Die besten FKK-Strände Italiens

FKK-Strand von Italien

FKK-Strand von Italien

Italien ist für viele das ideale Urlaubsziel. Ohne einen zu großen Radius zu verlassen, können Sie Denkmäler, charmante Städte, moderne Städte und Sehenswürdigkeiten besuchen Strände, viele und für jeden Geschmack ... ja, es gibt auch Nudisten.

Und es ist so, dass jeder weiß, dass das transalpine Land unglaubliche Küsten hat, Küsten, die paradiesisch beherbergen FKK-Strände Davon werden Fans des Badens ohne Kleidung niemals gehen wollen.

Unter den FKK-Stränden Italiens stechen Orte wie die folgenden hervor, die einen Besuch wert sind, wenn Sie ein Liebhaber der Nudismus und Sie sind ihnen während einer Reise durch das Land nahe:

  • Bassona Beach: Es hat die Ehre, mit 1 Kilometer Länge die längste des Landes zu sein.
  • Capocotta Beach: 250 Meter FKK-Strand ganz in der Nähe von Rom.
  • Guvano Beach: Ein ziemlich abgelegener Strand, obwohl er sich auszahlt (5 Euro).
  • Filtri di Auirisina: Es liegt zwischen Triest und Duino und ist ein FKK-Strand, der von Wäldern geschützt wird. Perfekt
  • Costa Verde Beach: Obwohl es noch nicht als FKK-Strand ausgewiesen wurde, ist es nicht schwierig, Menschen zu finden, die nackt in den abgelegensten Gebieten dieses ausgedehnten Sandgebiets auf der Insel Sardinien baden oder sich sonnen.

Mehr Informationen - Binigaus, Nudismus auf Menorca

Quelle - Strände Buchten
Foto - Nigelitalia

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*