Georgetown

Bild | Kristopher Anderson Wikimedia Commons

Georgetown war früher vom Zentrum Washingtons getrennt und war viele Jahre lang der Wohnsitz von Diplomaten und Menschen, die in der Regierung arbeiteten. Aufgrund seiner Nähe zur Hauptstadt und der zunehmenden Bevölkerungszahl wurde es jedoch zu einem der wichtigsten Nachbarschaften in der Hauptstadt.

Das Stadtviertel Georgetown liegt östlich der Stadt neben dem Glover Park, ganz in der Nähe des Dupont Circle und des Foggy Bottom. Es zeichnet sich durch seine gepflasterten Straßen, seine Architektur aus dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert und für diese hervorragende Kombination aus Alt und Neu aus. Die Straßen sind voller Leben und die Atmosphäre ist sehr freundlich.

Die Stadt Georgetown wurde 1751 am Ufer des Potomac River gegründet und ging der Gründung Washingtons voraus. Sie wurde zu einer der größten Städte in Maryland, bis sie in den District of Columbia aufgenommen wurde. Daher hat dieses Viertel eine sehr interessante Geschichte, die Sie bei einem Spaziergang durch die Straßen lernen können, bei dem Sie die wunderschönen georgianischen Steinvillen und gemauerten Reihenhäuser betrachten.

Auf Ihrem Spaziergang durch die Nachbarschaft können Sie zum Georgetown Visitor Center in der Thomas Jefferson Street gehen, um sich eine Karte zu schnappen und diese nach Belieben zu erkunden, oder im Sommer mittags eine kostenlose Führung machen. Auf diese Weise lernen Sie das älteste Gebäude in Washington kennen, den Old Stone Houde aus dem Jahr 1765, dessen Aussehen unverändert geblieben ist. Heute ist es ein öffentliches Museum mit Räumen im Kolonialstil der Mittelklasse.

Ein weiterer lohnender Besuch ist der City Tavern Club, der Ort, an dem die Gründerväter der Vereinigten Staaten oft zu Abend aßen.: George Washington, Thomas Jefferson und John Adams.

Auch Tudor Place House and Garden, ein Raum, der einem Verwandten von George Washington gehörte, in dem Sie mehr als 8.000 Kunstwerke und Möbel aus dem XNUMX. Jahrhundert sehen und dann durch die zwei Hektar schönen Gärten spazieren können.

Ein weiterer interessanter Ort in Georgetown ist das Custom House and Post Office, eines der ersten Postgebäude in den USA.

Bild | Marjord Wikimedia Commons

Und nicht weit vom Besucherzentrum entfernt befindet sich auch der Chesapeake- und Ohio-Kanal (C & O) des Potomac River, der zwischen 1831 und 1924 die Städte Washington DC und Cumberland (Maryland) verband. Er wurde für den Transport von Kohle, Holz und anderen Produkten gebaut als alternative Route zum Potomac, der parallel zum Kanal verläuft. Eine gute Möglichkeit, den Kanal kennenzulernen, ist mit dem Fahrrad die historischen Aquädukte, Schleusenhäuser und Mühlen zu genießen.

Auf der anderen Seite, etwa drei Kilometer vom Zentrum Washingtons entfernt, befindet sich die Georgetown University, das älteste katholische Bildungszentrum in den Vereinigten Staaten, das 1789 gegründet wurde.

Neben zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten ist Georgetown auch ein großartiger Ort, um in einzigartigen Geschäften und Restaurants, insbesondere entlang der Straßen Wisconsin und M, einzukaufen und gehobene Küche zu genießen. Es ist nicht ungewöhnlich, auf Straßenmusiker und Auftritte im Freien zu stoßen.

Alternativ können Sie den Park am Flussufer von Georgetown für eine entspannende Mahlzeit besuchen und dabei den Blick auf den Potomac genießen.

Probieren Sie für ein romantisches Essen in einer außergewöhnlichen Umgebung das 1789 Restaurant, ein historisches Restaurant in einer ruhigen Georgetown Street, oder Farmers, Fishers, Bakers, ein Restaurant am Wasser mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. In den wärmeren Monaten des Jahres liegen die Restaurants im Georgetown Waterfront voll im Trend und bieten Sitzgelegenheiten im Freien mit herrlichem Blick auf den Potomac River.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*