Wann nach Thailand reisen

Bild | Pixabay

Thailand ist eines der bevorzugten Reiseziele für Reisende, die einen südostasiatischen Urlaub planen. Es gilt als das ideale Tor, um den Kontinent zu entdecken: Es gibt günstige Flüge von Europa, sein Territorium ist einfach zu navigieren und voller Dinge, die man sehen und tun kann, ohne große kulturelle Schocks zu erleben. Thailand hat alles: antike Ruinen, goldene Paläste und Tempel, köstliche Küche, schwimmende Städte und absolut spektakuläre Strände.

Jetzt sind alle Reisenden, die hier ihre Augen richten, von der gleichen Frage betroffen, wann sie nach Thailand reisen sollen. Ist es besser, in der Regenzeit oder in der Trockenzeit zu reisen? Wir lösen Ihre Zweifel weiter unten.

Die Monsunwinde in der Andamanensee und im Golf von Thailand wirken sich auf das tropische Klima aus und teilen das Gebiet in zwei Klimazonen, Nord und Süd. Es ist durchaus angebracht zu bestimmen, wann wir nach Thailand reisen sollen, basierend auf unseren Plänen während der Ferien. Denken Sie daran, dass das Wetter völlig unvorhersehbar ist, daher sollten diese Daten nur als informativ angesehen werden.

Bild | Pixabay

Wann nach Thailand reisen

Nordthailand

Myanmar, Laos, Kambodscha und Vietnam sind die Staaten, die Nordthailand umgeben und in denen es keinen Zugang zum Meer gibt. Die beliebtesten Ziele, die Hunderte von Touristen anziehen, sind Chiang Mai und Chiang Rai.

Die beste Zeit für einen Besuch in Nordthailand ist von Oktober bis Februar, da die Monate dank des nordwestlichen Monsuns mit Temperaturen von 33 ° C kühler sind. Die besten Monate sind vor allem November und Dezember. Von Juli bis September ist die Regenzeit in Nordthailand. Wenn Ihre Reise mit dieser Zeit zusammenfällt, ist es am ratsamsten, nicht vom Regen besessen zu sein, da dies nicht bedeutet, dass es in diesen Monaten den ganzen Tag im Meer regnet und Ihre Ferien ruinieren werden. Keine Sorge, am häufigsten dämmert es sonnig, mittags bilden sich Wolken, die Wasser ablassen und am Nachmittag scheint die Sonne wieder.

Wenn Sie nicht nur an den Strand gehen, sondern Thailand im Allgemeinen besuchen möchten, bietet Ihnen die Monsunzeit eine alltäglichere und authentischere Seite des Landes, die die Einheimischen täglich erleben. Wenn es regnet, müssen Sie sie mögen, ignorieren, nass werden, den Ausflug fortsetzen und in der tropischen Sonne abtrocknen. Darüber hinaus erhalten in der Regenzeit die Landschaft und insbesondere die Reisfelder eine intensive grüne Farbe, die auf die typische Postkarte Südostasiens zurückgeht.

Während der Trockenzeit in Nordthailand von März bis Juni ist es extrem heiß und Temperaturen von 40 ° C können für Europäer unerträglich sein. Außerdem sind die Wälder trocken und die Reisfelder werden braun, so dass das Erlebnis nicht so schön ist wie bei Regen.

Bild | Pixabay

Südthailand

Der Monsun wirkt sich nicht auf Südthailand aus, was perfekt für alle Touristen ist, die zum Golf oder zu den Stränden der Andamanensee strömen, um dieses kleine Stück Paradies auf Erden zu genießen. Die beliebtesten Ziele in Thailand sind Bangkok, Ohuket, Khao Lak und Koh Samui, die sich im Süden des Landes befinden.

Die beste Zeit, um sie zu besuchen, ist von November bis März. Die Temperaturen sind mild und der Niederschlag gering, obwohl es immer leicht regnen kann. In diesen Monaten gibt es den größten Zustrom von Touristen, die das gute Wetter für die Hochsaison in Südthailand nutzen.

Tipps für Reisen nach Thailand

  • Im Prinzip ist Thailand ein sicheres Land für Besucher, da es überall ratsam ist, sich um unsere Sachen zu kümmern oder vorsichtig mit Fremden umzugehen, die zu freundlich sind oder die typischen Diebe, insbesondere wenn sie alleine reisen.
  • Die offizielle Sprache des Landes ist Thailändisch, obwohl Englisch sehr verbreitet ist, insbesondere in touristischen Gebieten und bei jungen Menschen, da es in Schulen unterrichtet wird.
  • Die Währung Thailands ist der Baht, aber die Verwendung der Kreditkarte ist weit verbreitet, entweder Mastercard oder Visa, sowohl zum Abheben von Geld als auch für Zahlungen.
  • Der beste Reisebegleiter für jeden Ort der Welt ist eine gute Reiseversicherung, die uns schützt, falls wir in den Ferien medizinische Versorgung benötigen. Obwohl die meisten touristischen Gebiete in Thailand eine gute medizinische Versorgung bieten, birgt das Reisen in ländliche Gebiete gewisse Risiken. Vorbeugung ist besser als Heilung.
  • Touristen aus den meisten Ländern benötigen für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen kein Visum. Mit vielen Ländern in Europa und den Vereinigten Staaten hat Thailand Visa-Befreiungsvereinbarungen, so dass seine Bürger ohne vorherige Dokumentation und kostenlos in das Land einreisen können.
Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*