Was in Mykene zu sehen

Löwentor

Mykene ist eine archäologische Stätte in Griechenland, ein paar Kilometer von Athen entfernt und zweifellos eine der wichtigsten Stätten der Welt, weil es uns die Überreste einer sehr alten Zivilisation bringt. Diese Seite ist etwas mehr als hundert Kilometer von der Stadt Athen entfernt, aber es ist einer der wichtigsten Besuche, wenn wir uns für Geschichte und alles interessieren, was sie uns sagen kann.

Mal sehen, was die sind Sehenswürdigkeiten in dieser antiken Stadt von Mykene das war zwischen 1350 und 1250 so wichtig a. von C. Eine Zivilisation, die wie alle anderen aus verschiedenen Gründen an Bedeutung verlor, bis die Stadt endgültig verlassen wurde. Aber heute sind viele Überreste dessen erhalten, was auf seine große Bedeutung hinweist.

Geschichte von Mykene

Tor der Löwen

Die Geschichte dieser Stadt ist sehr alt, denn obwohl ihre Glanzzeit in den oben genannten Jahren lag, gibt es bereits 3000 v. Chr. Spuren von Siedlungen. von C. Wie wir sagen, aus 1300 v von C. gibt es Überreste, die darauf hinweisen, dass dies seine Glanzzeit war, mit Gräbern und dem Palast. Es wurde angenommen, dass diese Stadt die Hauptstadt war und andere Gebiete kontrollierte, deshalb sprachen sie von der mykenischen Zeit, aber die Wahrheit ist, dass sie heute nicht sicher sind, ob die anderen Gebiete davon unabhängig waren und gleichzeitig auftraten Zeit. Obwohl es wahr ist, dass die Bedeutung dieser Stadt bis Jahrhunderte später widerhallte. In der klassischen Zeit wurde es wieder bewohnt, bis es von den Truppen von Argos angegriffen wurde, und es wurde schließlich in der hellenistischen Zeit bewohnt, aber es ist bekannt, dass die Stadt bereits im zweiten Jahrhundert in Trümmern lag. Obwohl seine Existenz jahrhundertelang bekannt war, begann die Arbeit erst im neunzehnten Jahrhundert, die Stadt wiederherzustellen und mehr über ihre Geschichte zu erfahren.

Nützliche Informationen

Es ist einfach, die Mykene-Site zu sehen. Aufgrund der Langsamkeit der öffentlichen Verkehrsmittel ist es ohne Zweifel am empfehlenswertesten, ein Auto zu mieten. Schon seit Athen können wir in anderthalb Stunden in Mykene sein. Eine andere Möglichkeit ist, einen Bus zu nehmen oder eine geführte Tour zu kaufen, die den Transport beinhaltet. Diese letzte Idee ist sehr bequem, aber alles hängt davon ab, ob wir alles schon im Voraus geplant haben wollen oder einen freieren Urlaub. Die Unterkunft ist in der Umgebung von Mykene nicht sehr häufig. Das bemerkenswerteste ist normalerweise in der Stadt Nauplia.

Die Stadt Mykene befindet sich in a kleiner Hügel am Fuße einiger Berge. Der Besuch kann mehrere Stunden dauern, wenn wir alles in Ruhe sehen wollen. Darüber hinaus können wir mit dem Eingang verschiedene Punkte sehen, wie die Schatzkammer, die gesamte Zitadelle und das Museum. Es gibt einige Tage, an denen der Zugang kostenlos ist, sodass wir ihn im Voraus überprüfen können.

Schatzkammer von Atreo

Die Schatzkammer von Atreus befindet sich etwa 500 Meter von der Zitadelle entfernt und es ist ein großes Grab vermutlich zu wichtigen Persönlichkeiten aus der goldenen Zeit der Stadt gehört. Obwohl es als das Grab von Agamemnon bekannt ist, weil zuerst angenommen wurde, dass es tatsächlich sein Grab war, wurde später erfahren, dass es ein älterer Ort ist, aber es behielt den Namen weiterhin informell bei. Es wird auf dem Hügel ausgegraben, so dass es mit seinem Eingang und auch wegen seiner großen Abmessungen mit einem großen Sturz, großen Steinen und einer großen inneren Kuppel Aufmerksamkeit erregt. Die im Grab gefundene Dekoration wurde in das British Museum überführt.

Die Zitadelle

Zitadelle von Mykene

Dies ist der zentrale Teil der Website in Wo war die Grenze der alten Akropolis von Mykene? Die Tour besteht aus Postern in den Hauptbereichen mit Erklärungen, um jede Ecke zu kennen. Es war eine Stadt, die von Mauern umgeben war und in der wir so wichtige Punkte wie die bekannte Puerta de los Leones sehen können. Dieses Tor ist einer der Höhepunkte von Mykene, der zum Symbol der Stätte geworden ist. Es war der Haupteingang der Stadt und wurde 1250 v. Chr. Erbaut. Dies ist das einzige monumentale Stück, das noch in der Stadt Mykene steht, daher seine große Bedeutung. Dies ist einer der Teile, die wir zuerst sehen werden, dass Sie auch überqueren müssen, um die Zitadelle zu sehen.

Vorbei an der Tür finden wir einen der Teile, in denen alte Gräber gefunden wurden. Diese Nekropole war den Königen vorbehalten und zeichnet sich durch ihre Bedeutung aus. ich weiß fand eine Trauermaske, wichtige Grabbeigaben und Skelette. Vieles, was hier gefunden wurde, wurde zur Erhaltung in das Nationale Archäologische Museum von Athen gebracht. In der Zitadelle können wir auch die Herausforderungen eines Tempels, einer Zisterne und des Palastes sehen.

Archäologisches Museum von Mykene

Mykene Museum

Im letzten Teil des Besuchs Laden Sie uns ein, das Archäologische Museum zu besichtigen. In seinen drei Räumen können Sie alle Arten von Objekten sehen, die in der Zitadelle gefunden wurden. Von Gefäßen bis zu Schmuck, Trauermasken oder Figuren. Es ist ein weiterer wichtiger Besuch, um den Alltag in der Stadt Mykene ein wenig besser kennenzulernen.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*