Was in Cuenca zu sehen

Becken

La Die Stadt Cuenca liegt in der Gemeinde Castilla La Manchain der gleichnamigen Provinz. Es zeichnet sich durch ein architektonisches Erbe aus, das zu einem Symbol der Stadt geworden ist, aber es hat viele Sehenswürdigkeiten, die ein großartiger Besuch sein können.

Mal sehen was in Cuenca zu sehen ist, eine kleine Stadt, in der man einen Kurzurlaub genießen kann. Eine Stadt, die seit dem Paläolithikum bewohnt zu sein scheint, aber tatsächlich mit der muslimischen Eroberung gegründet wurde. Lassen Sie uns seine Hauptecken entdecken.

Besuchen Sie die verzauberte Stadt

Verzauberte Stadt

Die verzauberte Stadt ist ein natürlicher Raum, der sehr nahe an der Stadt Cuenca liegt Serranía de Cuenca Park. Es liegt etwa 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ist ein unverzichtbarer Besuch, insbesondere für diejenigen, die gerne wandern. Es ist ein Ort von großer geologischer Bedeutung aufgrund der Felsformationen, die in ihrem Veränderungsprozess launische Gestalten gebildet haben. Sie können von Elefanten bis zu Krokodilen und Bären gesehen werden. Die geführte Tour ist sehr zu empfehlen, bei der sie uns hilft, die Formen in den Felsen zu entdecken.

Hängende Häuser

Hängende Häuser

Die Hängende Häuser sind eines der Hauptdenkmäler, die ein Symbol der Stadt geworden sind. Die Aussicht von außen ist spektakulär. Die Holzbalkone sind länglich und auf den Felsen gebaut, direkt am Rande der Flussschluchten. Der Stadtrat hat sie vor vielen Jahren gekauft, um zu verhindern, dass sie bei Verlassen zusammenbrechen, und das zu einem Preis von nur 1.500 Peseten. Sie waren mehr als fünfzig Jahre unbewohnt und heute beherbergen zwei von ihnen ein Museum für zeitgenössische Kunst.

Besuchen Sie die MUPA

Dies ist der Museum für Paläontologie von Castilla La Mancha. Dinosaurier bewohnten die Stätte der heutigen Cuenca vor Tausenden von Jahren aufgrund der gefundenen archäologischen Überreste, sodass wir Überreste großer pflanzenfressender Dinosaurier finden und mehr über ihr Leben und Aussehen erfahren können. Es ist ein interessanter Besuch als Familie, die Dinosaurier-Reproduktionen mit den Kindern zu genießen.

Wissenschaftsmuseum

Dieses Museum ist perfekt, um auch mit Kindern zu besuchen. Es befindet sich in einer Gruppe von Gebäuden aus dem Mittelalter, die saniert wurden, um das interessante Wissenschaftsmuseum zu beherbergen. Habe einen interessantes Planetarium in dem man die Sterne entdecken kann, einer der interessantesten Punkte. Auf der anderen Seite können Sie Kuriositäten über das Klima oder den Planeten und seine Arten entdecken.

La Plaza Bürgermeister

Plaza Mayor

Dieser monumentale Platz ist einer der die zentralsten Orte der Stadt, wo Sie mehr Bewegung sehen können. Auf dem Hauptplatz gibt es viele Terrassen, auf denen Sie eine Pause einlegen können, mit Blick auf diesen malerischen und zentralen Ort, an dem sich auch einige der wichtigsten Gebäude befinden. Das Rathaus sticht auf dem Platz hervor und hat einen wunderschönen Barockstil an der Fassade. Auf diesem Platz befinden sich auch das Kloster Las Petras und die Kathedrale Unserer Lieben Frau von der Gnade. Neben der Kathedrale befindet sich der Bischofspalast mit dem Diözesanmuseum. Es ist einer der Plätze mit den meisten Sehenswürdigkeiten.

Kathedrale der Heiligen Maria und des Heiligen Julian

Kathedrale von Cuenca

Nach der Rückeroberung nach der arabischen Besetzung wurde diese schöne Kathedrale gebaut, die die Hauptkathedrale ist kirchliches Gebäude der Stadt. Diese Kathedrale hat verschiedene Baustile, obwohl der normannische gotische Stil auffällt. Es ist anzumerken, dass die ursprüngliche Fassade eingestürzt ist und dass die, die wir heute sehen können, im XNUMX. Jahrhundert erbaut wurde.

Der Turm von Mangana

MAngana Tower

Die alte Festung befand sich an dieser Stelle und dieser Turm wurde auf seinen Ruinen errichtet. Bis zum XNUMX. Jahrhundert blieb es in seinem ursprünglichen Aussehen, musste dann aber wegen der starken Verschlechterung renoviert werden. Deshalb wurde ihm der neo-mudéjarische Touch verliehen, der uns an die arabische Architektur erinnert. Es erinnert uns auch an die Glockentürme Italiens. Ist er Wahrzeichen Uhr in der Stadt, aber vielleicht wurde es wegen seiner Höhe als Wachturm benutzt, obwohl es nicht bestätigt wurde.

Cuenca Burgruine

In dieser Stadt die Ruinen eines alte Burg aus dem XNUMX. Jahrhundert von denen ein Teil der Mauern und Türme noch erhalten ist. Es ist möglich, durch den Bogen von Bezudo zu gehen, der eine der alten Türen dieses Schlosses ist.

Kloster von San Pablo

Cuenca-Kloster

El Das Kloster San Pablo gehört zur dominikanischen Ordnung und es überrascht vor allem durch seine Lage. Es befindet sich am Hoz del Huécar, am Flussbett und in beträchtlicher Höhe mit Blick auf die Felsen. Es ist natürlich merkwürdig zu sehen, wie diese Art der Konstruktion in Cuenca unter Ausnutzung der Anordnung der Felsen ausgeführt wird.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*