berühmte römische Brücken

Die Alcantara-Brücke

Es gibt viele berühmte römische Brücken in ganz Europa. Tatsächlich waren die Lateiner große Ingenieure und bauten Übergänge über Flüsse, die viele Jahrhunderte überdauert haben. Dank seiner Expertise sehen wir diese Brücken noch heute in vielen Städten gerne. Und einige von ihnen sind immer noch in Gebrauch.

Logischerweise findet sich ein guter Teil dieser Konstruktionen im Strom wieder Italien. Aber es gibt auch majestätische an anderen Orten, die dem ausgesetzt waren römische Herrschaft, ohne weiter zu gehen, Spanien. In unserem Land konservieren sie auch Aquädukte wie das in Segovia oder Reste anderer lateinischer Konstruktionen wie der Amphitheater von Tarragona und sogar ganze Städte wie die Hispalis Sevilla. Aber lassen Sie uns ohne weiteres über berühmte römische Brücken sprechen. Außerdem werden wir an jedem Ort, an dem sie sich befinden, die Gelegenheit nutzen, einen kurzen Rundgang durch ihre anderen Denkmäler zu machen.

Römische Brücke von Alcantara

Blick auf die Alcantara-Brücke

Alcantara-Brücke

Wir beginnen unsere Tour durch das vielleicht berühmteste Spaniens. Dies ist die Alcántara-Brücke, die sich in der gleichnamigen Stadt Cáceres befindet Tejo Fluss. Sie wurde um das Jahr 103 nach Christus datiert und zeichnet sich noch heute durch ihre Pracht aus.

Es besteht aus sechs Rundbögen in unterschiedlichen Höhen. Diese wiederum sind auf fünf Pfeilern mit hohen Strebepfeilern angeordnet. Auch in der Mitte seiner Plattform sehen Sie die Trajansbogen und an seinem Eingang von der Alcántara-Seite befindet sich ein kleiner Tempel. Sie werden von seinem perfekten Erhaltungszustand überrascht sein. Es wurde jedoch mehrfach restauriert.

Dieses Gebäude war Teil der über Norba, die das Gebiet mit der verband Lusitania und dies wiederum mit den wichtigsten kommuniziert Via de la Plata. Die Brücke ist fast zweihundert Meter lang und fast sechzig Meter hoch.

Da Sie sich andererseits in Alcántara befinden, empfehlen wir Ihnen, auch die zu besuchen Segura-Brücke, ebenfalls aus der Römerzeit, wenn auch bescheidener als die vorige. Sie müssen auch die Kirchen von sehen Santa Maria de Almocovar y de San Pedro de Alcántara, erbaut im zwölften bzw. siebzehnten Jahrhundert. Aber vergessen Sie vor allem nicht, sie zu besuchen die Burg und ihre bastionierte Einfriedungsowie das Spektakuläre Kloster San Benito, mit seiner imposanten Galerie von Carlos V und seinem Kreuzgang.

Pont du Gard von Nîmes

Garde Brücke

Gards Brücke

Die französische Stadt Nimes Es war eine wichtige römische Stadt. Um das Jahr 120 v. Chr. von den Lateinern besetzt, verwandelten sie es in ein wichtiges Kommunikationszentrum. In diesen Zusammenhang fällt der Bau des Pont du Gard.

Seine Hauptkuriosität liegt darin, dass es keine autonome Konstruktion ist, sondern eine Verbindung mit dem Imposanten eingeht aquädukt der das Wasser in die Stadt brachte. Es wurde im ersten Jahrhundert nach Jesus Christus erbaut und hat seinen Namen von dem Fluss, den es rettet. Es ist fast dreihundert Meter lang und etwa fünfzig Meter hoch und auf drei Ebenen angeordnet.

Als Kuriosum werden wir Ihnen sagen, dass es ohne Mörtel gebaut wurde. Seine Steine, von denen einige sechs Tonnen wiegen, werden von Eisenklammern zusammengehalten. Tatsächlich handelte es sich um eine komplexe Ingenieurarbeit, die komplizierte Gerüste erforderte, um die Struktur während der Errichtung zu stützen. Und die Beteiligung von fast tausend Arbeitern.

