Was in den Sil Canyons in Galizien zu sehen

Sil Canyons

Wir sind uns alle einig, dass die galizische Gemeinde unglaubliche Naturlandschaften hat, die sie zunehmend touristisch machen. Man muss also jeden einzelnen von ihnen kennen. Einer der Punkte, die ihnen am besten gefallen Naturräume werden als Sil Canyon bezeichnet, ein Gebiet mit Canyons, die vom Fluss Sil im Gebiet Ribeira Sacra ausgegraben wurden, einem Gebiet, das auch für seine Weine bekannt ist.

Dieser Ort hat sicherlich viel zu bieten, wenn wir einen kurzen Wochenendausflug machen wollen. Von Bootsfahrten auf der Sil bis Aussichtspunkte, Wanderwege und schöne alte Klöster. Es ist zweifellos ein Ort, an dem Sie das Beste der Ribeira Sacra genießen können.

Wie wir zu den Sil Canyons kamen

Sil Canyons

Diejenigen, die dieses Gebiet normalerweise erreichen möchten Sie gehen in die Stadt Orense, von wo aus Sie leicht die Sil Canyons erreichen können. Nur wenn Sie aus dem Norden kommen, sollten Sie aus der Provinz Lugo nach Monforte de Lemos fahren. Von Orense aus nehmen Sie die N-120 und biegen in Vilamelle in Richtung LU-P-5901 ab. Von Monforte de Lemos aus nehmen Sie die PO-533 und dann die oben genannte Straße. Wir können mit dem Auto fahren oder uns auch für einen Ausflug anmelden, da von den Städten Santiago de Compostela und Ourense aus in der Regel einige organisiert sind.

Einzigartiger natürlicher Raum

Sil Canyons

Die Sil Canyons wurden durch die Passage des Sil River ausgegraben und einige betrachten sie als die höchsten Klippen im Landesinneren Europas. Abgesehen von Vergleichen haben diese Canyons einen einzigartigen Reichtum. Aufgrund seiner Lage bleiben viele seiner Bräuche und seines Erbes erhalten, was es zu einem Gebiet von großem Wert macht. Bräuche wie die schwarze Keramik von Gundivós sind ein Beweis dafür. Darüber hinaus ist bekannt, dass in In diesem Gebiet werden Weinberge bewirtschaftet, in einem System, das sich sehr von dem der üblichen Weinberge unterscheidet, da sie an den Hängen der Berge angelegt wurden. Der Weg, um die Körbe mit den Trauben zu entfernen, besteht in Zügen, die vor kurzem aufgestellt wurden, oder darin, sie auf den Fluss abzusenken, wo sie in Lastkähnen gesammelt werden, was die übliche Methode war.

Aussichtspunkte in den Sil Canyons

Sil Canyons

Eines der Dinge, die an diesen natürlichen Orten am besten gefallen, sind die unglaublichen Aussichtspunkte, von denen aus Sie wunderschöne Schnappschüsse machen können. In der Nähe der Stadt Parada de Sil, die normalerweise eine der Haltestellen ist, wenn wir mit dem Auto anreisen, befindet sich einer der besten Aussichtspunkte, die es gibt. Wir meinen zu den Balkonen von Madrid. Wenn wir zum Heiligtum von Cadeiras gehen, sind wir daneben. Von diesem Ort aus haben Sie einen beeindruckenden Blick auf die Canyons und es lohnt sich, dorthin zu gelangen. Weitere Aussichtspunkte sind der Mirador das Cadeiras in Sampil mit Blick auf die andere Seite der Balcones de Madrid. Der Aussichtspunkt Santiorxo verfügt über einen Holzsteg, von dem aus Sie das Kloster Santa Cristina de Ribas de Sil sehen können. In der Nähe befinden sich auch die Aussichtspunkte des Heiligtums von Cadeiras und Cotarro das Boedas. Der Mirador de Cividade befindet sich in der Gegend von Lugo und verfügt über einen Metallsteg, der Schwindel verursachen kann. Im Mirador del Duque können Sie die Terrassen sehen, die dem Anbau von Trauben gewidmet sind.

Bootsrouten

Sil Canyons

Neben dem Besuch der Aussichtspunkte mit dem Auto müssen wir noch etwas anderes tun, wenn wir die Sil Cañones besuchen wollen. Handelt von Nehmen Sie eine Katamaranroute auf dem Fluss Silund beobachtete die Schluchten von unten. Diese Flusstouren können von verschiedenen Pfeilern aus durchgeführt werden, wie in Santo Estevo, in Nogueira de Ramuín, in Abeleda, Castro Caldelas oder in Belesar, O Saviñao. Es ist ratsam zu bringen reservierte den Platz auf dem Boot in der Hochsaison, also im Sommer, weil die Besuche es schnell füllen können.

Route der Klöster

Kloster von Santa Cristina

Wenn wir die Route mit dem Auto machen, müssen wir nicht nur an den Aussichtspunkten anhalten, sondern auch das Erbe der Region genießen. Speziell von den alten Klöstern, die sich in bestimmten Punkten befinden. Das Kloster Santo Estevo de Ribas de Sil ist derzeit ein Parador, daher kann es eine gute Unterkunft sein. Das Kloster Santa Cristina de Ribas de Sil Es ist eine der besten Demonstrationen der Romanik im ländlichen Galizien. Ein im XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert erbautes Kloster, das seine Präsenz intakt hält. Eine der schönsten Gegenden ist der romanische Kreuzgang im Inneren mit einem schönen Eingangsportal und einem Turm, der als Wachhund und Glockenturm diente. Ein weiterer Ort, den wir sehen können, ist das Heiligtum von Cadeiras in Sober, in dessen Nähe sich eine Festung befindet.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*