Die schönsten Dörfer Andalusiens

Pampaneira

die schönsten Dörfer Andalusiens Sie verteilen sich auf die acht Provinzen dieser autonomen Gemeinschaft. In jedem von ihnen gibt es Städte, die sich durch ihre Denkmäler, die sie umgebende Natur und ihre engen typischen Gassen auszeichnen.

Von Osten nach Westen, von Huelva nach Almería, oder von Norden nach Süden, von Cordova bis Cadiz, die gesamte andalusische Region bietet Ihnen wunderschöne Villen, die einen Besuch wert sind. Da wir sie jedoch zu einigen zusammenfassen müssen, nehmen wir einen aus jeder Provinz, um unsere Tour durch die schönsten Dörfer Andalusiens vorzuschlagen. Wenn Sie das tun, werden Sie es nicht bereuen.

Setenil de las Bodegas

Setenil de las Bodegas

Typische Häuser von Setenil de las Bodegas

Sicher haben Sie schon Fotos von dieser weißen Stadt in der Provinz gesehen Cadiz oder Sie haben es vielleicht sogar besucht, weil es von der merkwürdigen Natur seines städtischen Gefüges angezogen wurde. Dieser zum kunsthistorischen Komplex erklärte Charakter zeichnet sich durch seine Häuser aus, die sich unter dem riesigen Felsen befinden, der die Stadt beherrscht.

Dies sind jedoch keine in den Felsen gehauene Höhlenwohnungen, sondern entstanden durch das Schließen des Lochs, das es darstellt. Es ist das, was genannt wird Schutz unter Felsen und sein Ursprung geht auf sehr alte Zeiten zurück. Aber auf jeden Fall gibt es in Setenil noch viel mehr zu sehen.

Großartig ist dein Burg, eine Nasridenfestung aus dem XNUMX. Jahrhundert mit mehr als fünfhundert Metern Mauer und vierzig Türmen, in der noch immer ein Teil der Bevölkerung lebt. Außerdem ist es wunderschön Kirche Unserer Lieben Frau von der Menschwerdung, der den gotischen und den Mudéjar-Stil so kombiniert, dass wir Ihnen sagen könnten, dass es sich um zwei verschiedene Tempel handelt.

Daneben vervollständigen Einsiedeleien wie die von San Sebastián, San Benito, Nuestra Señora del Carmen oder Nuestra Señora de la Concepción das religiöse Erbe der Stadt. Was den Zivilisten betrifft, heben sie die hervor altes Rathaus, die Mehl Haus oder die Brücken der Straßen Villa und Triana und Ronda.

Pampaneira

Pampaneira

Pampaneira-Straßen

Wir reisen jetzt in die Provinz Granada Ihnen diese schöne Stadt im Herzen von anzubieten Alpujarras, südlich der Sierra Nevada. Es ist auch eine Stadt mit weißen Häusern mit Fassaden voller Blumen und engen Kopfsteinpflasterstraßen. Aber noch neugieriger werden Sie sein Tinaos, überdachte Gänge, die von einem Teil der Straße zum anderen führen und auf denen sich Häuser befinden.

Ebenso hat man von der Promenade García Lorca einen herrlichen Blick auf die gesamte Provinz. Aber Sie können Ihren Besuch mit dem beginnen Platz der Freiheit, wo ist der, die, das Heilig-Kreuz-Kirche, ein Tempel aus dem XNUMX. Jahrhundert, in dessen Innerem Sie eine spektakuläre Kassettendecke im Mudéjar-Stil sehen werden. Sie haben auch mehrere Geschäfte, die typische Produkte aus der Gegend wie Teppiche verkaufen. Und ganz in der Nähe, unter dem Cerrillo-Brunnen, befindet sich die alte arabische Wäscherei.

Aber da Sie in Pampaneira sind, nutzen Sie die Gelegenheit, etwas zu unternehmen Wanderweg der Sierra Nevada. Auf der Plaza de la Libertad selbst finden Sie Informationen darüber. Wir empfehlen den, der den Fluss Poqueira erreicht, wo Sie im Sommer schwimmen können, und den, der bis zu den Städten von reicht Bubion y Capileira, zwei weitere Villen, die ebenfalls zu den schönsten Dörfern Andalusiens gehören.

