Was zu sehen in Lagos, Portugal

Portugal Es hat schöne Reiseziele, weil sie Geschichte mit Tourismus verbinden, eine äußerst attraktive Kombination, wenn Sie Freizeit und Geld für den Urlaub haben. Eines dieser Ziele ist Lagos, eine Stadt in der Region Algarve.

Es ist eines der einladendsten und beliebtesten Touristenziele des Landes und heute werden wir sehen Was in Lagos zu tun.

Lagos

Lagos liegt in der Region Algarve, im Distrikt Faro. Die ersten Menschen, die sich hier niederließen, waren die Zapfen, eine vorrömische Stadt die zwischen dem Guadalquivir-Tal und Cabo San Vicente lebten. Wir sprechen von 2 Jahren v. Chr. Offensichtlich würden später andere Völker ankommen, wie die Karthager, Römer, Barbaren, später die Muslime, schließlich die Christen.

Küstenstadt, war Schlüssel in der Logistik der portugiesischen Seereisen und genau aus diesem Grund nannte König Sebastian sie ciudad im Jahr 1573. Lagos war auch eine Stadt der Werften und viele der Karavellen, die von den Portugiesen auf ihren Handels- und Entdeckungsreisen um die Welt benutzt wurden, wurden hier geboren. Und eine wichtige Tatsache, Es war die erste europäische Stadt mit einem Sklavenmarkt.

Mitte des XNUMX. Jahrhunderts wurde durch ein Erdbeben, das Lissabon-Erdbeben von 1755, zerstört und das Weiterkommen war nicht billig. Mitte des XNUMX. Jahrhunderts wurden die ersten Industrien in Lagos eingeführt, so dass es nach seiner Teilnahme an den Napoleonischen Kriegen und dem portugiesischen Bürgerkrieg einen kleinen Aufschwung erlebte.

Wie an vielen anderen Orten in Europa war es vor kurzem nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs der Tourismus begann hierher zu kommen und seine Schönheiten bis zu dem Punkt zu entdecken, an dem es heute ist Tourismus seine wichtigste wirtschaftliche Aktivität.

Ja, ja, Lagos lebt auch vom Fischfang, aber seit den 60er Jahren hat der Tourismus diese viele Jahrhunderte alte traditionelle Aktivität überholt. Und das ist es Lagos hat tolles Wetter, gute Strände, eine wunderschöne Küste, ein historisches Erbe und einen Jachthafen für 460 Boote., zusätzlich zu der Tatsache, dass es Langstreckenkreuzfahrten empfangen kann.

Was zu sehen in Lagos

Lagos liegt am Ufer des Flusses Bensafrim, der ins Meer mündet. Es hat die Natur auf der einen Seite und das historische und kulturelle Erbe auf der anderen Seite. Beginnen wir also mit seinen natürlichen Schätzen und was Sie tun können.

wir können benennen fünf Strände zum Spazierengehen, Sonnenbaden und Baden im Meer. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie von Strand zu Strand springen und nach dem suchen, der am besten zu dem passt, was wir tun müssen, aber diese fünf Sie sind der Stadt am nächsten, also sind sie zugänglich, egal ob Sie mit dem Auto anreisen oder nicht.

Meia Praia es ist das größte und liegt direkt an der Mündung des Flusses. Es wird ungefähr 5 Kilometer lang sein und einige niedrige Dünen und Sand haben. Es gibt Fußgängerbrücken, auf denen man gehen kann, um die Vegetation nicht zu beschädigen, die belaubt sein kann, und wenn man zu Fuß ankommt, kann man einem Weg folgen, der aus dem Stadtzentrum kommt. Mit dem Auto gibt es einen Parkplatz.

La Batata-Strand Es ist nur wenige Schritte vom historischen Zentrum von Lagos entfernt, so dass die Leute, die hier übernachten, diejenigen sind, die am meisten frequentieren. Wenn also sein Vorteil die Nähe ist, ist sein Nachteil, dass es normalerweise viele Leute hat. Der Strand zwei Studenten ist super bekannt. Es hat zwei Sektoren, die durch einen Bogen verbunden sind. Der zweite Strand kann bei Ebbe nur durch ein Loch im gleichen Felsen betreten werden... Es ist die klassischste Postkarte der Strände von Lagos.

Dann ist da noch die Praia Dona Ana und Praia do Pinhao. Beide sind durch einen Pfad von 300 Metern auf den Klippen verbunden. Praia Dona Ana hat seine Felsen im Wasser, es ist breit, es gibt Parkplätze für Autos und es gibt Gebäude in der Nähe, also wählen die Leute, die dort leben, es immer. Praia do Pinhao seinerseits liegt am Ende der Rua José Formosinho und ist von wunderschönen Klippen umgeben.

Weiter mit den Landschaften, etwa zweieinhalb Kilometer vom Zentrum von Lagos entfernt, gibt es ein wunderschönes Kap, das Ponta da Piedad, das ist ein Toller Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten Und wenn Sie das nicht können, können Sie jederzeit spazieren gehen, denn Sie werden einige schöne Fotos vom Meer, den Felsformationen, dem Horizont machen ... Und dann gibt es eine Reihe von Aktivitäten, die Sie mieten können und das, denke ich, deckt viele Themen ab.

