Was in Warschau zu sehen

Warschau

Warschau, die Hauptstadt Polensist eine Stadt, die vor allem im Verlauf des Zweiten Weltkriegs tragische Momente in ihrer Geschichte erlebt hat. Die Geschichte des Warschauer Ghettos ist allen bekannt, obwohl es der Stadt gelungen ist, aus ihrer Asche aufzustehen und ein Ort mit vielen Touristenattraktionen zu werden.

Wenn wir zu Besuchen Sie die Stadt WarschauWir können eine wunderschöne Altstadt, unzählige Museen und viele ruhige Parks genießen, in denen wir uns ausruhen können. Es ist eine einladende und sehr interessante Stadt, die denjenigen, die sich für einen Besuch entscheiden, viel zu bieten hat.

Palast der Kultur und Wissenschaft

Warschau

Dieses imposante Gebäude Es ist das höchste in Polen mit 42 Etagen und 237 Meter hoch. Im Inneren gibt es eine große Anzahl von Unternehmen und Büros, aber es kann besucht werden, weil es viel mehr hat. Darin befinden sich mehrere Museen, zwei Kinos und zwei private Universitäten. Darüber hinaus sollten Sie nicht die großartige Aussicht verpassen, die wir von den oberen Etagen auf die gesamte Stadt haben können. Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Gebäude 1955 ein Geschenk Stalins an das polnische Volk war und aufgrund seiner Größe viele Kontroversen hervorrief und von vielen gehasst wurde.

Museen in Warschau

Wenn es etwas gibt, das wir in der Stadt Warschau genießen können, dann ist es eine immense Kultur, die sich in der Stadt widerspiegelt große Anzahl von Museen zu besuchenEinige von ihnen widmeten sich den dunkelsten Episoden seiner Geschichte. Aufgrund der Bedeutung historischer Ereignisse in der Stadt ist es fast obligatorisch, einige dieser Museen zu besuchen.

POLIN Museum für die Geschichte der polnischen Juden

Das 2013 eröffnete Polin ist genau gewidmet an die polnischen Juden, die während der Nazizeit eine dunkle Episode erlebte. In diesem Museum können wir etwas mehr über sie und die Geschichte des Warschauer Ghettos erfahren. Es befindet sich in einem wunderschönen Gebäude und ist zweifellos zu einem der wichtigsten Orte in der Stadt geworden, um mehr über diese tragische Geschichte zu erfahren.

Chopin Museum

Dieses Museum ist dem Musiker Chopin gewidmetDies macht es zu einem idealen Besuch für Musikfans. Dieses Museum verfügt über fünfzehn Räume, in denen wir Manuskripte, Alltagsgegenstände und andere Dinge über Chopin finden.

Warschauer Aufstandsmuseum

Dieses Museum erzählt auch einen Teil der Geschichte der Stadt, da es dem gewidmet ist Warschauer Aufstand gegen die Nazis 1944. Im Museum gibt es alle Arten von Gegenständen und Stücken, die an diesen Aufstand erinnern, bei dem Hunderte von Menschen ums Leben kamen. Darüber hinaus ist es möglich, grafische Dokumente einzusehen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was dieser historische Moment gewesen sein muss.

Parks in Warschau

Warschau ist ein ruhige und sehr grüne Stadt, so dass wir darin mehrere interessante Parks finden können, die ein schönes Bild ergeben. Diese Parks sind der ideale Ort, um mitten in der Natur zu ruhen, auch wenn Sie in der Stadt sind. Also müssen wir sie unterzeichnen, um auf dem Weg einen Zwischenstopp einzulegen und ihre Ruhe zu genießen.

Ujazdów-Park

Dieser Park ist eines der besten in der Stadt, mit sehr schönen Drucken, die man als Familie, zu zweit oder mit Freunden genießen kann. Wenn wir mit Kindern gehen, ist dies der ideale Ort, da sie auch einen bestimmten Ort haben, an dem sie ohne Gefahr spielen können. Es ist ein perfekter Ort, um mitten in der Stadt Fotos zu machen und die Natur zu genießen.

Skaryszewski-Park

Ein weiterer Park in Warschau ist der Skaryszewski neben der Weichsel. Dieser Park hat sein eigener See namens Kamionkowskie, in dem Sie ein Boot mieten können, um einen romantischen Moment zu genießen. Im Park gibt es auch ein kleines Amphitheater, in dem manchmal Veranstaltungen stattfinden.

Lazienki-Park

Denkmal für CHopin

Dies ist der größte Grünfläche in ganz Warschau und es ist ein Park, der im XNUMX. Jahrhundert mit einem Badehaus eröffnet wurde. Im Park können Sie das Denkmal für Chopin sowie den Belvedere-Palast oder das Weiße Haus sehen.

Ciudad Vieja

Ciudad Vieja

Dies ist ein Bereich, der besucht werden muss, obwohl es fast war im Zweiten Weltkrieg am Boden zerstört. Es hat es geschafft, wiedergeboren zu werden und zum Weltkulturerbe zu gehören sowie eine der touristischsten und interessantesten Gegenden zu sein.

Warschauer Ghetto

Obwohl es sehr wenig gibt Was war das Warschauer Ghetto?Es ist möglich, geführte Touren zu unternehmen, um die Erinnerungen zu sehen, die noch aus dieser dunklen Zeit der Stadt stammen. Es ist besser, diese Besuche zu konsultieren oder im Tourismusbüro nach Informationen zu suchen, um die Erinnerungen zu finden, die in der Stadt noch erhalten sind.

königliches Schloss

Warschauer Burg

Heute ist das königliche Schloss der Sitz der Polnische Stiftung für Geschichte und Kultur. Es ist im barocken und neoklassizistischen Stil und in diesem Schloss sticht der Glockenturm hervor und die Tatsache, dass Sie im Inneren zwei Werke des Malers Rembrandt sehen können.

Jüdischer Zement

Jüdischer Friedhof in Warschau

Dieser Friedhof war Teil des Ghettos und ist ein historischer Ort das ist noch heute aktiv. Ein Ort, an dem es Hunderte von Gräbern und Massengräbern gibt. Es ist einen Besuch wert, um Teil der Geschichte der Stadt zu sein.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*