Aktivitäten in Rothenburg

Rothenburg

La Die Stadt Rothenburg ob der Tauber gehört zum Landkreis Ansbachim Bundesland Bayern in Deutschland. Diese Stadt zeichnet sich heute durch ein wirklich gut erhaltenes mittelalterliches Zentrum aus, was sie zu einem sehr touristischen Punkt in Deutschland macht. Bis zum XNUMX. Jahrhundert war es eine der freien kaiserlichen Städte, die von ihrem Kaiser regiert wurden.

Mal sehen, was die sind Sehenswürdigkeiten in dieser schönen deutschen Stadt. Es ist vielleicht nicht eines der bekanntesten oder begehrtesten von Touristen, aber es ist zweifellos ein mittelalterliches Juwel, das einen Charme hat, der schwer zu übertreffen ist. So können wir einen Besuch durch die alten Straßen nicht verpassen.

Lernen Sie Rothenburg kennen

Rothenburg ob der Tauber bedeutet Rotes Fort an der Tauber und es ist eine kleine Stadt, obwohl einige Leute es vorziehen, es als eine schöne große Stadt zu betrachten. Ihre Geschichte beginnt bereits im XNUMX. Jahrhundert als die Gemeinde Detwang gegründet wurde, die heute ein Stadtteil ist. Die Stadt wurde im XNUMX. Jahrhundert auf das Niveau einer Kaiserstadt erhoben und begann seitdem zu gedeihen und zu wachsen. Bereits im XNUMX. Jahrhundert litt es unter dem Dreißigjährigen Krieg und später unter der Pest. Im Zweiten Weltkrieg zeichnete es sich als eine der Städte aus, die das Nazi-Ideal am besten erfüllten, das ein schwarzer Punkt in seiner Geschichte ist. Es wurde im Konflikt beschädigt, aber aufgrund seines historischen Wertes wurde keine Artillerie eingesetzt, um es von den Alliierten zu befreien, was einen großen Teil der Stadt rettete. Daher ist es immer noch in gutem Zustand, da es nach dem Konflikt schnell wiederhergestellt wurde.

Stadtmauern

Sie können das starten Stadtrundfahrt am Gallow-Gate, die alte Stadtmauer. Von hier aus können wir die alten Mauern des XNUMX. Jahrhunderts sehen, durch die Sie einen kurzen Spaziergang zum Röder Turm machen können. Es ist möglich, diesen alten Wehrturm für einen kleinen Preis zu besteigen. Wir empfehlen immer, alle möglichen Aktivitäten durchzuführen, wenn wir zu den Orten reisen, da wir nicht wissen, ob wir zurückkehren können oder ob wir etwas Interessantes verpassen werden. Dann können Sie weiter entlang der Mauer nach Süden oder in das historische Zentrum der Stadt gehen. Wenn wir den Weg nach Süden durch die Mauern fortsetzen, erreichen wir eine Verteidigungsbastion, die als Spitalbastion aus dem XNUMX. Jahrhundert bekannt ist. Von hier aus haben Sie einen spektakulären Blick auf die Stadt.

Plönlein

Rothenburg

So ist diese Ecke bekannt, die zweifellos die am meisten fotografierte in der ganzen Stadt ist. Es ist ein Zusammenfluss von Straßen, der einen einzigartigen Charme hat und der sogar für Reisen nach Deutschland verwendet wird, um den Touch zu erhalten, den seine Gebäude haben. Von diesem Ort Sie können den Sieber-Turm und den Kobolzeller-Turm sehen. Es ist einer der am meisten fotografierten Orte in ganz Deutschland, daher lohnt es sich, darüber nachzudenken. Auf der anderen Seite ist es eine gute Idee, nachts zu gehen, wenn der Ort einen besonderen Charme annimmt.

Marktplatz

Marktplatz

In der Nähe von Plönlein finden wir die Hauptplatz der Stadt, der Marktplatz. Dies ist einer der ältesten und schönsten Orte der Stadt mit interessanten Gebäuden. Das Rathaus oder Rathaus hat eine schöne Fassade im Renaissancestil und einige gotische Teile wie den Turm. Ein weiteres der bedeutendsten Gebäude des Platzes ist die Ratsherrntrinkstube mit dem Glockenturm, der heute zum Tourismusbüro wurde. Hier können wir anhalten, um mehr zu erfahren.

Foltermuseum

Sicherlich gibt es in der Stadt eines der merkwürdigsten Museen, die wir sehen können, obwohl es nur für Leute geeignet ist, die nicht zimperlich sind. Es ist das Museum für Folter oder Verbrechen, das sammle mittelalterliche Folterinstrumente und alle Arten von Werkzeugen und sogar Dokumenten, um diese Kunst zu kennen, die im Mittelalter auf viele verschiedene Arten ausgeführt wurde. Es ist eines der wichtigsten in Europa zu diesem besonderen Thema. In der Stadt gibt es auch ein weiteres merkwürdiges Museum, das Museum für Puppen und Spielzeug, das für Kinder und Erwachsene von Interesse sein kann.

Kirche von San Jacobo

Rothenburg Kirche

Auf dem Marktplatz finden wir auch die älteste Kirche der Stadt, die von San Jacobo oder Santiago. Es war erbaut zwischen dem XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert und die beiden Türme im gotischen Stil an der Außenseite fallen auf. Es kann eine gute Idee sein, es zu betreten, wenn wir religiöse Gebäude besuchen möchten, da wir auch den Altar des Heiligen Blutes finden, ein wichtiges Werk, das eine echte Attraktion für Besucher darstellt.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*