Sie können zum Beispiel a Jeep-Safari an der Westalgarve, Machen Sie eine Weinprobe und lernen Sie Benagil, Ferragudo und Carvoeiro kennen, machen Sie eine Bootsfahrt auf der Ponta da Piedade, wenn die Sonne untergeht, oder gehen Sie Delfine beobachten.

Nun, was ist mit der kulturelles, historisches und architektonisches Erbe? Die Kirche von San Antonio Es liegt im historischen Zentrum und obwohl es von außen nicht viel aussagt, ist es innen ein barockes Fest. Schade, dass Sie es auf der Netzhaut aufnehmen müssen, da Fotos nicht erlaubt sind. Sie sehen feines und mehrfarbiges Holz, blaue und weiße Kacheln, Engel, vergoldetes Holz ... ja, der Eintritt ist kostenpflichtig. Es wurde mitten in der Pandemie nicht aufgeladen, aber es ist möglich, dass der bezahlte Eintrag bereits zurück ist.

Eine andere Kirche ist die Kirche Santa Maria de Lagos, befindet sich auf dem Hauptplatz der Stadt. Es wurde zwischen dem Jahrhundert gebaut fünfzehnter und sechzehnter und obwohl es im XNUMX. Jahrhundert niederbrannte und ein Teil seiner ursprünglichen Version zerstört wurde, ist es immer noch sichtbar. Ich spreche vom Cover, aber seine Anziehungskraft liegt in dem wunderschönen Wandgemälde hinter dem Altar, das einen Kampf der Engel darstellt.

La Infante-Dom-Henrique-Platz Es ist wunderschön und ganz in der Nähe des Ufers des Flusses Besanfrim. Es ist ein sehr offener Platz, auf dem sich Menschen treffen, spazieren gehen, die Meeresbrise genießen... Die Statue von Dom Henrique oder Enrique der Seefahrer ist das Herz des Platzes und erinnert daran, dass er zum Beispiel die Insel Santa María entdeckt hat die Azoren.

Wir haben oben erwähnt, dass Lagos die erste Stadt in Europa war, die eine hatte Sklavenmarkt, und gerade deswegen Es gibt ein Museum wer erinnert sich daran. Das Museum hat zwei Stockwerke und erzählt die Geschichte der Sklaven, die zum Handel nach Lagos kamen. Es wird geschätzt, dass zwischen 1444 und einem Jahrzehnt etwa 800 durchgingen.Das Gebäude selbst ist auch schön.

El Regimentswaffen Es befindet sich am Platz Dom Henrique und war, wie der Name schon sagt, einst ein Militärlager. Es ist nicht für Besucher geöffnet, aber seine barocke Fassade in Gelb und Weiß ist sehr auffällig. Lagos hat auch eine Mauer und heute können Sie einen Ausschnitt davon sehen. Sie liegt südlich der Kirche Santa María und bildet zusammen mit der Puerta de San Gonzalo den Eingang zur Stadt.

Eigentlich es sind keine mittelalterlichen Mauern, sondern römische, später von den Arabern und später, im XNUMX. Jahrhundert, von den Königen Manuel I, Joao III und Felipe I bedingt. Dieser Abschnitt befindet sich im Süden, aber es gibt auch weitere Teile der Mauer westlich des historischen Zentrums von der Rua do Cemitério bis zur Rua da Porta da Vila. Gehen Sie können die ganze Mauer entlang gehen und durch mehrere Parks gehen, also ist es ein schöner Spaziergang.

El Schloss des Gouverneurs Es ist eine Ruine, war aber früher Teil der Mauer. Das Erdbeben von Lissabon hat es zerstört, aber Sie können einen Teil der Fassade sehen. Zuletzt ist die Festung Ponta da Bandeira, mit Blick auf das Meer und den Fluss. Es wurde im XNUMX. Jahrhundert zum Schutz des Hafens erbaut und auf den Tag genau restauriert Heute beherbergt es Exponate zum sogenannten Zeitalter der Entdeckungen.

Abseits dieser speziellen Orte ist es schließlich am besten, zu Fuß zu gehen, sich in den Steinstraßen zu verirren, die bunten Häuser, die Plätze mit Restaurants und Bars zu sehen und natürlich spazieren zu gehen städtischer Markt Es ist von Montag bis Samstagmorgen geöffnet. Es befindet sich vor dem Yachthafen und ist voll von Fisch- und Meeresfrüchteständen, Obst und typischen Produkten. Und im dritten Stock haben Sie eine wunderbare Terrasse. Das Gebäude stammt aus den 20er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts, es wurde renoviert und renoviert seine gekachelten Treppen sind ein Kunstwerk.

Strände, Spaziergänge, Weine, Spirituosen, unvergessliche Sonnenuntergänge... all das ist Lagos.

Möchten Sie einen Reiseführer buchen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

bool (wahr)