Was in Vietnam zu sehen

tipps reisen nach vietnam

Vietnam ist heute eines der vollständigsten Reiseziele in Südostasien. Ein exotisches Land in Indochina mit leckerer Küche, einzigartiger Kultur und faszinierender Natur. Das Land bietet viele Möglichkeiten! Sei es die Hauptstadt Hanoi, die Bucht von Ha Long, Hoi An, das alte Saigon oder das Mekong-Delta.

Wann nach Vietnam reisen?

Die beste Reisezeit für Vietnam ist die Trockenzeit, dh von Oktober bis April, in den Monaten, in denen es weniger häufig regnet. Ende Januar wird das Tet-Festival gefeiert, das eine Zeit großen touristischen Zustroms ist.

Was gibt es in Vietnam zu sehen?

Ha-Long Bay

In Nordvietnam in der Nähe von China finden wir eine der bezauberndsten Landschaften der Welt: Ha-Long Bay, 1994 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und als eines der neuen 7 Naturwunder angesehen.. Das Segeln zwischen den aus dem Meer ragenden Kalksteinfelsen ist eines der besten Dinge, die man in Vietnam sehen kann. Ein unvergessliches Postkartenbild für Social Media vom Deck des Schiffes.

Hanoi

Die Hauptstadt von Vietnam ist bunt und lebendig. Ein ständiges Treiben von Menschen auf traditionellen Märkten, in Handwerksvierteln, an Straßenverpflegungsständen ... aber auch in Ruhe um die Tempel und Pagoden oder Buddhisten oder den Hoan Kiem See. Mit einem mehr als tausendjährigen Erbe finden wir in Hanoi auch Viertel mit jahrhundertealter Architektur, in denen der chinesische, französische und südostasiatische Einfluss geschätzt werden kann.

Thang Long Kaiserstadt

Einer der interessantesten Orte in Vietnam ist die Kaiserstadt Thang Long, königliche Residenz und politisches Zentrum seit nicht mehr und nicht weniger als 13 Jahrhunderten. Es wurde 2010 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt und derzeit sind nur noch einige Strukturen und Gebäude erhalten.

In der Vergangenheit war Thang Long jedoch ummauert und beherbergte Paläste, Festungen und eine verbotene Stadt, die als private Residenz der Kaiser diente. Als die Hauptstadt nach Hue zog, wurden viele der Gebäude abgerissen und während der französischen Kolonialherrschaft gegen Ende des XNUMX. Jahrhunderts wurde ein Teil des Komplexes in ein Wohngebiet umgewandelt.

Mekong-Delta

Die beliebteste Region in Südostasien ist das Mekong-Delta, das Vietnam und Kambodscha umfasst. Das Mekong-Delta liegt im Süden des Landes und ist einer der einzigartigsten Orte des Landes voller Reisfelder, Labyrinthe aus Wasser, bescheidenen Häusern auf Stelzen und Lastkähnen, die gleichzeitig bescheidene schwimmende Häuser sind.

Altes Saigon

Ho Chi Minh oder Old Saigon ist eine der lebhaftesten Städte Vietnams und die am dichtesten besiedelte in Südostasien. In seinen Straßen vermischt sich vietnamesische Tradition mit westlicher Moderne. Wie Hanoi hat es eine wunderschöne französisch geprägte Kolonialarchitektur und breite Boulevards voller Menschen. Sehr interessant ist ein Besuch des hektischen Ben Thanh Marktes, auf dem Sie Lebensmittel, Blumen und sogar Frösche kaufen können.

Hoi An

Es war lange Zeit der wichtigste Hafen in Vietnam, da es Asien im XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert auf der Handelsroute mit Europa verband. Heute ist Hoi An eine der schönsten und historischsten Küstenstädte Vietnams. Chinesen, Japaner, Holländer oder Portugiesen sind hier durchgekommen, angezogen von der unglaublichen Geschäftstätigkeit und Schönheit dieses Flusshafens.

Heute ist es eines der beliebtesten Touristenzentren in Vietnam, so dass es immer noch die Atmosphäre einer multikulturellen Stadt bewahrt, die es einst so berühmt gemacht hat. Zu den Orten, die am meisten einen Besuch wert sind, gehören: der zentrale Markt von Hoi An, die japanische überdachte Brücke, der Quang Cong-Tempel, der den berühmten und einigen der traditionellen Häuser und Geschäfte gewidmet ist, die den vietnamesischen Stil mit dem europäischen, japanischen mischen oder Chinesisch.

Sicher nach Vietnam zu reisen?

Obwohl Vietnam als eines der sichersten asiatischen Länder gilt, müssen immer bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Die Hauptvorfälle, die hier bei Reisenden auftreten, beziehen sich auf medizinische Probleme und den Diebstahl von Gepäck. Daher ist es notwendig, eine Reiseversicherung abzuschließen, die diese Deckungen hat.

Impfungen nach Vietnam

Um nach Vietnam zu reisen, gibt es keine Impfpflicht, aber Tetanus, Typhus, Hepatitis A und B sowie Malaria werden empfohlen. Sie sollten jedoch immer die Empfehlungen des Internationalen Impfzentrums konsultieren.

Zahlungsmethoden und Geld

Die Währung von Vietnam ist der vietnamesische Dong, aber Dollar und Euro werden normalerweise akzeptiert. In einigen Einrichtungen wird für alle mit einer Kreditkarte durchgeführten Vorgänge ein Zuschlag erhoben, und in ländlichen Gebieten akzeptieren sie nur Bargeld. Beschädigte Rechnungen werden in Geschäften und Restaurants möglicherweise nicht akzeptiert.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*