Cerralbo Museum

Bild | Wikipedia

Das Cerralbo Museum befindet sich in einem schönen und zentralen Herrenhaus aus dem XNUMX. Jahrhundert in der Ventura Rodríguez Straße und ist eines der interessantesten in Madrid, obwohl es auch eines der unbekanntesten ist. Die Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Wandteppichen, Möbeln, Münzen, Uhren, Waffen oder archäologischen Objekten gilt mit mehr als 50.000 Exponaten als eine der wichtigsten und vollständigsten Privatsammlungen Spaniens.

Der Palast des Marquis von Cerralbo

Dieses mit neobarockem und rokokoartigen Elementen dekorierte Palasthaus im klassizistischen Stil gehörte dem Marqués de Cerralbo und wurde von Anfang an als Wohnhaus und Museum konzipiert. Die Familie deponierte hier alle Kunstwerke, die sie während ihrer vielen Reisen durch Europa gesammelt hatte. So beherbergt das Cerralbo Museum mehr als 50.000 Stücke, die von der Familie an die spanische Nation gespendet wurden, damit ihre Sammlungen immer zusammen bleiben und dem Studium von Kunst- und Wissenschaftsliebhabern dienen.

Was gibt es im Cerralbo Museum zu sehen?

Dieses Herrenhaus ist ein idealer Ort, um die Lebensweise der spanischen Aristokratie des späten XNUMX. Jahrhunderts zu entdecken Es ist eines der wenigen Beispiele, bei denen die ursprüngliche Umgebung des Hauses erhalten bleibt, damit die Besucher sehen können, wie das Leben zu dieser Zeit war.

Obwohl es nicht so bekannt ist wie andere Museen in der Hauptstadt, ist das Cerralbo Museum ein wahres Juwel, da es eine Freude ist, durch die verschiedenen Räume zu gehen, die wie in der Antike eingerichtet sind, während Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Sobald Sie eintreten, begrüßen das breite Portal und die schöne Marmortreppe den Besucher. In der Dekoration des Eingangs stechen das Wappen mit dem Emblem der Familie Cerralbo sowie zwei kostbare Wandteppiche aus Brüssel und Pastrana hervor.

Bild | Flickr José Luis Vega

Das Erdgeschoss des Palasthauses ist der größte seiner Schätze, da es den Empfängen und Partys der Familie gewidmet war und seine ursprüngliche Dekoration erhalten bleibt. Da die Dekoration für diese Zwecke bestimmt ist, ist sie sehr luxuriös, da sie die wirtschaftliche Lage des Marquis widerspiegelt.

Auf dieser Etage können Sie das Gala-Esszimmer, die Waffenkammer, das Büro, den Ballsaal oder das Badezimmer sehen, in denen zu dieser Zeit so selten fließendes Wasser vorhanden war.

Auf dieser Etage können wir auch den Arabischen Raum besuchen. Diese Zimmertypen waren im Europa des XNUMX. Jahrhunderts sehr in Mode und wurden als Freizeitraum für Männer genutzt, die sich dem Tabakkonsum widmeten. Es ist mit Gegenständen aus so unterschiedlichen Ländern wie Marokko, der Türkei, Japan, den Philippinen, China oder Neuseeland dekoriert. Ein weiterer Raum, in dem sich die Ritter im Cerralbo Museum trafen, ist der Sala de las Columnitas. Hier beschäftigten sie sich mit politischen und geschäftlichen Fragen.

Die Bibliothek war der Ort des Studiums und des intellektuellen Treffens des Marquis. In diesem Raum befinden sich Bände aus dem XNUMX. Jahrhundert zu Archäologie, Geschichte, Literatur, Reisen und Manuskripten. Seine Sammlung von Numismatik ist eine der wichtigsten in Spanien.

Ebenso hat das Cerralbo Museum drei Galerien von großem Interesse. Die erste sammelt die Gemälde der Vorfahren des Marquis, gemischt mit Vasen, Uhren und Konsolen. In der Mitte befindet sich eine Vitrine mit merkwürdigen Details wie dem Goldenen Vlies, mit dem es ausgezeichnet wurde. Es ist einer der ältesten und angesehensten Ritterorden in Europa, der eng mit der Habsburger-Dynastie und den Kronen Österreichs und Spaniens verbunden ist.

Bild | Pinterest

Die zweite Galerie ist eklektisch mit italienischen Möbeln und einer großen Leinwand von "La Piedad" von Alonso Cano verziert. Schließlich verfügt die dritte Galerie des Cerralbo-Museums über elegante Schreibtische und Truhen, Marmorbüsten und riesige Spiegel mit vergoldeten Formteilen, um der Galerie mehr Licht zu verleihen. Ein Gemälde von El Greco, "Heiliger Franziskus von Assisi in Ekstase", schmückt seine Wände.

Im Zwischengeschoss des Cerralbo Museums fand das tägliche Leben der Familie statt. Dieser Bereich mit Zugang zum Garten hat nicht seine ursprüngliche Dekoration, aber in ihm können Sie verschiedene Exponate von Interesse sehen. Der Garten ist eine Rekonstruktion des Jahres 1995, da nach dem Bürgerkrieg der ursprüngliche Garten vollständig zerstört wurde. Es zeigt einen Tempelausblick und einen Teich, auf dem sich die Skulpturen von Göttern und römischen Kaisern befinden, die den Ort schmücken. Hier werden Malworkshops und andere Aktivitäten für Kinder organisiert.

Öffnungszeiten und Eintritt in das Cerralbo Museum

Sprechzeiten

  • Dienstag bis Samstag: von 9:30 bis 15:20 Uhr (Donnerstag bis XNUMX:XNUMX Uhr).
  • Sonn- und Feiertage: von 10 bis 15 Uhr.
  • Donnerstag: von 17 bis 20 Uhr.
  • Montag geschlossen.

Teilnahmegebühr

  • Erwachsene: 3 €
  • Schüler unter 18 Jahren, Schüler unter 25 Jahren und über 65 Jahren: 1,50 €
  • Freier Eintritt: Samstags ab 14 Uhr, Donnerstag von 00 bis 17 Uhr und Sonntag.

Wie komme ich zum Cerralbo Museum?

  • Metro: Plaza de España (L2, L3, L10), Ventura Rodríguez (L3)
  • Bus: 001, 1, 2, 3, 25, 39, 44, 46, 62, 74, 75, 133, 138, 148, C1, C2
  • Zug: Madrid-Príncipe Pío
  • BiciMAD: Stationen 14, 115, 116
Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*