Vergessen Sie andererseits nicht, andere Denkmäler aus der Römerzeit zu besuchen, da Sie sich in Nîmes befinden. Darunter die Arena oder Amphitheater, erbaut in den gleichen Jahren wie die Brücke. Und auch die Haus Platz, ein spektakulärer Tempel und die Magna-Turm, die Teil der Mauer war und sich auf dem Mount Cavalier befindet.

Schließlich empfehlen wir Ihnen, die zu sehen Dombasilika Unserer Lieben Frau und St. Castor, ein romanisches Juwel (es hat auch gotische Teile), das genau auf einem alten lateinischen Tempel errichtet wurde.

Trierer Brücke

Trierer Brücke

Eine der berühmtesten Römerbrücken: Trier

Diese Römerbrücke ist die älteste Deutschlands, da sie sich in der Stadt befindet Trier, liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Es überquert die Mosel und ist merkwürdig, dass es das dritte ist, das dort in lateinischer Zeit gebaut wurde. Zuvor gab es zwei andere, die abgerissen wurden, um das zu bauen, das wir Ihnen präsentieren.

Auf starken Pfeilern sitzend, bildet es zusammen mit anderen Denkmälern der Stadt eine Gruppe, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Darunter sind auch solche aus der Römerzeit zu sehen, wie z Amphitheaterdas Kaiserliche Thermen oder Porta Nigra. Aber auch später wie imposant Kathedrale von San Pedro oder die Liebfrauenkirche.

Nicht umsonst war Trier eine der Hauptstädte der sog Tetrarchie. Dies wurde von Diokletian geschaffen, um das Römische Reich im dritten Jahrhundert nach Christus zu führen. Und es erhält diesen Namen, weil es zwei große Kaiser und zwei kleine Cäsare hatte.

Verona Steinbrücke

Die Steinbrücke von Verona

Steinerne Brücke von Verona

Logischerweise, wenn wir über die lateinische Zeit sprechen, befinden sich viele der berühmten römischen Brücken in dieser Zeit Italien. Dies ist der Fall bei der Steinbrücke von Verona, die gebaut wurde, um die Etsch. Es ist XNUMX Meter lang und vier Meter breit und hat fünf große Arkaden.

In der Römerzeit hatte Verona sieben Brücken, obwohl die Steinbrücke die einzige ist, die erhalten ist. Die venezianische Stadt bietet Ihnen jedoch viele andere Wunder. Beispielsweise, das römische Theater und Amphitheater, aus dem XNUMX. Jahrhundert v. Chr. oder der Schloss von San Pedro. Ebenso können Sie die beeindruckende besichtigen Kathedrale, bedeckt mit weißem und rosafarbenem Marmor; das Lamberti-Turm, aus dem Mittelalter oder aus dem Volksmund Basilika von San Zeno.

Allerdings wurde Verona für immer in Verbindung gebracht Romeo y Julieta. Das Haus des letzteren mit seinem berühmten Balkon kann ebenfalls besichtigt werden, obwohl die Wahrheit ist, dass seine Geschichte in diesem Fall auf einer Mischung aus Fantasie und Realität basiert.

Aelische Brücke

Aelische Brücke

Aelius-Brücke in Rom

Unter den vielen lateinischen Brücken, die es bewahrt Rom Dies ist vielleicht die bekannteste und zweifellos eine der spektakulärsten. Auch bekannt als Sant-Angelo-Brücke weil es gebaut wurde, um die gleichnamige Burg zu erreichen.

Folglich wurden beide Bauten vom Kaiser in Auftrag gegeben Adriano im zweiten Jahrhundert nach Christus. Es hat auch mehrere Arkaden, aber das Beeindruckendste daran ist, dass es mit Travertin-Marmor bedeckt ist. Es hat auch mehrere Engelsstatuen an seinen Seitenbalustraden.

