Champs Elysées, Paris

Champs Elysees

Un Ein Ausflug nach Paris lohnt sich in jeder EckeAls eine der interessantesten und romantischsten Städte, ein Ort, an dem historische Ereignisse stattgefunden haben und der auch heute noch einen einzigartigen Charme hat. Wenn Sie diese romantische Stadt besuchen möchten, sollten Sie Orte wie die Champs Elysees, deren Hauptstraße, nicht verpassen.

Lassen Sie die Sprechen Sie über die Champs Elysees und alles, was wir in der Nähe dieses wichtigen Gebiets der Pariser Stadt sehen können. Obwohl es viele andere Ecken gibt, werden Sie diesen Ort sicherlich sehen, da er einer der zentralsten in der Stadt ist. Verpassen Sie also nicht alles, was Sie sehen können.

Die Elysium Champs Avenue

Diese Straße ist die wichtigste in Paris und ihre Geschichte begann bereits im XNUMX. Jahrhundert. Es ist eine große Allee mit einer Breite von etwa sechzig Metern und einer Länge von zwei Kilometern Place de la Concorde zum Place Charles de Gaulle Wo ist der Arc de Triomphe? Im 1994. Jahrhundert wurde das heutige Layout gebaut und im folgenden Jahrhundert mit Gehwegen vorbereitet. Eine der größten Renovierungsarbeiten wurde 75 durchgeführt. Aus Neugier muss gesagt werden, dass sich die letzte Etappe der berühmten Tour de France seit XNUMX genau an dieser Allee befindet. Es ist nicht nur ein Ort, der wichtige Teile von Paris auf der Straße kommuniziert, sondern es ist auch ein sehr wichtiger Freizeitort geworden, mit Luxusgeschäften von Marken wie Chanel oder Christian Dior, Kinos, Cafés, Restaurants und Theatern.

Arc de Triomphe

Triumpfbogen

Dies ist eines der repräsentativsten Denkmäler in ganz Paris und befindet sich an einem Ende der Champs Elysees. Von diesem Ort aus können wir Transportlinien finden, die nach ganz Paris führen, also wird es sicherlich ein Ort sein, durch den wir fahren werden. Osten Bogen hat eine Höhe von fünfzig Metern und sein Bau dauerte dreißig Jahre, zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts. Hier fanden zum Beispiel die Militärparaden der beiden Weltkriege statt, die es zu einem Ort der Geschichte machten. An der Basis befindet sich das Grab des unbekannten Soldaten, ein Denkmal, in dem immer eine Flamme leuchtet. Es ist möglich, auf das Innere zuzugreifen und die Aussicht vom oberen Bereich zu genießen.

Concord Square

Concord Square

Dies ist der zweite größter Platz in Frankreich nach Quinconces in Bordeaux. Dieser Platz stammt aus dem 1792. Jahrhundert und hieß ursprünglich Plaza Luis XV. XNUMX wurde die Reiterstatue des Königs in der Mitte des Platzes abgerissen und in Plaza de la Revolución umbenannt. Gegenwärtig befindet sich in seiner Mitte ein Obelisk, der zum Luxor-Tempel in Ägypten gehört und mehr als dreitausend Jahre alt ist.

Grand Palais und Petit Palais

Grand Palais de Paris

El Das Grand Palais war das Zentrum der Weltausstellung von 1900 in einem vielseitigen Baustil der Pariser Schule. Es ist ein großer Pavillon mit elegantem Stil, in dem alle Arten von Ausstellungen und Veranstaltungen stattfinden und stattgefunden haben. Von Kunstsalons bis zur Automobilausstellung oder der Internationalen Ausstellung für Luftbewegung, Musiksalons oder sogar der Buchmesse. Das Petit Palais wurde ebenfalls zur gleichen Zeit erbaut und beherbergt derzeit das Museum of Fine Arts, was es zu einem weiteren Muss macht.

Alexander III Brücke

Alexander III Brücke

diese Brücke im Beaux-Arts-Stil der Pariser Schule Es ist eines der meistfotografierten in der ganzen Stadt und befindet sich neben dieser Allee. Es verbindet die Esplanade der Invaliden mit dem Grand Palais. Heute ist es ein Symbol der Belle-Epoque-Architektur des späten XNUMX. Jahrhunderts. Es ist eine Brücke, auf der wir ein paar Fotos machen wollen, da sie eines der bekanntesten und elegantesten Bilder in ganz Paris bildet. Die goldenen Verzierungen und die zahlreichen Straßenlaternen machen es zu einer guten Idee, auch nachts einen Besuch abzustatten.

Orangerie Museum

Orangerie Museum

In der Nähe der Allee finden wir dieses wunderschöne Museum, das nicht so bekannt ist wie der Louvre, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Es befindet sich in einem wunderschönen Gebäude, das als Gewächshaus für Orangenbäume diente, daher der Name. In diesem Museum finden wir eine große Anzahl impressionistischer Gemälde von Künstlern wie Monet. Die wichtigsten Räume sind die, in denen die großartigen Werke von Monets Seerosen ausgestellt sind. In anderen Räumen können wir Werke von Picasso, Matisse oder Renoir sehen. Es gilt als eines der besten Museen der Stadt, da es, obwohl es klein ist, angenehmer ist als andere, die überfüllt sind und auch wichtige Werke haben.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*