Was in Gijón zu sehen

Gijón

Gijón ist eine der Städte in Nordspanien, die am meisten besucht wird. Und es ist nicht weniger, denn es ist eine Stadt mit einem schönen historischen Erbe, mit nahe gelegenen Naturlandschaften und das bietet uns auch eine leckere gastronomie zum probieren. Diese Stadt bietet auch viel Freizeit und auch nahe gelegene Strände, wenn wir sie in der Sommersaison besuchen, so dass es alle Arten von Unterhaltung gibt.

Mal sehen, welche die wichtigsten sind Besuchspunkte in der Stadt Gijón, falls Sie einen wohlverdienten Kurzurlaub machen. Wenn Sie in diese Stadt reisen, müssen Sie einige emblematische Orte wie das Viertel Cimadevilla sehen und die berühmte Gastronomie ausprobieren.

Bummeln Sie durch das Viertel Cimadevilla

Cimadevilla Gijón

Einer der bedeutendsten Orte in der Stadt Gijón ist zweifellos das alte Fischerviertel Cimadevilla, in dem die erste römische Siedlung in der Region gegründet wurde. Dieses Viertel befindet sich auf dem Hügel von Santa Catalina. Als der Handelshafen angelegt wurde, war dieser Schlamm mit Seeleuten gefüllt, daher ist es das Viertel mit der größten Persönlichkeit in der Stadt. Dies ist einer der Orte, an denen wir es ruhig angehen müssen. das Straßennetz genießen und wie malerisch es ist. Darüber hinaus gibt es in dieser Gegend einige interessante Dinge, wie das alte Fischmarktgebäude, das derzeit ein Verwaltungsgebäude ist, aber immer noch für seine schöne Fassade bewundert wird. Die Kirche San Pedro Apóstol kann von der Promenade aus gesehen werden und schafft ein wunderschönes Bild, obwohl es sich um eine Kirche aus dem XNUMX. Jahrhundert handelt, da die vorherige bei einem Brand zerstört wurde. Neben dieser Kirche können wir die römischen Bäder von Campo Valdés sehen, eines der wenigen Überreste der römischen Präsenz in diesem Teil der Stadt. In dieser Gegend können Sie auch den Palacio de Revillagigedo aus dem XNUMX. Jahrhundert und die Statue von Don Pelayo auf der Plaza del Marqués sehen.

Siehe die Laudatio des Horizonts

Lob

El Bildhauer Chillida Er ist sehr berühmt für seine Werke und einige von ihnen sind draußen zu sehen. In diesem Fall stehen wir vor einer Skulptur, die dem Meer zugewandt und zehn Meter hoch ist. Es ist eine Skulptur, die in den 90er Jahren platziert wurde und heute bereits ein Symbol der Stadt ist, die sich auf dem Hügel Santa Catalina befindet.

Spazieren Sie am Strand von San Lorenzo entlang

San Lorenzo Strand

Dieser Strand befindet sich östlich des Stadtteils Cimadevilla, sodass wir eins nach dem anderen sehen können. Der Strand ist eine der Hauptattraktionen, um diese Stadt im Sommer zu besuchen, da wir auch ein wenig Sonne genießen können. Aber im Winter ist es auch eine andere Attraktion, da Sie entlang und entlang der Promenade spazieren können. Darüber hinaus gibt es in Gijón andere Strände, den von Poniente und Arbeyal.

Gehen Sie um den Hafen herum

Das Hafengebiet ist sehr malerisch und bei Touristen zu einem weiteren Favoriten geworden. Es ist ein Bereich, in dem wir diese großartigen Briefe finden können, die wir so oft gesehen haben. Nägel große rote Buchstaben, die das Wort Gijón bilden, wo jeder fotografiert, da das Endergebnis großartig ist. Ein ideales Souvenir der Stadt mit dem Hafen im Hintergrund.

Genießen Sie den Stadtrand von Gijón

Die Arbeit

Nicht nur in der Innenstadt finden wir Sehenswürdigkeiten. Wenn wir nach Gijón fahren, können wir die Gelegenheit nutzen, einige Orte in der Umgebung zu sehen. La Laboral de Gijón Es ist einer dieser Orte. Dies ist das höchste Steingebäude in Spanien und wurde als Werk konzipiert, das eine Stadt für sich sein wollte, aber noch nicht fertiggestellt wurde. Zum Beispiel ist seine Kirche unvollständig, obwohl das Ganze immer noch einen Besuch wert ist. Darin befindet sich auch die größte elliptische Kuppel der Welt. Es ist also klar, dass es ein großartiges Projekt war. Dieses Gebäude wurde vor Jahren zugemauert und begann sich zu verschlechtern, aber heute wird es genutzt, da es einige Kurse und Büros gibt.

Gastronomie in Gijón

Stew

Eines der Dinge, die Sie in dieser Stadt probieren können, ist die Gastronomie, die sehr berühmt ist. Apfelwein ist das Getränk schlechthin, aber es gibt auch Gerichte, die man probieren muss. Wie kann die beliebte Fabada sein?, was im Winter ein Gericht ist, das auch sehr appetitlich ist. Chopa a la Cider ist ein weiteres seiner Hauptgerichte, ein typischer Fisch, der mit Apfelwein gekocht wird und normalerweise von Ofenkartoffeln begleitet wird. Ein weiteres sehr beliebtes Gericht ist der gijonische Eintopf, der Fisch und Meeresfrüchte kombiniert.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*