Was in Narbonne zu sehen

Narbonne-Kanal

La Die Stadt Narbonne ist eine französische Gemeinde Das ist Teil des Departements Aude in der Region Okzitanien in Südfrankreich. Dieses Gebiet war bereits vor Christus besiedelt, mit einer römischen Kolonie, die die erste außerhalb Italiens war. Es wurde eine der wichtigsten Städte in Gallien. Die Via Domitia, die Italien mit Spanien verband, verlief durch sie.

Wir werden alles wissen, was interessant ist Narbonne Stadt in Frankreich. In diesem Land gibt es kleine Städte und Sehenswürdigkeiten außerhalb von Paris, von Carcassonne bis Bordeaux und auch Narbonne. Diese Arten von Zielen sind ideal, um sie in ein paar Tagen zu besuchen, daher werden wir die Sehenswürdigkeiten auflisten.

Der Narbonne-Kanal

Narbonne

Die Kanäle sind in Frankreich sehr wichtig, da sie einen sehr wichtigen Teil der kommerziellen Kommunikation ausmachen. Diese Flusskanäle wie der berühmte Canal du Midi sind bereits Teil der Geschichte des Landes und obwohl sie nicht mehr zur Förderung der Wirtschaft genutzt werden, ist die Wahrheit, dass sie derzeit eine große Touristenattraktion haben. In der Stadt Narbonne finden Sie den Canal de la Robine, der durch den Fluss Aude fließt. Osten Der Kanal wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Es ist ein seitlicher Zweig des Canal du Midi und verbindet sich durch ihn mit dem Mittelmeer. Es ist möglich, entlang der Ufer zu gehen und auch die 32 Kilometer des Kanals zu navigieren. Nicht zu versäumen Le Pont des Marchands, eine der beiden einzigen überdachten und bewohnten Brücken in Frankreich, die uns an die in Italien erinnert. Es stammt aus dem XNUMX. Jahrhundert vor Christus. C. und hatte sechs Bögen, obwohl derzeit nur einer übrig bleibt.

Kathedrale von San Justo und San Pastor

Kathedrale von Narbonne

Diese Kathedrale Es begann im XNUMX. Jahrhundert und endete ein Jahrhundert später. Es ist eine Kathedrale im gotischen Stil, die dritthöchste in Frankreich. Es ersetzte eine Kirche im XNUMX. Jahrhundert und eine Kuriosität ist, dass sie nie vollständig fertiggestellt wurde, da es einige unfertige Finisher gibt, die auf Führungen gezeigt werden können. Ein Teil des Kreuzgangs ist unvollendet, da der Bau gestoppt wurde, da ein Teil einer römischen Mauer weggeworfen werden müsste, um mit ihnen fortzufahren. Sein Stil ähnelt dem der Kathedralen im Norden des Landes, da er eine gewisse Atmosphäre von Notre Dame de Paris hat. In der Kathedrale müssen wir die Holzstände, die Holzorgel und die Altarbilder hervorheben. Der Altar besteht aus Marmor und Bronze.

Römisches Horreum

Horreum von Narbonne

Dies ist das einzige römische Denkmal, das derzeit in der Stadt existiert. Als die Stadt eine römische Siedlung namens Narbonne Martius war, war sie ein sehr wichtiger Handelshafen am Mittelmeer. Dieses Gebiet war Teil dieser antiken Stadt, die heute fast vollständig verschwunden ist. Es wird angenommen, dass es ein Ort war, an dem Getreide und Wein gelagert wurden, wie die Getreidespeicher auf dem Land. Sie sind unterirdische Galerien 5 Meter tief. Heute kann man einige Teile sehen, aber es ist schwierig zu graben, da sie Teil einiger Gebäude an der Oberfläche sind.

Turm und Palast der Azobispos

Turm in Narbonne

Dieses Gebäude befindet sich direkt neben der Kathedrale. Es ist ein altes Gebäude aus dem XNUMX. Jahrhundert aber es wird bis heute verwendet. Im Inneren des Turms befinden sich das Rathaus sowie das Kunstmuseum und das Archäologische Museum. Es ist möglich, die 160 Stufen des Turms zu erklimmen, um die beste Aussicht auf die Stadt zu haben. Direkt vor dem Rathaus befinden sich die Steine, die Teil der Via Domitia waren, der Straße, die Italien mit Spanien durch Frankreich verband.

Fontfroide Abbey

Fontfroide Abbey

Diese Abtei liegt nur 14 Kilometer von der Stadt Narbonne entfernt. Es wurde im XNUMX. Jahrhundert als Benediktinerabtei gegründet und wurde eine Zisterzienserabtei. In der Abtei befindet sich eine Kirche aus dem XNUMX. Jahrhundert und ein Kreuzgang aus dem XNUMX. Jahrhundert. In dem Im XNUMX. Jahrhundert wurde diese Abtei an Privatpersonen verkauft Welches sind diejenigen, die es seitdem in gutem Zustand gehalten haben. Diese Abtei verfügt über Sehenswürdigkeiten wie den Ehrenhof und das Gebäude der Lego Brothers. Im Hof ​​Ludwigs XIV. Befindet sich ein wunderschöner Brunnen. Die Callejón de los Hermanos Legos ist ein gewölbter Durchgang, der zur Kirche führt, um die Mönche nicht zu stören. Wichtig ist auch der Rosengarten mit Tausenden von Rosen und die Ausländerkirche, in der Pilger und Ausländer an Messen teilnehmen konnten. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde. Eines der interessantesten Dinge ist, dass diese Abtei nachts mit ihren beleuchteten Bereichen und einer ganz besonderen Atmosphäre besichtigt werden kann.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*