Entfliehen Sie dieses Jahr mit Ihrer Liebe zum Valentinstag nach Teruel oder Verona

Der alte Kontinent wurde zu Ehren der schönen Tochter des phönizischen Königs Agénor benannt, die von Zeus verführt wurde und die erste Königin von Kreta wurde, nachdem sich dieser Gott in sie verliebt hatte. Von Anfang an war Europa durch diesen Mythos und als Schauplatz einiger der leidenschaftlichsten und beliebtesten Liebesgeschichten der Literatur mit Romantik verbunden.

Mit diesen Anmeldeinformationen Jetzt, da der Valentinstag näher rückt, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Ausflug zu einigen der romantischsten Reiseziele des Kontinents zu unternehmen, beispielsweise nach Verona (Italien) oder Teruel (Spanien). Beide Szenarien zweier tragischer Liebesgeschichten wie die von Romeo und Julia einerseits und die von Isabel de Segura und Diego de Marcilla andererseits. Kannst du mit uns kommen?

Ein Valentinstag in Verona

Shakespeare wählte diese Stadt als Schauplatz der berühmtesten romantischen Tragödie aller Zeiten: Romeo und Julia, die jungen Liebhaber aus zwei feindlichen Familien.

Während des Valentinstags sind die Straßen und Plätze der Stadt mit Blumen, roten Lampen und herzförmigen Luftballons geschmückt, damit Hunderte von Paaren aus aller Welt einen unvergesslichen Tag verbringen können. Darüber hinaus können Sie die Häuser der Liebenden besuchen, wobei der Eintritt zu Julieta zum Valentinstag frei ist. Es ist ein gotischer Palast aus dem XNUMX. Jahrhundert mit einem sehr berühmten Balkon, der als Julias Balkon bekannt ist und zu einem großen touristischen Phänomen geworden ist. Dort wird der Wettbewerb "Amada Julieta" organisiert, bei dem der romantischste Liebesbrief vergeben wird.

Valentin Verona

Ebenfalls auf der Plaza dei Signori wird ein Kunsthandwerksmarkt organisiert, dessen Stände auf besondere Weise angeordnet sind, um ein Herz zu ziehen. Dort können Sie das perfekte Geschenk für Ihren Partner bekommen und diesen Aufenthalt zu einer unauslöschlichen Erinnerung machen. Als ob das nicht genug wäre, gibt es auch pyrotechnische Shows, Konzerte, Poesiekonzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen, die einem Aufruf, der Liebhabern ein einzigartiges Erlebnis bietet, einen kulturellen Charakter verleihen.

Derzeit versucht Verona, ein Projekt zu starten, das den Hochzeiten von Isabel de Segura in Teruel ähnelt, um Veronese in die Neugestaltung der Geschichte von Romeo und Julia einzubeziehen und damit den Tourismus noch mehr zu fördern.

Ein Valentinstag in Teruel

Hochzeiten von Isabel de Segura

Seit 1997 stellt die Stadt im Februar die tragische Liebesgeschichte von Diego de Marcilla und Isabel de Segura anlässlich des Valentinstags nach. Für einige Tage geht Teruel auf das XNUMX. Jahrhundert zurück und seine Bewohner kleiden sich in mittelalterliche Kleidung und schmücken das historische Zentrum der Stadt, um die Legende darzustellen. Dieses Festival, bekannt als die Hochzeiten von Isabel de Segura, zieht jedes Jahr mehr Besucher an.

Anlässlich dieses Festivals sind zahlreiche Aktivitäten in der aragonesischen Stadt geplant. Das herausragendste in diesem Jahr ist die Oper von Los Amantes de Teruel, die in der wunderschönen Kirche San Pedro aufgeführt wird, einer der ursprünglichen Schauplätze in der Geschichte dieser Liebenden.

Die Musik wird von Javier Navarrete (Gewinner eines Emmy-Preises und nominiert für einen Grammy und einen Oscar) geleitet. Das Libretto basiert auf mittelalterlichen Texten und der christlichen Liturgie. Die Inszenierung wird minimalistisch, aber intensiv sein.

Es wird auch einen Markt mit typischen Produkten und Kunsthandwerk, Konzerten oder Theateraufführungen geben, um der Veranstaltung einen kulturellen Touch zu verleihen.

Die Legende der Liebenden aus dem 1555. Jahrhundert hat historische Wurzeln. Im Jahre XNUMX wurden bei einigen Arbeiten, die in der Kirche von San Pedro ausgeführt wurden, die Mumien eines Mannes und einer Frau gefunden, die mehrere Jahrhunderte zuvor begraben worden waren. Nach einem später gefundenen Dokument gehörten diese Leichen Diego de Marcilla und Isabel de Segura, denen der Liebhaber von Teruel.

Isabel war die Tochter einer der reichsten Familien der Stadt, während Diego das zweite von drei Geschwistern war, was zu dieser Zeit gleichbedeutend war mit keinem Erbrecht. Aus diesem Grund weigerte sich der Vater des Mädchens, ihr seine Hand zu gewähren, gab ihr jedoch eine Frist von fünf Jahren, um ein Vermögen zu verdienen und ihren Zweck zu erreichen.

Das Pech führte dazu, dass Diego an dem Tag, an dem die Amtszeit abgelaufen war, mit Reichtum aus dem Krieg zurückkehrte und Isabel einen anderen Mann heiratete, weil sie glaubte, er sei gestorben.

Der junge Mann war resigniert und bat sie um einen letzten Kuss, doch sie weigerte sich, als sie verheiratet war. Angesichts eines solchen Schlags fiel der junge Mann tot zu seinen Füßen. Am nächsten Tag, bei Diego's Beerdigung, brach das Mädchen das Protokoll und gab ihm den Kuss, den sie ihm im Leben verweigert hatte, und fiel sofort tot neben ihn.

Sowohl Teruel als auch Verona sind Teil der Europa Enamorada Route, ein europäisches Netzwerk, das von der spanischen Stadt gefördert wird und Mitgliedsstädte (Montecchio Maggiore, Paris, Sulmona, Verona oder Teruel) benötigt, die die Liebeslegende in der Stadt heute durch eine soziale oder akademische Bewegung lebendig macht.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*