Typische Kostüme Italiens

Typische italienische Kostüme

die typische Kostüme jedes Landes Sie werden basierend auf den Traditionen, der Geschichte und den Glanzperioden jedes Ortes ausgewählt. Diese Kostüme sind Teil der Kultur eines jeden Landes und obwohl sie heute nicht mehr verwendet werden, sind sie immer noch ein Symbol für alle Einwohner des Landes. Ein Symbol, das sie zu besonderen Anlässen wie wichtigen Feiertagen hervorheben.

Italien ist ein wunderschönes Land und es ist wirklich groß, daher kann es unterschiedliche Interpretationen dessen geben, was das ist typische Kostüme Italiens. Traditionen und Kostüme ändern sich von Nord nach Süd, daher werden wir versuchen, diese für Italien typischen Kostüme ein wenig zu veranschaulichen.

Verwendung typischer Kostüme

Italienische Anzüge

Die typischen Kostüme sind inspiriert von alten Erinnerungen an Zeiten, als die Länder eine Zeit der Pracht erlebten. Diese Anzüge können haben alle Arten von Einflüssen und tatsächlich haben die italienischen Anzüge einige Ähnlichkeiten mit den Deutschen. Dies sind Kostüme, die normalerweise vom Mittelalter oder in Zeiten inspiriert sind, in denen es keine globalen Einflüsse auf die Mode gab, also war alles viel authentischer. Die Verwendung dieser Kostüme wird normalerweise auf Festivals von regionalem oder nationalem Interesse herausgebracht. Momente, in denen jede Region Feste feiert, die an ihre Kultur und Bräuche erinnern, daher ist das Kostüm als ein weiterer Teil des Festivals so wichtig.

Das typische Kostüm Italiens

Das Kostüm, das als das typischste Italiens angesehen werden kann, besteht aus a Rock mit Petticoat und Schürze. Es ist ein enganliegendes Kleid mit einer Weste und einem weißen Hemd darüber. Darüber hinaus ist der Kopfschmuck oder Schleier über den Haaren bei italienischen Festen sehr verbreitet, wir dürfen die Bedeutung des Katholizismus in diesem Land nicht vergessen. Heute kann man viele ähnliche Kostüme sehen, die vom Mittelalter inspiriert sind, obwohl es in Bezug auf typische Kostüme Regionen gibt, die sehr unterschiedliche und besondere Kleidung zeigen.

Die Renaissance in Italien

Eine der am meisten verehrten Zeiten in Italien ist die Renaissance, als es einen Moment der Pracht gab. Darüber hinaus haben die Kleider und Anzüge dieser Zeit die Qualität, sehr schön und kunstvoll zu sein. Die Anzüge, die von dieser Zeit inspiriert sind, sind normalerweise teuer, weil wir über Spitze und Brokat sprechen, um Kleidung mit Schichten und vielen Details herzustellen. Diese Kostüme werden oft bei Festivals verwendet, die dem Mittelalter gewidmet sind und vergangene Epochen wiedererleben. Sie werden auch häufig für Karnevalsfeiern verwendet, insbesondere in Venedig.

Römische Vergangenheit

Jeder kennt die Römerzeit und ihre Schönheit Anzüge aus weißen Stoffen. Es sind Kostüme, die bereits heute Teil der Populärkultur sind und die jeder wie die typischen römischen Kostüme verwendet hat, aber wir dürfen nicht vergessen, dass sie auch Teil der Kultur und Geschichte Italiens sind. Sie können also als andere typische Kostüme angesehen werden, die vom Römischen Reich inspiriert sind.

Sardische Kostüme

Italien Kostüme

Auf der Insel Sardinien haben sie unverwechselbare kulturelle Details und in den Kostümen können wir eines davon sehen. Diese Anzüge bestehen aus langen und breiten Stoffen, aus denen mehrere Schichten bestehen. Kopfschmuck und Schleier werden auf dem Kopf mit dicken Stoffen und Spitzen in mehreren Schichten verwendet. Es ist üblich zu sehen goldgestickte Textilien und mit Schattierungen wie Rot oder Grün. Typisch für sie ist das weiße Hemd mit Puffärmeln, auf dem eine Weste getragen wird.

Karneval in Venedig

Typische Kostüme Italiens

Besonders wichtig in Bezug auf Typische Kostüme sind die Karnevale von Venedig, die auf der ganzen Welt berühmt sind. In diesem Fall sind sie von eleganten Renaissance-Kostümen inspiriert, bei denen sie bei der Präsentation luxuriöser Stoffe und Details nicht zu kurz kommen. Brokat, Seide und Satin sind Teil dieser schönen Anzüge. Die Röcke haben viel Volumen und Petticoats. Oben passen sich die Mieder an, um die Taille zu zeigen. Anzüge können mit allen möglichen Details dekoriert werden, von Spitze bis zu farbigen Federn. Wenn es um Karneval geht, wird keine Kleidungsregel strikt befolgt, nur die Renaissance-Inspiration, die alles durchdringt. Oben sind Schleier oder Hüte mit breiter Krempe zu sehen. Aber wenn es etwas gibt, das diese Kostüme begleiten sollte, dann sind es die venezianischen Karnevalsmasken, die bereits auf der ganzen Welt berühmt geworden sind. Diese Masken passen farblich immer zum Anzug und sind in der Regel mit Brillanten, farbiger Farbe und anderen Details verziert, die dem gesamten Anzug noch mehr Luxus verleihen. Neben diesen Kostümen können Sie auch einige Accessoires sehen, wie z. B. Fächer voller Perlen und Federn oder Handschuhe.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*