es wird angenommen, dass es im Mittelalter bis zu XNUMX Soldaten beherbergte.

Das Schloss von Zafra nahm an wichtigen Kapiteln der spanischen Geschichte teil, wie der Belagerung von Gonzalo Pérez de Lara, Lord von Molina, durch die Truppen des Königs von Kastilien Fernando III el Santo, der gegen den Monarchen rebelliert hatte. Da es uneinnehmbar war und sie die Burg nicht einnehmen konnten, musste sich der König auf die "Concordia de Zafra" einigen, durch die nach dem Tod von Don Gonzalo die Stadt Molina de Aragón Teil der Krone von Kastilien werden würde.

Nach der Vereinigung der Königreiche Aragon und Kastilien verlor die Burg von Zafra an strategischer Bedeutung und geriet jahrhundertelang in Vergessenheit. Dies bedeutete eine enorme Verschlechterung seiner Struktur, die mit ihrem ursprünglichen Image endete, bis 1971 mit der Anstrengung eines einzigen Nachbarn, Antonio Sanz Polo, ein Teil der Mauer, des Hommage-Turms und des Poniente-Turms, die in das Gebäude eingebettet waren, wieder aufgebaut werden konnte Felsen, wodurch dieses imposante Schloss in seine Pracht zurückversetzt wird.

Derzeit ist es eines der besten Beispiele für eine in ganz Spanien erhaltene Felsenburg, aber das Innere kann nicht besichtigt werden, da es den Enkeln von Antonio Sanz Polo gehört.

Wie komme ich zum Schloss von Zafra?

Das Schloss von Zafra ist nicht leicht zu erreichen, da es über landwirtschaftliche Straßen führt, die nicht ausgeschildert und voller Steine ​​sind, auf denen normalerweise nur ein Auto von Zeit zu Zeit überquert. GPS wird benötigt, um das Schloss relativ einfach zu lokalisieren und zu erreichen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um zum Schloss von Zafra zu gelangen. Von der Straße GU-417, die Pobo de Dueñas mit Campillo verbindet, und von der Stadt Campillo de Dueñas.

Welche anderen Besuche in der Region Molina-Alto Tajo?

Bild | Pinterest

Obwohl viele Leute an diesen Ort kommen, um ausschließlich das Schloss von Zafra zu besichtigen, empfehle ich Ihnen, da die Reise lang und schwer zugänglich ist Ergänzen Sie den Besuch mit einigen Schätzen, die diese Region in der Umgebung hat.

Molina de Aragon

Es ist eine der schönsten mittelalterlichen Städte Spaniens mit seiner alten Brücke, ihren Kirchen, seinem jüdischen Viertel und guten Restaurants, in denen Sie kastilisch-la-manchische Küche genießen können. Darüber hinaus hat es eine weitere der beeindruckendsten und größten Burgen Spaniens, die als Festung Molina de los Condes bekannt ist. Nicht verpassen!

Der Barranco de la Hoz

Es ist eine Flussschlucht, die vom Gallo River auf der Höhe der kleinen Stadt Corduente geschnitzt wurde, die Teil des magischen Naturparks Alto Tajo ist.

Der Naturpark Alto Tajo

Im Naturpark Alto Tajo finden Sie das unbekannte Spanien mit atemberaubenden Landschaften mit Brücken, Lagunen, Schluchten, Monolithen, Aussichtspunkten, Wanderwegen und Landhäusern in charmanten Städten wie Cobeta, Poveda de la Sierra, Checa oder Zaorejas.)

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*