Cazorla

Cazorla

Blick auf Cazorla, eines der schönsten Dörfer Andalusiens

Das Hotel liegt in einem Naturpark, dem es seinen Namen gibt, in den Bergen der Provinz Jaén, Cazorla ist ein weiteres Wunder Andalusiens. Er beherrscht sie Yedra-Schloss, eine christliche Festung, die auf einer älteren muslimischen Ursprungs aus dem XNUMX. Jahrhundert errichtet wurde. Auch im Inneren können Sie die Neugierigen besuchen Museum für Volkskunst und Bräuche von Alto Guadalquivir.

Es hat sogar eine eigene Legende: die der Tragantien. Er sagt, dass eine maurische Prinzessin in einer Höhle in seiner Nähe eingesperrt wurde, um sie vor der Ankunft der Christen zu schützen. Sie töteten jedoch alle Muslime und niemand rettete sie. Aus diesem Grund wurde sie zu einer Kreatur, halb Frau, halb Schlange, die in der Mulde lebt und nur in der Nacht von San Juan herauskommt.

Es war nicht das einzige Schloss in der Stadt. Sie können auch die Ruinen der sehen die fünf Ecken, auf dem Gipfel des Cerro de Salvatierra. Aber mehr Interesse ist Quelle der Ketten, Herrerianischer Stil und die Ruinen der Renaissancekirche Santa María de Gracia.

Wenn wir jedoch über Tempel sprechen, sollten Sie auch die kennen Kirchen der Virgen del Carmen, mit seinem charakteristischen achteckigen Turm, und aus San Francisco, sowie die Einsiedeleien von San Sebastián, San Miguel Arcángel oder der Virgen de la Cabeza. Und daneben das Kloster Montesión und das Kloster San Juan de la Penitenciaría. Verpassen Sie schließlich nicht, das alte Rathaus zu sehen und die Paläste von La Merced und La Vicaria.

Zuheros, eines der schönsten Dörfer Andalusiens in der Sierra de la Subbética

Zuheros

Zuheros mit seinem Schloss

Gehen wir jetzt in die Provinz Cordova um Ihnen von dieser schönen Stadt zu erzählen, die auch ein Tor zur Fledermaus Höhle, wurde sowohl wegen seines natürlichen als auch seines archäologischen Werts zu einer Stätte von kulturellem Interesse erklärt. Bis heute wurden bereits nicht weniger als dreitausend Meter davon kartiert, was Ihnen eine Vorstellung von seinen Dimensionen geben wird.

Mit den aus der Höhle gewonnenen Materialien, die Archäologisches Museum von Zuheros, die merkwürdigerweise nicht die einzige in einer so kleinen Population ist. Im Anruf Casa Grande, ist das Museum für Kunst und Brauchtum Juan Fernández Cruz, ethnografischer Natur und vermittelt Ihnen einen guten Eindruck vom Leben in der Region im XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert.

Aber die Stadt Cordovan hat auch eine alte Burg, deren Überreste sich auf einer Klippe befinden und die vermutlich im XNUMX. Jahrhundert während der muslimischen Herrschaft erbaut wurde. Für seinen Teil, die Kirche der Heilmittel Es stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert und beherbergt das Bildnis des Schutzpatrons der Stadt.

Frigiliana

Frigiliana

Eine typische Straße in Frigiliana

Wir reisen jetzt nach Malaga Region der Axarquía um Ihnen von einem der schönsten Dörfer Andalusiens zu erzählen. Frigiliana behält immer noch seine mittelalterlicher Grundriss arabischen Ursprungs, mit seinen engen Gassen, Durchgängen und Gehwegen. Aber vor allem zeichnet es sich durch seine schönen weißen Häuser aus, die mit Blumen geschmückt sind.

Sie können auch in dieser Stadt in Malaga die Ruinen der sehen Eidechsenschloss, datiert um das XNUMX. Jahrhundert; die Neugierigen Palast der Grafen von Frigiliana, bekannt als El Ingenio und Renaissance im Stil; das Königliche Einlagen, des XVIII oder des Palast des Apero, erbaut im XVII, genau wie der Alte Brunnen.

Aber vielleicht wird es Ihre Aufmerksamkeit mehr auf sich ziehen Mudéjar-Viertel. Und was seine religiösen Denkmäler angeht, haben Sie die San Antonio Kirche, erbaut 1676, und die Einsiedelei von Santo Cristo de la Caña oder der Ecce-Homo aus dem XNUMX. Jahrhundert.