Derzeit ist es eine Fußgängerzone und bietet Ihnen einen herrlichen Blick auf die Burg von Sant Angelo. Auf jeden Fall ist sie, wie gesagt, nur eine der vielen römischen Brücken in der Ewigen Stadt. Wir empfehlen Ihnen auch, die zu sehen Cestius-Brückedas Emiliodas Fabricio und vor allem die Neronian, die den Champ de Mars mit dem Vatikan verbindet und ebenfalls beeindruckend ist.

Tiberiusbrücke

Die Brücke des Tiberius

Die Brücke des Tiberius

Wir reisen jetzt in die Stadt Rimini um Ihnen von der Tiberiusbrücke zu erzählen, die im XNUMX. Jahrhundert nach Christus unter dem Auftrag des Kaisers, der ihr ihren Namen gab, fertiggestellt wurde. Er wurde erzogen, um die zu retten Marequia-Fluss mit Steinen aus Istrien, obwohl sie strenger wirkt als andere römische Brücken.

Es hat fünf Halbkreisbögen und zwei berühmte Straßen der damaligen Zeit gingen von ihm aus: die Emilia, die nach Piacenza führte, und die Popilia, der nach Ravenna wollte. Wie in anderen Städten ist die Brücke nicht das einzige römische Denkmal in Rimini. Sie können auch die besuchen Amphitheater, aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus, und die Bogen des Augustus, in dem eine spektakuläre Bronzestatue dieses Kaisers leider zerstört wurde.

Ebenso bietet Ihnen Rimini andere wunderbare Denkmäler wie die Malatesta-Tempel, der Name, der der Kathedrale gegeben wurde, weil sie von Segismundo Malatesta wieder aufgebaut wurde, und die Erdbeben Burg, datiert auf das fünfzehnte Jahrhundert.

Römische Brücke von Merida

Die römische Brücke von Mérida

Fragment der römischen Brücke von Mérida

Wir haben uns entschieden, unseren Bericht über die berühmten römischen Brücken zu beenden, in denen sich befindet Merida, eine Stadt mit einem beeindruckenden lateinischen Erbe. Es ist nicht weniger als 790 Meter lang und hat 60 Arkaden. Es wurde im XNUMX. Jahrhundert vor Christus gebaut, um die zu überqueren Guadiana Fluss.

Um Ihnen eine Vorstellung von der Ingenieurskunst der Römer zu geben, erzählen wir Ihnen, dass sie in einem der Gebiete gebaut wurde, in denen der Fluss flacher ist. Es nutzt sogar eine natürliche Insel und der Boden besteht aus Dioriten, die ein solides Fundament für das Gebäude boten.

Diese Brücke ist ein Teil von Archäologisches Ensemble von Mérida, das die Kategorie des Weltkulturerbes genießt. Zu den Wundern, die es ausmachen, gehören die Amphitheaterdas Zirkusdas Aquädukt von Los Milagrosdas Tempel der Diana oder Trajansbogen.

Aber vielleicht ist das große Juwel des Sets der Römisches Theater, erbaut im Jahr 15 vor Christus nach den architektonischen Standards von Vitruvian. Seltsamerweise wurde es erst Anfang des letzten Jahrhunderts geborgen. Inzwischen war es von Erde bedeckt. Heute, nachdem es ordnungsgemäß gesichert wurde, beherbergt es jedoch immer noch die Klassisches Theaterfestival der Stadt Mérida.

Abschließend haben wir Ihnen einige der berühmten römischen Brücken gezeigt, die noch stehen. Wir haben Ihnen auch andere Denkmäler gezeigt, die Sie in den Städten sehen können, in denen sie sich befinden. Es gibt jedoch noch andere Brücken, die einen Besuch wert sind. Zum Beispiel das von Salamanca oder der eine Cangas de Onis, ohne Spanien zu verlassen. Und außerhalb unseres Landes die des Eurymentons in der antiken griechischen Stadt Aspendos, die von Mysis in der türkischen Stadt Adana oder der von Aquae Flaviae, im portugiesischen Chaves. Ist es nicht unglaublich, dass diese Wunder so viele Jahrhunderte überdauert haben?

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

bool (wahr)