Die schönsten Dörfer in der Sierra de Huelva

Stadt Aracena

La Sierra de Huelva Es liegt im Norden der Provinz und ist ein ziemlich touristisches Gebiet, da es die Naturparks Sierra de Aracena und Picos de Aroche beherbergt. Dieses Gebiet eignet sich perfekt zum Wandern und für Besuche und Routen, die der umliegenden Natur gewidmet sind. Sie müssen sich jedoch auch in den schönen Dörfern verirren, in denen Sie viel über die Geschichte der Provinz erfahren können.

die schönsten Dörfer in der Sierra de Huelva Sie haben Dinge zu sehen und da sie gemütliche Städte sind, sind sie ideal für Wochenendausflüge. Am selben Tag können Sie mehr als eine sehen, um die Gegend der Sierra de Huelva kennenzulernen.

Aracena

Grotte der Wunder

Wir beginnen mit der Stadt, die dem Naturpark den Namen gibt und eine der touristischsten Städte der Sierra ist. Es ist die Hauptstadt der Region und bietet eine schöne alte stadt Wo man sich verirren kann, dominiert von der wunderschönen Burg im Almohadenstil aus dem XNUMX. Jahrhundert. In dieser Stadt müssen Sie zur Gruta de las Maravillas hinabsteigen, Höhlen von großem Wert, die Stalagtiten und Stalagmiten haben. In dieser kleinen Stadt gibt es auch das Museum of Ham, eines der Hauptprodukte dieser Bergkette, das wir auch in den lokalen Restaurants probieren können. Wir dürfen nicht vergessen, das Interpretationszentrum des Naturparks zu besuchen, wenn wir mehr über die natürliche Umgebung der Berge erfahren möchten.

Aroche

Aroche

Aroche gibt auch dem Naturpark seinen Namen und zeichnet sich durch seine Lage auf einem Hügel mit Blick auf ein Gebiet aus, in dem sich früher eine sehr wohlhabende römische Stadt befand, weshalb die archäologischen Überreste in der Umgebung zählen. Das Hispano-römische Stadt Turóbriga Es befindet sich im Lanos de la Belleza und stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert vor Christus. Im historischen Zentrum von Aroche können Sie den alten Almohaden aus dem XNUMX. Jahrhundert sehen, in dessen Inneren im XNUMX. Jahrhundert eine Stierkampfarena angelegt wurde. Ein weiterer interessanter Besuch in dieser Stadt ist das eigenartige Rosenkranzmuseum, das im Guinness-Buch der Rekorde für mehrere tausend Rosenkränze aus aller Welt steht.

Jabugo

JAbugo Stadt

Sicherlich haben Sie mit dieser Stadt schon etwas zu tun. Ja, wir beziehen uns auf den Jabugo-Schinken, ein Name, der aus dieser Stadt stammt, in der es viele gibt Orte, die seiner Produktion gewidmet sind, obwohl es nicht einzigartig für diesen Ort ist. In dieser Stadt ist nicht alles Schinken und Sie können auch die archäologische Stätte Cueva de la Mora besuchen, die aus dem Paläolithikum stammt.

Alájar

Alájar

In der Nähe von Alájar finden wir den Aussichtspunkt der Felsen von Arias Montano, von dem aus Sie einen unglaublichen Blick auf die Sierra de Huelva haben. Das historische Zentrum der Stadt stammt aus der arabischen Zeit, mit einer unregelmäßigen Anordnung zwischen weiß getünchten Häusern. Ein sehr entspannender Ort, um eine typische Stadt zu genießen.

Almonaster la Real

Almonaster la Real

In Almonaster la Real können Sie etwas genießen, das schwer zu finden ist und einen zusätzlichen Charme bietet. Die Stadtmauer und die Burg stammen aus der maurischen Zeit. Das Wichtigste, was sie haben, befindet sich jedoch in diesem Gehäuse, und es ist eines der wenigen ländliche Moscheen in unserem Land. In der Stadt können Sie auch die Kirche San Martín im gotisch-mudscharischen Stil sehen. Um die beste Aussicht zu haben, können Sie zum höchsten Punkt der Provinz, dem Cerro de San Cristóbal, klettern, der sich in der Nähe befindet. Hier befinden sich auch die höchsten Weinberge der gesamten Provinz.

Linares de la Sierra

Linares de la Sierra

Linares de la Sierra ist ein typische Stadt dieser Gegend von Huelva. Es ist eine der kleinsten Städte und dennoch eine der schönsten, weil es den ganzen Charme hat und den Stil der Berge nicht verloren hat. An dieser Stelle können Sie die Ebenen sehen, einige Kopfsteinpflaster bilden Muster, die aus Stein gefertigt sind und sich vor den Türen der Häuser befinden. In dieser Stadt müssen Sie einfach einen Spaziergang machen und die traditionellen Brunnen oder die alten Waschhäuser sowie die schönen Häuser entdecken.

Hauptgipfel

Hauptgipfel

Cumbres Mayores ist ein weiterer Ort, an dem Sie gleichzeitig mit einer schönen und ruhigen traditionellen Stadt, die ihren Charme bewahrt, ein bisschen Geschichte genießen können. Hier ist die Schloss von Sancho IV, eine Festung, die das Gebiet vor portugiesischen Angriffen schützen sollte. Es stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert. Im Dezember können Sie das gastronomische Festival 'Taste Cumbres Mayores' in der Stadt genießen, das die Besonderheit hat, dass es den größten Teller Jabugo-Schinken der Welt serviert.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*