Almonaster la Real

Almonaster la Real

Platz in Almonaster la Real

Wir sind in die Provinz gezogen Huelva um Ihnen diese Stadt zwischen der Sierra de Aracena und dem Campo de Andévalo zu zeigen. Sein großes Symbol ist Moschee, erbaut auf einer alten westgotischen Basilika aus dem XNUMX. Jh. Zum Nationaldenkmal erklärt, ist es von enormer Bedeutung, da es das einzige aus der andalusischen Zeit ist, das in einer ländlichen Gegend fast vollständig erhalten geblieben ist.

Auch in Almonaster sollten Sie einen Besuch abstatten Kirche von San Martín, die den gotischen und den Mudéjar-Stil kombiniert. Werfen Sie einen Blick auf sein Cover Manuelinischer Stil, da es ist, neben dem von Olivenza (Badajoz), die einzige, die es in Spanien gibt. Sie können auch die Einsiedelei Nuestro Señor de la Humildad y Paciencia, San Sebastián und Santa Eulalia sowie die römische und die Tres Fuentes-Brücke, die Überreste der Burgdas Palast von Miguel Tenorio von Kastilien und Manzano Spa, schon am Stadtrand.

Lucainena de las Torres

Lucainena de las Torres

Ansicht von Lucainena von den Türmen

Diese kleine Stadt in der Region Los Filambres-Tabernas, in der Provinz Almería. Weil es auch weiße, mit Blumen geschmückte Häuser hat, aber es zeichnet sich vor allem durch seine dem Bergbau gewidmete Vergangenheit aus. In der Tat können Sie immer noch die Überreste von ihm besichtigen Bergwerk bewahren, mit acht Erzkalzinierungsöfen, Laderampen und Eisenbahngräben und sogar einem kleinen Kraftwerk.

Auf der anderen Seite sollten Sie nicht nur die engen Kopfsteinpflasterstraßen erkunden, sondern auch das Lucainena's besuchen Kirche Unserer Lieben Frau von Montesión, erbaut im XNUMX. Jahrhundert nach den neoklassizistischen Kanonen über einem älteren aus dem XNUMX. Jahrhundert. Sie werden überrascht sein, denn von außen sieht es aus wie eine Festung.

Carmona, Sevillas Vertreter unter den schönsten Dörfern Andalusiens

Carmona

Córdoba-Tor, in Carmona

Wir beenden unsere Tour durch die schönsten Dörfer Andalusiens in Sevillas Carmona, dessen Ursprünge mindestens bis in die Römerzeit zurückreichen. Tatsächlich kann man immer noch a sehen archäologisches Gebiet die die Überreste einer Nekropole, eines Amphitheaters, einer Brücke und der Über Augusta.

Aber Carmona blendet für sein monumentales Erbe als befestigte Stadt, die es war. Höhepunkte sind das Spektakuläre Tore von Cordoba und Sevillasowie das imposante Alcazar del Rey Don Pedro, die ihren Namen von Pedro I. von Kastilien erhielt, der ihren Wiederaufbau auf den Überresten einer alten muslimischen Festung anordnete. Sie können sogar darin schlafen, da es derzeit eine Touristenherberge ist.

Wir empfehlen Ihnen auch, die andalusische Stadt zu besuchen Paläste wie die des Marquis de las Torres, das heute ein Museum der Stadt, der Aguilars, Don Alonso Bernal Escamilla oder der Ruedas beherbergt. ausgeprägten Charakter hat Kirschtheater, erbaut im XNUMX. Jahrhundert nach den Regeln des Eklektizismus.

Was schließlich das religiöse Erbe von Carmona anbelangt, haben Sie etwas Kostbares Kirchen wie die von San Pedro, Santa María de la Asunción, Divino Salvador oder San Bartolomé und Einsiedeleien wie die von San Mateo oder Nuestra Señora de Gracia. Besuchen Sie auch die Klöster La Concepción, La Trinidad oder Las Descalzas.

Abschließend haben wir Ihnen acht davon gezeigt schönsten Dörfer Andalusiens. Aber zwangsläufig haben wir andere in der Pipeline gelassen. Zum Beispiel das Cádiz Schloss von Castellar, die scheinbar rechtzeitig stehengeblieben ist, der Mann aus Malaga Genalguacil, mit seinen natürlichen Becken, oder Huelva Alajar, 1982 zum historisch-künstlerischen Komplex erklärt. Haben Sie keine Lust, diese wunderbaren Städte kennenzulernen?

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*